Vorbereitungen für den kalten Winter: Jetzt dreht die Lügenpresse ganz durch


*

ewavoeit3

DAS hören die Hereingewunkenen gerne …

*

Jetzt dreht die Lügenpresse ganz durch:

*

Einwanderungsrecht steht vor Eigentumsrecht

Europa muss Einwanderer aufnehmen und dafür durchaus auch auf Souveränität verzichten. Sonst ist die EU nicht mehr die EU. Das heißt aber nicht, dass die Außengrenze nicht geschützt werden soll.

Von Thomas Schmid in der LÜGENwelt

*

Was für ein „Einwanderungsrecht“?

Was faselt dieser Lügenschriftling?

*

Mit der neuen Regel

 kann man jedem Deutschen

sein Haus wegnehmen, um Refutschies

im kommenden Winter reinzutun.

Volksverräter, wo man hinschaut.

——————————————————————————————

Die Unsichtbaren treiben ihr böses Spiel wirklich bis zum Anschlag.  Die gucken extradreist, wie weit sie gehen können. Und das deutsche Schlafschaf läßt wirklich ALLES  mit sich machen.

Meine Rechnung geht so:

10.000/Tag x 365: 3,65 Millionen/Jahr x 10 : 36,5 Millionen/2025 x 4 (Familiennachzug) = 146 Millionen plus der zwischenzeitlich gezeugten Kinder (geschätzt 28 Millionen)= 170 bis 180 Millionen Moslems/Ausbildungslose/Analphabeten in Deutschland.

In nur zehn Jahren.

Deutschland wird ein Trümmerfeld, verseucht und unbewohnbar.

In Israel knallen die Sektkorken.

Das Rachewerk ist vollbracht.

38 Antworten to “Vorbereitungen für den kalten Winter: Jetzt dreht die Lügenpresse ganz durch”

  1. Cajus Pupus Says:

    Pressefreiheit: jeder darf das Lügenblatt kaufen, welches ihm am meisten zusagt.

  2. Tom Says:

    Aus einem Kommentar im Artikel:

    „Der Artikel sagt nur eines – die Eliten wollen Krieg mit ihren eigenen Bürgern und den werden sie bekommen.
    Wer versucht zunehmen was einem anderen gehört ganz gleich ob Nation oder Brot wird durch die Pforten des Hades geschickt werden.“

    Ich habe es bereits geschrieben. Es gibt nicht genug Polizei um jedes Bürgermeisterchen zu schützen. Von Schmierfinken ganz zu schweigen.

    Erst Zwangsarbeit, jetzt Enteignung. Denen geht der Arsch auf Grundeis.

  3. vitzli Says:

    tom,

    ich glaube nicht, daß die eliten krieg mit dem volk wollen, die eliten vollstrecken, was ihnen von anderen vorgegeben wird, aber unweigerlich zum krieg führt.

    die eliten verpissen sich ganz schnell. merkel und gabriel sind mit sicherheit die ersten.

    das trümmerfeld bleibt hier.

  4. Hessenhenker Says:

    Überschriften-Zitat aus der WELT: „Einwanderungsrecht steht vor Eigentumsrecht“

    Na und?
    Ich wurde durch einen bescheuerten Brandanschlag der einem anderen galt enteignet.
    Jetzt sind auch mal alle diejenigen dran, die sich im Internet über mein Dauer-Gemecker über Brand, Täterversorgung und Betrug durch den Versicherer AXA genervt fühlten.
    Meine Botschaft an alle: euer Gejammer wird nerven!

    LOL

  5. vitzli Says:

    aus den kommentaren der lügenwelt:

    „Was hier diskutiert wird, ist die schon erwartete Stufe der Zwangseinquartierung bin Wohnungen von Wirtschaftsflüchtlingen, weil der Merkel mit ihrer Chaospoltik nicht mehr klar kommt.“

    henker, wieder so destruktiv :-/

  6. Hessenhenker Says:

    Wieso destruktiv?
    Ich mach emotional das Beste aus der Situation.
    Ich hab nix zu verlieren . . .

  7. i h8 2 w8 Says:

    Hab heute mal ein wenig beim TV rumgezappt und bin beim Kika-Kanal !! hängengeblieben. Dort wurden Flüchtlinge gezeigt, die die Tafeln überfluten. Die Berichterstattung: „Wir brauchen mehr Spenden und mehr ehrenamtliche Helfer um diesen Zustrom bewältigen zu können“ Und da war er wieder: Der Kotzreiz, ein mittlerweile ständiger Begleiter solcher Reportagen.
    Ich frage mich wtf die Asys hier noch abkochen müssen, sie werden doch in den Einrichtungen 3 Mal am Tag verköstigt. Beim Bund hat mir die Verpflegung auch vollkommen ausgereicht.
    Wie in diesem diesem Zeichentrickfilm „Hitler in Israel“, als die Migranten durch die offenen Grenzen ins Land strömten: Ellebogen raus und mit weit ausholenden Bewegungen, das Land geflutet.
    Mein letzter Arztbesuch war auch geil: Die Tür der Praxis geöffnet
    und gleich von einen lautstarken arabischem Geschrei empfangen worden.Irgend welche verschleierten Tussis saßen im Blutabnahmeraum und unterhielten sich so laut, daß man nicht mehr sein eigenes Wort verstehen konnte. Als sie fertig waren, stürmte die Eine auf die Arzthelferin zu und schrie: Sie müssen in der HEAE anrufen, Sie müssen sich nach dem und dem erkundigen und noch ca. 5 Mal Sie MÜSSEN. Sie sind halt gekommen um zu fordern und ich könnte den ganzen Tag nur kotzen.
    Ich gehe mittlerweile davon aus, daß bürgekriegsähnliche Zustände hier geradezu herbeigesehnt werden.

  8. Tom Says:

    @ vitzli,

    ja, unsere Regierung wird „gelenkt“ (Rosenstolz, Sachsensumpf, RAF Vergangenheit, Geld). Die „Dienste“ werden schon Ihre Druckmittel haben. Trotzdem verstehe ich es nicht. Wenn sich Merkel hinstellt und sagt „Leute, ich werde erpresst, weil …, darum muß ich das und das machen“ passiert ihr doch – noch – nichts. Sie ist Ihren Job los. Das wars.

    Es können doch nicht alle „Würdenträger“ unter einer Decke stecken. Es kann doch nicht jeder Dreck am Stecken haben.

    Allerdings, was Seehofer am Sonntag abgezogen hat, als wenn man Ihm seine Akte gezeigt hätte. Der braucht doch den Mund nicht mehr aufmachen.

    Das beste an dem Artikel ist die nichtgeschlossene Kommentarfunktion. Kann natürlich auch sein das sich der StaatsSchutz für die IP der Kommentatoren interessiert. (Ist ein Scherzkeks der sich den Namen ausgedacht hat)

  9. Waffenstudent Says:

    DEKRA-VORTURNER SAGT:

    Die Gehaltsvorstellungen der Bewerber sind utopisch! An der Uni bringt man ihnen bei, keinen Job unter einem Jahreseinkommen unter 60.000 anzunehmen. Realistisch erhält der Berufsanfänger dort aber nur unter unter 36.000. Diese Erkenntnis ist für die Bewerber ein Schock!

    LEIDER IST ES SO,

    daß Arbeitnehmer in diesem Einkommensegment langsam, aber sicher verarmen, weil nur bei extremer Sparsamkeit Eigenkapital angespart werden kann. Aber sich total beschränken, das ist nicht mehr mode! – Wer allerdings das bezahlte und gut vermietete Mehrfamilienhaus erbt, der hat gute Chancen auf den Erwerb eines zweiten. Miete ist dann ein weiteres Monatseinkommen in Höhe von 3.000 Euro! Gut die Hälfte geht für die Instandhaltung drauf.

    TROTZDEM,

    muß bedacht werden, daß von 36.000 nach Steuern etwa 24.000 übrig bleiben! Das ist in der Tat mager. Aber wenn dazu noch 1.500 Mieteinnahme macht stolze 3.500 nach Steuern! Das entspricht dann einem Jahresbruttoeinkommen von 60.000 und der Gehaltsvorstellung der Uni!

  10. vitzli Says:

    waffenstudent,

    bei einem verwandtensohn : nach gut abgeschlossenem mint- studium angebote von 1800 brutto für familienvater m. kind. das ist schon geil.

    tom,

    die werden (i.d.R.) nicht erpresst, die werden gebrieft. und von den medien unterstützt, oder abgeschossen.

    ich habe mich vorhin ein bischen mit der stiftung wissenschaft und politik befasst, die die bundesregierung berät. sie arbeitet eng mit dem german marshall fund (ein geschenk der bundesreg.) zusammen. an dessen spitze sitzen herr goldman und noch so einer. man kommt von einer organisation zur nächsten. und überall die unsichtbaren. alle sind gut vernetzt und überall sitzen unsichtbare dazwischen. es ist faszinierend. über wikipedia kommt man leicht von einem zum anderen und sieht schnell das netzwerk.

    man kommt dann auf dinge wie: „Projekt Neue Macht – Neue Verantwortung“, kommt auf telnehmerlisten und von dort auf organisationen wie:Global Public Policy Institute.

    immer wenn man die maßgeblichen leute checkt, stößt man auf die unsichtbaren. (natürlich nicht nur, das wäre zu auffällig).

    ich habe das nur angerissen, man könnte viel dazu schreiben. immer zusammenarbeitend: politiker, medienleute, unsichtbare.

    und sie machen es geschickt. da wird nicht erpresst, da werden „visionen“ erarbeitet und ausgeführt. wer nicht mitspielt wird eben raussortiert und ersetzt.

  11. vitzli Says:

    henker,

    ich habe vorhin auf einem anderen gerät gesehen, mein blog macht werbung für die versicherungsbranche (allianz). da kann ich aber nix für :-(

    andererseits ganz witzig, daß die allianz auf einem rechten bösen blog werbung macht, lol. die könnten auch gleich als sponsor von pegida antreten. :-D

  12. Cajus Pupus Says:

    @ Vitzli.

    Du kennst das doch bestimmt auch: Schwanz verbrannt die Nutte kichert, hoffentlich ALLIANZ versichert!

    Lang – lang ist es her. Doch wenn man mit Heute vergleicht, liegen Welten dazwischen. Die neuesten Nacdhrichten kennt Ihr ja wohl alle selber.
    Tagesschau ARD 16.11.1960

    Genauso ist es mit der Werbung.

    Doch hier bei dem folgenden muss man sich wirklich an den Kopf fassen und fragen, für wen denn solche Art von Werbung gemacht wird. Die Antwort kennt auch jeder: Für die Hirnverbranten, voll verblödeten Idioten:

    Ding Dong
    Yeah Yeah
    Tip Top
    Yum Yum
    Ruck Zuck
    Brumm Brumm
    Bäm Bäm
    Yee Haw
    HÜ Hott
    Bang Bang
    Tick Tack
    Flick Flack
    Klick Klick

    Fehlt jetzt nur noch Päng Päng, Kopfschuss, beide Beine weg!

  13. i h8 2 w8 Says:

    Vieleicht kennt ihr das noch nicht:

    …nach einer Minute Ken Jebsen kommt dann der interessante Teil

  14. Tom Says:

    @ vitzli,

    hab ich gegoogelt, “Projekt Neue Macht – Neue Verantwortung”,

    „Deshalb ist die vertiefte Integration nicht eine Alternative von vielen, sondern die Alternative zum Scheitern. Im Nicht-Handeln liegt der Keim der nächsten Krisenphase. Die Krise hat die Interdependenzen und systemischen Risiken im europäischen
    Währungsraum schonungslos offengelegt und die Verwundbarkeit von Mitgliedstaaten vorge- führt. Diese Verwundbarkeit liegt in der Unvollständigkeit der Währungsunion begründet; sie macht die Staatsfinanzen der Mitgliedstaaten anfällig für Marktbewegungen, erschwert die wirtschaftliche Erholung, verschärft soziale Verwerfungen und vertieft die Kluft zwischen der EU und ihren Bürgern. Bereits jetzt sind die politischen Folgen dieser Spannungen europaweit zu besichtigen. Nicht nur die EU und die Idee einer weiteren Integration in Europa verlieren Rückhalt in der Bevölkerung. Auch nationale Demokratien werden destabilisiert, sei es durch wachsenden Einfluss von Populisten oder sogar durch Reformen, welche die Demokratie und den Rechtsstaat bedrohen.“

    und noch 56 Seiten. Die machen weiter, whatever it takes.

    ——

    Ich habe mit natürlich auch angewöhnt jeden Autor zu checken.
    Ist schon interessant wie oft man auf einen auffälligen Hintergrund stößt.

  15. hotspot Says:

    Ich habe noch gar nicht groß gelesen, der Titel hat mir schon gereicht und in jedem mental gesunden Volk müßte so ein Lump um sein Leben fürchten.

    Und nochmals: In der 68er-Zeit der späten 60er wurde zwar viel und übertrieben gepöbelt (wegen der aufkommenden Nazi-Enthüllungen, autoritären Strukturen und CDU-Devotheit zu den USA und ihren Verbrechen) gegen diese Kreise und auch gegen das deutsche Volk als Träger des allen, aber von Abschaffung, Zerstörung des Volkes, von willkommener Millionen-Überflutung durch Orientalen, von späteren GRÜNEN Perversitäten war damals keine Rede!!

    Der immer trocken und substanzarm daherkommende Schwafler Thomas Schmid kommt aus der Frankfurter Sponti-Clique um Fischer und Cohn-Bendit, war auch Co-Autor bei Cohn-Bendits Büchern wie zur Multikultur. Ein mittelmäßiger Jounalist, der 1990f. bei der bald eingegangenen Ex-DDR-„Wochenpost“ (zusammen mit dem jetzigen Springer-Chef Matthias Döpfner) und der Hamburger „Mopo“ nichts riß als Ober-Redakteur.

    Ein Riesen-Aufstieg wurde ihm dann ganz plötzlich verpaßt von der Springer-Leitung, als er -um die Kontakte zur neuen SPD-GRÜN-Regierung zwecks Insider-Meldungen aus der Quelle zu pflegen- zum Chefredakteur der einst halbwegs patriotisch-konservativen WELT 1998 gemacht wurde, wenige Jahre später hoher Redakteur bei der (ebenso runtergekommenen) FAZ, ich glaube sogar Chefredakteur bei der FAS!! Dann ist er wieder zur WELT zurückgekehrt.

    Und dann sollen es die bösen 68er gewesen sein, wo das feige Oberbürger-Pack alles über sich ergehen ließ und ohne Zwang diese Drecksgestalten, die nur noch dem Etikett nach 68er sind, hätschelte und mit höchsten Posten versorgte. Und BILD-Chef Diekmann wurde sogar vor Jahren Gesellschafter bei der TAZ mit Geldeinlage!!

    Nein, an der heutigen Misere in der BRD haben, was die inneren Aspekte betrifft, fast alle die Schuld: Volk, Wähler, Politkaste, große gesellschaftliche Gruppen, Medien. Die kleine Opposition der Patrioten und Wertebewahrer ist so ohnmächtig wie einst die heldenhafte „Weiße Rose“ um die Edeldeutsche Sophie Scholl gegen das Hitler-Regime.

  16. Tom Says:

    Ums mal kurz zu sagen. Ist jetzt kein Scherz. Es klingelt. Ein blutüberströmter Mann steht vor unserer Hauetür. Hab ihn nicht erkannt. Es war unser Nachbar. Ist Zuhause überfallen worden. Seinen Bruder haben die Schweine umgebracht, totgeschlagen, er ist schwetverletzt. Unser ganzer Hof steht voll mit Polizei und Krankenwagen. Passiert jetzt live. Meine Frau zittert, ich nicht mehr.

  17. vitzli Says:

    wahnsinn.

  18. vitzli Says:

    hotspot,

    das volk ist eine schafherde. die wähler sind die lämmer in der herde. der staatsapparat ist der schäferhund. habe ich jemanden vergessen? ach ja. den schäfer.

    wenn die herde in den abgrund rennt, würdest du sagen: selber schuld, was rennen die auch in den abgrund. auf pi sagt man: scheiße, natürlich ist der schäferhund schuld, der hat die doch in den abgrund getrieben. das sieht doch jeder.

    auf dem blog hier ist man, lol, naja einige und ich, der meinung, daß weder noch. einzig der schäfer gab die richtung vor. das konnte pi nicht wissen, denn der schäfer ist unsichtbar. er sitzt in stiftungen und organisationen, in den medien, in den unternehmen, genauer gesagt, seine ebenfalls unsichtbaren unterschäfer, und gibt dem schäferhund kleine, kaum wahrnehmbare zeichen. es wird niemand überraschen, daß einer der schäferhunde angela heißt.

  19. hotspot Says:

    Um den alten Streit nicht wieder aufleben zu lassen und gesperrt zu werden, die Positionen sind bekannt klar gegensätzlich, merke ich nur an: Ähnlichkeiten sind noch lange nicht schon Gleichheiten!

    Der Mensch ist letztlich nur das höchst-entwickelte Tier und weist noch animalisch-feste Grundmuster auf, aber die Menschen sind z.B. mit Schafen nicht gleichzusetzen, da sie mehr Hirn und Persönlichkeit, Handlungsautonomie haben.

    Und wenn ein Volk keine Verantwortung haben soll, mit welchem Recht verlangt man das von der Einzelperson, Gruppen, Firmen??! Weil: Total frei ist keiner, jeder ist in unterschiedlichem Maße auch gesteuert von irgendwas, selbst der schlimmste Schwerverbrecher!!

    Und was ist heute abseits der Wahlfrage: Die Mehrheit des Volkes läßt es über sich ergehen, nicht weil sie schuldunfähige Schafe sind, sondern weil sie feige-fett-runtergekommen sind. Es sind ja nicht die ersten Völker und Staaten zugrundegegangen, verschwunden!!

  20. Blond Says:

    Oben ist geschrieben worden
    nach gut abgeschlossenem mint- studium angebote von 1800 brutto für familienvater m. kind. das ist schon geil.
    Kann ich durch ein Bespiel ergänzen: Mit abgeschlossenem Chemie-Studium und Praktikum bei einer Lebensmittelchemie-Firma ernst zu nehmende Angebote (auf ca.1.300 Bewerbungen, davon ca. 250 beantwortet bekommen, davon ca.50 mit Stellen-Vorschlag) um die 1.200 bis 1.300 Euro, die Praktikum-Firma bot ca. 1.350 Euro mit 800 km Wegzug an (ist dann angenommen worden) – soviel zu Studierten-Erst-Arbeitsplätze.

  21. Blond Says:

    Und zu dem Hauptthema der Eigentum-Wegnahme wegen Flutlingen: War doch klar, dass solches kommt. Wehe, einer pocht in DDLänd auf sein Eigentums- oder Besitzrecht gegenüber Nicht-Deutschen bzw. Pass-Deutschen – der kann die deutsche Polizei und Justiz in Vollendung erleben!

  22. Frankstein Says:

    Tom mit sowas macht man keine Scherze ! Wenn das stimmt, dann Halleluja. Hattet Ihr denn keinen gegenseitigen Notruf vereinbart ? Und wenn das stimmt, hält endlich Hotspot sein Schandmaul. Sonst erklärt er uns noch, warum der Nachbar das verdient hat. Mädels , denkt jetzt ernsthaft über Alternativen nach. Ich hatte ja einige schon angerissen. Vorab habe ich letzte Woche eine Notruf-Einrichtung bei einer alleinlebenden Nachbarin installieren lassen. die mich im Ernstfall Tag und Nacht alarmiert. Mit einem anderen Nachbarn sind gegenseitige tägliche Besuche verabredet, Notfallknopf braucht der noch nicht. Das nächste ist eine W-Lan-Kamera auf dem versteckten Hinterhof , ich muss nur noch die anderen drei Netzbetreiber im Haus überzeugen. Die Kamera schickt bei Alarm Bilder auf mein Handy, auch wenn ich gerade nicht im Hause bin. Es gibt viel zu tun und die Zeit wird eng.

  23. Tom Says:

    Keine Links, trotzdem. Der Nachbar bin ich.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article148412875/Leichenfund-in-Rietberg.html

  24. Tom Says:

    Kein Scherz.

    -http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/mord/toetungsdelikt-in-bielefeld-43264458.bild.html-

  25. Blond Says:

    Tom, erst einmal herzliches Beileid an Deinen überlebenden Nachbarn!
    Ist, wenn der Ort und die Straße laut Zeitung zutrifft, ganz schön einsam da. Und es sollte klar sein, dass die Kriminellen erst solche „Außen“-Positionen bzw. augenscheinlich schwache und alte Leute anvisieren. Gegen so etwas hilft so gut wie nur Bürgerwehren mit Nachtwachen oder scharfe Hunde (allerdings hat man heute die Justiz gegen sich, wenn der bzw. die Hunde auf dem eigenen Gelände selbst Straftäter verletzen, von verletzten Unbescholtenen gar nicht erst zu reden).

  26. Blond Says:

    Schrieb ich nicht gerade eben von Bürgerwehren?
    Siehe da:
    „Bürgerwehren in Magdeburg und Barleben
    Bürger wollen Sicherheit in eigene Hand nehmen
    Hunderte Magdeburger haben sich einer Facebook-Seite angeschlossen, die sich für die Einrichtung von Bürgerwehren einsetzt. Die entsprechende Seite wurde bei Facebook vor wenigen Tagen gegründet. Bis Montagmorgen klickten über 3.000 Facebook-Nutzer „Gefällt mir“. Die Initiatoren der Seite fordern die Magdeburger auf, sich einzubringen.
    Die Polizei, so steht in einem Post in der Gruppe, „scheint zunehmend an ihre Grenzen zu stoßen“. Jahrelanger Stellenabbau paare sich mit der aktuellen nie dagewesenen Zuwanderung, heißt es weiter. Es gehe aber nicht darum, Aufgaben der Polizei zu übernehmen. Angekündigt wird, dass man in zahlreichen Stadtteilen aktiv werden wolle, um gemeinsam auf Streife zu gehen und die Straße sicherer zu machen. Es wurden bereits ähnlich aussehende Facebook-Seiten für einzelne Stadtgebiete gegründet.

    In Barleben patrouillieren bereits Einwohner zusammen
    In Barleben gibt es einem Bericht der „Volksstimme“ zufolge bereits einen Zusammenschluss von patrouillierenden Bürgern. Demnach wollen rund 70 Barleber im Dorf aufpassen. Sie nennen sich dem Bericht zufolge „Nachbarschaftshilfe“ und verständigen sich per Telefon und dem Kurznachrichtenservice Whatsapp.
    Juristische Grundlage für Bürgerwehren sind die sogenannten Jedermannsrechte. Sie regeln das Recht auf Notwehr und erlauben, einen auf frischer Tat ertappten Täter festzuhalten, bis die Polizei kommt.
    Zuletzt aktualisiert: 03. November 2015, 04:05 Uhr

    Via KOPP-online -http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/buergerwehr-in-magdeburg100_zc-a2551f81_zs-ae30b3e4.html-

  27. Tom Says:

    Jetzt ist die Bildzeitung da, Fernsehen auch. Ich gehe da nicht hin.
    Zwei Hubschrauber, 80 Polizisten.
    Hab mit meinem Chef gesprochen, arbeiten brauche ich heute nicht.

    In einem Jahr wird wahrscheinlich nur noch eine Strichliste geführt.

  28. Frankstein Says:

    Blond, ist Schnee von gestern. Gerade auf Sezession gelesen= Facebook-Seite ist gelöscht ! Andere ähnliche Seiten auch. Der Sturm zieht auf! Überdies sind im Netz ausgesprochene Survivalseiten mit kostenlosen Tipps zur Selbstverteidigung und zum Überleben verschwunden. Und dennoch üben sich die Palaverrunden auf Sezession in geschraubten Beiträgen. Ich habe überhaupt keine Lust mehr, an solchen Diskussionen teilzunehmen. Ich habe gerade mein Reisemobil aufgerüstet , Wasser, Lebensmittel, Gas für 2 Wochen und vollgetankt ( 88 Euro !). Morgen kommen noch 10 Stangen Zigarillos dazu ( müssen erst bestellt werden ). Kreditkarten und Silbergeld trage ich schon seit längerer Zeit am Körper, Gaspistole und Schlagstock sind griffbereit im Mobil. Ein Schweizer Waffenhändler bietet just doppelläufige Pistolen mit enormer Wirkung an ( Pfefferpatronen/Ausrüstung für professionelle Securitys) . Gegen Altersnachweis und Vorauskasse ( 299 SFr). Muss halt noch warten.
    „Herr, es ist Zeit. Der Sommer war beschissen
    Leg deinen Schatten auf die Ruhekissen
    und auf den Straßen lass die Meute los.
    Befiehl den Zombies, toll zu sein;
    gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
    dränge sie zur Vollendung hin, und jage
    die letzte Oma aus dem eignen Heim.
    Wer jetzt keinen Plan hat, braucht keinen mehr.
    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
    und wird in der Stube hin und her
    unruhig wandern, wenn die Blätter treiben. (R-M-R)

  29. Cajus Pupus Says:

    @ Tom,

    Du hast mein vollstest Mitgefühl. Ic h kann nur hoffen, Das Du und Deine Familie heil aus dieser Sache herauskommt.

    Deinem schwerverleztem Nachbar wünsche ich eine baldige Wiederherstellung seiner Gesundheit.

    Bitte überbringe den Hinterblieben Deines abgeschlachtetem Nachbarn meine tiefen Mitgefühle. ich bin entsetzt über diese Tat. Ich weiß nur eins: Gottes Mühlen mahlen langsam, mahlen aber trefflich klein. / Ob aus Langmut er sich säumet, bringt mit Schärf’ er alles ein.

  30. Cajus Pupus Says:

    Hotspot,

    Du hast recht, dass der Mensch das höchst entwickelte Tier ist.

    Aber der Mensch ist auch die schrecklichste Bestie, die man sich vorstellen kann! So grausam ist kein Tier!!!

  31. Frankstein Says:

    Tom/Cajus, Geschehenes kann ich zwar nicht rückgängig machen, aber vielleicht ein Tip von mir. Man ( Cajus) könnte z.B. einen Notrufvertrag ( roter Knopf) mit dem größten Anbieter von Sozialdienstleistungen machen. Kostet ca 30 Euronen Abschlußgebühr und monatlich weitere 31 Euronen ( bei Pflegestufe die Hälfte). Ich bin da nicht tätig und krieg auch keine Provision. Dafür bekommt man ein Telefon-Nebenstellen-Gerät und einen mobilen Alarmknopf. Wenn der Knopf gedrückt wird , ergeht ein Signal in der örtlichen Leitstelle ( ist etwa wie 112 wählen ohne Telefon) , von dort erfolgt über Lautsprecher Rückfrage. Ist Antwort nicht möglich, wird eine hinterlegte Rufnummer angerufen ( natürlich bereiter Nachbar, der einverstanden ist). Ist der nicht erreichbar, wird die nächste Rettungswache alarmiert. In 15 Minuten steht jemand in der Tür, der notfalls die Polizei ruft. Dazu ist das Einverständnis der bis zu 2 Nachbarn nötig und Schlüsselhinterlegung beim Rettungsdienst.
    Für jemanden der einsam lebt oder auf Hilfe angewiesen ist, kann das lebensrettend sein. Zur eigenen Rechtfertigung wird sich vielleicht eine alte Oma oder eine kranke Ehefrau finden lassen. Das ist ausdrücklich nicht als Einbruchschutz gedacht, aber wenn der Teufel keine Ausreden wüßte, hätte er die Oma nicht gefressen. Der alte Chinese sagt = verwende die Waffen des Feindes gegen ihn !

  32. Cajus Pupus Says:

    Das ist richtig, Frank. Könnte man machen, wenn man alleine ist. Doch ich habe meine Frau und meine beiden Hunde in der Wohnung. Dazu noch Papageien, die bissig sind.

    Und außerdem hatte ich erst kürlich gelesen oder gehört, ich weiß es nicht mehr, dass so ein Notruf aber auch zum Nachteil der/des Teilnehmers enden kann.

    Wir haben z. B. von unserer direkten Nachbarin den Schlüssel zur Wohnung, incl Telefonnummern ihrer Kinder. Wenn also mal was sein sollte, steht meine Frau mit dem Hund vor der Tür und ich rufe die notwendige Hilfe an.

    Und wenn etwas unrechtmäßiges passiert, kann meine Frau zur rasenden Wildsau werden! Und das ist mir lieber wie jedes Notfalltelefon!

  33. Tom Says:

    Danke,

    der Betroffene bin ja nicht ich. Wir haben ja nicht mehr gemacht wie bei einem Verkehrsunfall auch, einem Verletztem geholfen.

    Die beiden Opfer tun mir leid, beide Hilfsbereit und „Ehrdeinig“ (so sagst mans hier). Typ „Die Ludolfs“. Sowas haben die auch gemacht.

    Was mich wirklich beeindruckt hat ist folgendes. Nach dem Notruf kamen Krankenwagen und Polizei recht schnell. Als es klar wurde das es sich um einen Mord handelte waren ca. 30 Beamte vor Ort und haben alles sehr weiträumig abgesperrt.

    Spurensicherung, Staatsanwalt, etc. am Tatort, alles normal (Denke ich).

    Gegen 10:00 Uhr war eine Hundertschaft einschließlich Hubschrauber da. Es würde wirklich jeder Quadratzentimeter der gesamten Umgebung abgesucht. Das hat bis 15:00 Uhr gedauert.
    Danach wurden alle Straßen in der Umgebung abgestellt und alle Autos und Personen kontrolliert und befragt. Bis jetzt (23:00).

    Jetzt muss man natürlich wissen das die CDU hier einen Besenstiel aufstellen kan und der wird gewählt. (Hätte ich vor 10 Jahen auch)

    Die Leute hier werden nervös. Unsere Turnhallen sind schon voll.
    (Nein, die warens nicht). Ich will damit sagen, meiner Meinung nach soll der massive Polizeieinsatz die Leute beruhigen.

  34. vitzli Says:

    tom,

    in meinem umfeld wird es auch langsam lustig. ich schaue mal so die stimmung in den nachbargemeinden an, wo die vereine für die refutschies räumen müssen, wo krankheiten die verwaltung stören und die kräftigen moslembuben langsam die geduld verlieren, weil sie noch kein haus bekommen haben.

    ich denke, die deutschen wachen vielleicht langsam auf.

    aber die werden nie kapieren, daß ihnen das merkel ALS WERKZEUG der 1000/40 aus 4000 eingebrockt hat. auch auf pi halten viele merkel für dumm oder uneinsichtig, statt auftragsgemäß handelnd.

    was deine persönliche erfahrung betrifft, kann man wohl gegenwärtig noch nichts sagen. deswegen tue ich das auch nicht. man muss sich nur vor augen halten: man ist immer nahe dran. und das umfeld verschlechtert sich von tag zu tag.

    ich bin froh, daß man sich hier noch mit ein paar mehr oder weniger gleichgesinnten zum gedankenaustausch treffen kann.

  35. Frankstein Says:

    Cajus , da hast Du ja Glück im Unglück. Hunde sind immer gut, kann sich nur nicht jeder leisten. Vor allem, wenn der mehr frißt, als man selber. Allerdings am Rande der Zivilisation unbedingtes Muss. Frau ist auch gut; meine sprang jedem Gegner in den Nacken. In der Schule noch Beste am Barren, hat sie heute Probleme die Arme über Kopf zu heben. Ich war nie so exessiv, deshalb schaff ich heute noch den Rundschlag mit der Axt. Will sagen , was du heut noch kannst besorgen, gelingt vielleicht morgen nicht mehr. Die Sache mit dem Knopf ist eine denkbare Möglichkeit, kannst Du erklären, was da schief gehen kann ?

  36. Cajus Pupus Says:

    @ Frankstein

    Du schreibst: Die Sache mit dem Knopf ist eine denkbare Möglichkeit, kannst Du erklären, was da schief gehen kann ?

    Hilf mir mal auf die Sprünge. Ich weiß im Moment nicht was Du meinst.

    Um nochmal auf die Hunde zu kommen. 1 Hund habe ich frei, weil ich 100% behindert bin mit Merkzeichen G,B. Da steht mir ein Begleithund zu. Aber wenn die Papageien aus dem Käfig sind, müssen wir aufpassen, wenn fremde Leute mal zu uns kommen. Die werden in der Regel attakiert. Ich auch. (Manchmal) Das sind alle „Mutters“ Vögel. Sie hatte zwar schon einen ;))), doch der reichte nicht. Jetzt sind es 6.

    Ich möchte aber noch auf ein Video aufmersam machen, was die Lügenpresse beschreibt. Sind nur ungefähr 2½ Minuten. Aber die Wahrheit!

    http://deutschelobby.com/2015/11/05/dieses-interview-wurde-auf-facebook-zensiert/

  37. Frankstein Says:

    Cajus, „Und außerdem hatte ich erst kürlich gelesen oder gehört, ich weiß es nicht mehr, dass so ein Notruf aber auch zum Nachteil der/des Teilnehmers enden kann.“ Diese Deine Anmerkung war gemeint.

  38. Cajus Pupus Says:

    Frank,
    wenn ich mich jetzt richtig erinnere ging es um eine alleistehende Frau. Die hatte den Notrufknopf gedrückt und konnte wahrscheinlich nicht mehr ans Telefon. Die Notrufgesllschaft hat auf jeden Fall solange getrödelt, mit weiteren Anrufen, oder Schlüssel suchen, genau weiß ich das auch nicht mehr, bis die Dame keinen Notruf mehr brauchte.

    Wie gesagt, Frank. Soweit meine Erinnerung.

Kommentare sind geschlossen.