Wir verlieren unser Land. Die Neuen sind die da …:


*

Diese Typen machen einen zum Rassisten:

*

Kann man es diesen Erfurtern verdenken, daß sie solche Typen und Zustände nicht bei sich im Land haben wollen?

*

*

Mit Multikulti hat das nichts zu tun.

Deutschland wird uns abgenommen.

*

——————————————————————————

Danke an Ebbes für den oberen Link!

39 Antworten to “Wir verlieren unser Land. Die Neuen sind die da …:”

  1. vitzli Says:

    Die späte Rache der Unsichtbaren, die uns „Multikulti“ über die Ihren wie Cohn-Bendit oder J.Fischer anempfohlen haben. Die Stiefmutti „führt aus“. In wenigen Jahren „gehört“ Deutschland „allen“, beherrscht von einer kleinen Clique, von denen einer den Namen Soros trägt.

  2. robertknoche Says:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    De unaufhaltsame Flüchtlingsstrom macht jeden normalen Bürger zum Rassisten. Wer das noch nicht
    ist, wird es jeden Fall werden!

  3. vitzli Says:

    auf der achse hat noch jemand gerechnet:

    „Blicken wir weiter in die Zukunft und gehen wir von der optimistischen Zahl 10.000 aus. Selbst wenn man die Schaltjahre ignoriert, kommt man bei einer Zahl von 10.000 Menschen pro Tag auf 3.650.000 Menschen im Jahr. In zehn Jahren würde dies bedeuten, dass 36,5 Millionen Menschen aus dem Nahen und Mittleren Osten und aus Afrika eingewandert sind. Lediglich 10% dieser Migranten werden in der Lage sein, ihren Lebensunterhalt selber zu verdienen. Die anderen werden, wie bereits erwähnt, von staatlicher Unterstützung leben.“

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/helfen_wir_der_kanzlerin_beim_rechnen

    zwei oder drei jahre invasion a la merkel reichen aus, um das land vollkommen und endgültig zu zerstören.

    und das soll die vv merkel nicht überschauen? das kapiert jedes kleinkind. nein, es steht absicht hinter dieser politik. liegt man falsch, wenn man das als hochverrat bezeichnet?

  4. Cajus Pupus Says:

    Ach Vitzli.

    Die Merkel will das nicht sehen. Alle anderen auch nicht.
    Man kann rechnen wie man will; Deutschland ist verloren.
    Man kann reden wie man will; Deutschland ist verloren.
    Man kann schreiben was man will; Deutschland ist verloren.

  5. Gucker Says:

    Aus Berliner Kurier:
    Die witzigsten Schülerantworten aus deutschen Klassenzimmern

    9. Klasse aus einer Klassenarbeit: Die Menschen in Deutschland begrüßten sich damals immer mit „Hi, Hitler“!

    Ich sage ebenfalls: Hi, Hitler …

  6. ebbes Says:

    Cajus,

    dein Vierzeiler trifft voll ins Schwarze !

  7. lupuslotarius Says:

    Hallo, wo wurde das Video mit den Eritreern aufgenommen?

  8. vitzli Says:

    1492,

    ich hab auch schon versucht, es rauszukriegen. vielleicht weiß ebbes es.

    aber im grunde ist es schon wurscht, wann und wo. ob es hamburg, münchen, paris war, 2014 oder 2015? welche rolle soll das noch spielen.

  9. ebbes Says:

    vitzli,

    steht leider nirgends. Wurde heute eingestellt von

    -https://www.youtube.com/channel/UC1wezDNt8mP14XbggU-crWA-

  10. ebbes Says:

    Habt ihr gesehen, bei den Eritreern laufen etliche deutsche, linke Ratten mit und grinsen sich eins.
    Die Dunkelhäutigem wurden von diesen aufgestachelt, mit Megafon und Transparenten bestückt.

    Manche Dunkelhäutigen sehen so aus, als wenn sie gar nicht wüßten, um was es eigentlich geht. Die stehen ziemlich belämmert rum. Die wurden von den roten Ratten zum Mitlaufen verpflichtet.

    Die roten Ratten sehen jedenfalls ihrer Strafe entgegen für ihre Verbrechen an ihren deutschen Landleuten.

  11. lupuslotarius Says:

    Das Video wurde ursprünglich von Netzplanet eingestellt,

    https://www.netzplanet.net/giessen-afrikaner-beschimpfen-deutsche-als-rassisten/

    Auf youtube steht zu Beginn des Videos 1. September 2015 https://www.youtube.com/watch?v=w0_9FrpYGlA

    Wobei in Gießen war es am 1. September 20 Grad (http://www.wetterkontor.de/de/wetter/rueckblick.asp) warm und die laufen rum wie im Winter :-)

  12. lupuslotarius Says:

    Hier https://www.netzplanet.net/giessen-afrikaner-beschimpfen-deutsche-als-rassisten/ … und da https://www.youtube.com/watch?v=w0_9FrpYGlA … Demnach 1. 9. 2015 in Gießen

  13. elsa Says:

    Vitzli
    Lediglich 10% dieser Migranten werden in der Lage sein, ihren Lebensunterhalt selber zu verdienen. Die anderen werden, wie bereits erwähnt, von staatlicher Unterstützung leben.”

    Von welcher staatlichen Unterstüztung denn? Das ist die Frage, die ich den Gutmenschen am liebsten entgegenschleudern würde. Wenn wir hier vertrieben, ausgebeutet, ausgerottet was auch immer sind, wer soll die denn füttern?
    Die Reichen, die Eliten, die Unsichbaren, die Auserwählten, die Gutmenschen?
    Wenn wir (die normalen, die Mittelschicht, wie auch immer wir oder man uns nennen will), ausgelaugt oder weg sind, dann wird es diesen Migranten, „Menschen, Hilfesuchenenden“, „Schutzbedürftigen“ noch viel elender gehen, als zu der Zeit, als wir manche noch aufnehmen konnten, bzw. Milliarden Euro in deren Länder geschickt haben.
    Das ist doch der Wahnsinn, den weder Gutmenschen oder Gruppierungen wie Antifa oder ähnliche sehen wollen oder können.
    Wir werden umsonst geopfert, um das Leid von den „Armen“ letztendlich noch größer zu machen.

  14. vitzli Says:

    elsa,

    ich würde eher sagen: wir werden geplündert. nicht von den refutschies, sondern von den 20 % deutschen profiteuren plus vor allem den 4000/1000/40.

    aber du hast recht, wenn wir ausgeplündert wurden, geht es den refutschies noch schlechter. weil sie dann völlig entwöhnt wurden, für sich zu sorgen. die plünder“eliten“ sind dann schon längst weg. zurück bleiben die letzten alten deutschen, arme und assis sowie die horden und clans der invasoren.

    von der vision rücke ich erst ab, wenn mir jemand sagt, wie wir millionen kulturfremder unausgebildeter analphabeten ernähren und ertragen sollen.

  15. jot.ell. Says:

    wenn das so weitergeht, prophezeie ich, dann werden Böhnhardt und Mundlos eines Tages als deutsche Patrioten in die Geschichte eingehen und Beate Zschäpe wird selig gesprochen. LOL
    Meine letzte Hoffnung Seehofer ist auch dahin, er traut sich auch nicht. Das Bild vom Wochenende, Seehofer, Merkel und Gabriel, einfach widerlich!

  16. vitzli Says:

    jot.ell,

    komisch, am frühen abend musste ich auch daran denken, daß die verräter einer zeit die helden einer anderen sind. wobei die verräter in berlin natürlich nicht gemeint sind, weil sie ja gegenwärtig nicht als solche gelten.

    natürlich frage ich mich, ob es in bald geänderten zeiten wirklich einen mullah gibt, der ein vitzlistraße-schild anbringen lässt.

  17. ebbes Says:

    elsa,

    ich halte das Märchen, daß ca. 10 % der Barbaren arbeiten würde für Augenwischerei und Verarsche des faschistischen Regimes.

    Die sind doch nicht hergekommen, um zu arbeiten. Die sind hergekommen, um sich bedienen zu lassen. Das sind Herrenmenschen.
    Die machen ja nicht mal ihren Müll und ihre Scheiße weg.

    Evt. sind eine Handvoll bereit, wirklich selbst für ihren Lebensunterhalt zu sorgen, das Gros will ein Haus, ein Auto und Bedienstete.

    Neulich sah ich in einem Blog ein Video mit 2 jungen Negern. Neger 1 stand links mit einer Schaufel an einem mittelgroßen Sandberg. Neger 2 stand rechts davon mit einer Schubkarre und wartete, bis Kollega 1 mit einer Seelenruhe die Schubkarre mit Sand befüllt hatte. Neger 2 packte die Schubkarre, und kippte den Sand unmittelbar daneben ab. Dann stellte er die Schubkarre zurück. Kollega 1 mußte sich aber erstmal den Schweiß von der Stirn wischen, weil das ja alles so furchtbar anstrengend ist. So ging es immer weiter…..

    Und wenn sie nicht gestorben sind, leben sie heute noch.

  18. ebbes Says:

    Achja, zu den Negern am Sandhaufen noch was. Man sah ihnen förmlich an, daß sie absolut keinen Bock auf Arbeit hatten !!!!

  19. ebbes Says:

    Asylkrise: CDU fordert Dienstpflicht für Jugendliche

    Eckhardt Rehberg: Jugendliche sollen Zwangsdienst für Asylbewerber ableisten

    BERLIN. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg hat wegen der steigenden Asylzahlen einen Zwangsdienst für deutsche Jugendliche gefordert. „Wir brauchen die Dienstpflicht. Anders werden wir den Zufluß an Flüchtlingen und deren Integration nicht bewältigen“, sagte Rehberg dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

    -https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/asylkrise-cdu-fordert-dienstpflicht-fuer-jugendliche/-

  20. Tante Lisa Says:

    Wir kommen ohne historische Parallelen nunmal nicht aus, werter vitzli, auch wenn Du manchmal dazu neigst, die Geschichte erst um 1968 beginnen zulassen, um den Nationalsozialismus – mit den wir faktisch gegeißelt werden – zu umgehen, wenn nicht gar zu vermeiden.

    Und wir kommen nicht um historische Parallelen aus, werter vitzli, weil die Emotionen im Volk die gleichen sind – und die die daraus bildenden Resultierenden die gleichen Bahnen brechen, brechen werden, wie die Aussage der verdienten erregten Frau wiedergibt (6. Erfurter AfD-Demo, Minute 18.12 bis 18.35):

    „ Ich bin voller Haß (Anmerkung Tantchen: Haß ist die Nahrung der Wut), voller Haß (Anmerkung Tantchen: Der geneigte Leser beachte bitte ihre vehementen Gesten in Form von Fäusten!) … das sage ich nicht, das Wort geht net … wenn ich was in der Hand hätte, ich würde mich vergessen, das sag‘ ich Ihnen (Anmerkung Tantchen: Gesagt in Richtung der Fragestellerin) ganz ehrlich. Die (Anmerkung Tantchen: Die Musels) müssen weg (Anmerkung Tantchen: Der geneigte Leser beachte bitte den Zeigefinger, der hier sicherlich nicht lehrerhafterweise geschwungen wird, sondern erkenntniswerterweise). Die müssen weg! Ich bin voller Haß! „

    Den kurzen Tonmitschnitt der nachstehenden Rede des Reichsministers Dr. Goebbels aus dem Jahre 1944 vor dem vom Kriegsgegner – sprich heute Terroristen – gepeinigten deutschen Volk, kann unserer Tage sowie unsere gegenwärtige bedrohliche Lage entsprechend, folgendermaßen übersetzt werden, nämlich indem die Piloten schlichtweg mit Musels ersetzt werden.

    Der geneigte Leser beachte bitte, daß die Reichsregierung Hitler den Terror draußen zu halten versuchte, wogegen die Regierung unser aller Makel den Terror hemmungslos hereinruft und hereinläßt und demnach keine Anstalten eines Versuchs macht, den Terror draußen zu halten – den Terror weg vom deutschen Volk zu halten und dasselbige damit schadlos.

    Die Piloten damals machten nichts anderes, wie die hiesigen Musels heute – nur mit anderen Mitteln: Mit Schlägen das deutsche Volk für den großen Sturm reif klopfen.

    „ Es ist nun vorgekommen, daß in einzelnen Dörfern oder in Städten die Bevölkerung gegen solche terroristischen Jagdflieger (Einschub Tantchen: diese machten also „Hasenjagd“!) zur Selbsthilfe geschritten ist – man hat sie erschlagen (Einschub Tantchen: Das deutsche Volk pflichtet Zustimmung via Applaus bei) oder ihnen die Hälse durchgeschnitten (Einschub Tantchen: Wenn wir Deutschen eine derart grausame Tötungsmethode wählen, dann müssen schon triftige Gründe wie Verfehlungen vorliegen) und ähnliches.

    Wir vergießen deshalb keine Krokodilstränen und die, die das getan haben, werden deshalb nicht auf’s Schafott geführt – so verrückt sind wir nicht!

    Wir können diese Wut der Bevölkerung sehr gut verstehen. Die englischen und amerikanischen Piloten müssen sich darüber klar sein, wenn sie weiter so fortfahren wie bisher, so wird das deutsche Volk ihnen eine Antwort geben, die ihnen alles andere, nur kein Vergnügen bereiten wird. „

    https://www.yout

    zensiert – VITZLI SAGT: egal was uns göbbels mitzuteilen hat … ich will es nicht WISSEN!

    Und auch heute gilt es unseren Feinden der Schlußsatz:

    “ Die Musels müssen sich darüber klar sein, wenn sie weiter so fortfahren wie bisher, so wird das deutsche Volk ihnen eine Antwort geben, die ihnen alles andere, nur kein Vergnügen bereiten wird. „

  21. Tante Lisa Says:

    Und, natürlich, sollte von uns um 5 Uhr 45 zurückgestochen werden – diesmal gegen die mörderischen und terroristischen Musels statt wie damals gegen die mörderischen und terroristischen Pollen, dann gilt uns seitens der Regierung des unser aller Makel folgendes mit Gewißheit nicht, nämlich derartiges Verständnis wie vom damaligen Reichsminister der Regierung Hitler in obiger Rede ausgesprochen:
    (Anmerkung Tantchen: Anpassungen an die gegenwärtige Problematik wie Gefahr durch mich)

    „ Es ist nun vorgekommen, daß in einzelnen Dörfern oder in Städten die Bevölkerung gegen solche terroristischen Musels zur Selbsthilfe geschritten ist – man hat sie erschlagen oder ihnen die Hälse durchgeschnitten und ähnliches.

    Wir vergießen deshalb keine Krokodilstränen und die, die das getan haben, werden deshalb nicht auf’s Schafott geführt – so verrückt sind wir nicht! „

    Unser aller Makel wird die Deutschen, die sich gegen die Tyrannis auflehnen, erbarmungslos verfolgen lassen.

    Zum Vergleich in Hinblick meiner Folgerung siehe bitte mein Beitrag im Strang des Artikels „Ein neuer Stern am Himmel!“ punkto des Mordes an Daniel Siefert in Kirchweyhe durch ein türkisches Wolfsrudel, der schließlich mittels der derzeitigen politischen Machthaber gedeckt wurde und wird.

    Deutsche, die sich gegen den Mord und die wahren (politischen) Verantwortlichen auflehnten und auflehnen, wurden und werden mithilfe des Staatsapparats verfolgt und gegebenenfalls ausgeschaltet (gesellschaftliche Ächtung, Geldbuße, Androhung von Freiheitsentzug).

    Pfad:

    https://vitzlisvierter.wordpress.com/2015/10/06/ein-neuer-stern-am-himmel/

  22. vitzli Says:

    tante lisa,

    es hilft in heutigen zeiten überhaupt nicht, über adi zu diskutieren. es geht heute nur noch darum, der medialen gehirnwäsche der medien etwas entgegenzusetzen. hitler hilft da nicht, weil jeder halbgewaschene bei adi sofort abschaltet. deswegen schreibe ich auch unsichtbare und nicht juden.

    wenn man darauf hinweist, daß bald 34 millionen refutschies hier sozialhilfe anmelden, dann leuchtet das den ersten wellkamm-deppen vielleicht ein. wenn du schreibst, hitler war klasse, kommen die erst gar nicht zu den 34 millionen durchzufütternden, weil die gleich abschalten.

    deswegen lege ich größten wert darauf, daß dieser blog nicht als naziblog erscheint. er ist, davon abgesehen auch keiner, ich bin ja kein ns-freund.

    die auseinandersetzung mit dem dritten reich, seinen ursachen und der historischen entwicklung seit 1848 oder sonst einem zeitpunkt, bleibt was für fortgeschrittene. das ist hier zwar auch thema, aber eben u.a., also nebenbei.

    seit etwa zehn jahren wird die endgültige vernichtung deutschlands und des deutschen volkes betrieben. DAS ist hier thema. mit dem nazikram vertreibst du nur die leser.

  23. vitzli Says:

    tante lisa,

    wer hier göbbels und konsorten verlinkt, hat große chancen endgültig rauszufliegen. du bist nahe dran.

  24. vitzli Says:

    ebbes,

    das klingt nach einem einen neuen artikelthema, lol, der flinke henker hat´s schon aufgegriffen :-)

  25. Tante Lisa Says:

    Karl Eduard griff das Thema ebenfalls auf mit seinem Artikel „Endlich: Jugend gammelt nicht mehr herum“:

    https://karleduardskanal.wordpress.com/2015/11/03/endlich-jugend-gammelt-nicht-mehr-herum/#comment-17683

    Den Pfad zur „Jungen Freiheit“, werter ebbes, setzte ich passenderweise im Strang des obigen Artikels – danke für Deinen Hinweis.

    – Zäsur –

    Werter vitzli,

    das hier ist Dein Haus und ich möchte es sicherlich nicht „braun anstreichen“ (diese Metapher wandtest Du mal bei einem Kommentator an).

    Meiner Meinung nach reagierst Du mindestens etwas überempfindlich und leistest überdies mit Deiner restriktiven Ausgrenzung der deutschen Geschichtsschreibung während/unter der Kanzlerschaft Hitlers den Feinden Deutschlands Vorschub, indem Du nunmehr lediglich symptomatisch analysierst und schließlich nie kausal.

    Denn: Unsere Vorfahren – einschließlich der Regierung Hitler – hatten doch recht!
    Wenn wir das nicht im Jahre 2015 erkennen, wer dann und wann?

    Daß sie recht hatten, können wir uns für unsere Argumentationsweise zu Nutze machen und darüber hinaus entsprechende Rezepte zur Lösung der gegenwärtig vom Juden künstlich induzierten Katastrophen herleiten – und davor scheint Dir bange zu sein :-)

    Im Grunde stört Dich natürlich nicht der tote Geobbels, sondern die Konklusion seiner historischen Aussagen – die Wahrhaftigkeit eben.

    Womöglich verstehst Du mein Ansinnen besser mittels einer Allegorie des werten Eulenfurz‘:

    Psychoreligiös untermauert werden die Forderungen, die Invasionsarmee junger Männer (siehe Bild) in Mitteleuropa willkommen zu heißen. So meinte etwa der Zentralratspräsident der Juden in der BRD im April, daß „Deutschland es sich nicht leisten“ könne, Flüchtlinge abzulehnen, denn es habe „Leid über andere gebracht und stehe bei vielen Ländern in der Schuld“.

    Was zunächst verwundern mag, denn nie kann ein Land Leid bringen, das können nur Menschen. Schuld ist also individuell. Schuster hingegen scheint sie rassistisch-kollektivistisch zuzuweisen – vererbbar und gemeinschaftlich. Schließlich muß die heute in der BRD lebende Bevölkerung die Last der Aufnahme fremder Menschenmassen bewältigen, nicht Hitler oder Goebbels oder die NSDAP. Letzteren dürfte die Überflutung der demokratischen Bundesrepublik ziemlich egal sein; im Gegenteil, falls deren Seelen noch irgendwie die Geschehnisse mitverfolgen könnten, müßten sie sich in ihren Annahmen und Voraussagungen bestätigt fühlen.

    Quellennachweis mit weiterführenden Informationen, wie insbesondere die im Strang:

    https://eulenfurz.wordpress.com/2015/10/30/schuld-suehne/

    Warum Du Dich derart verhältst, werter vitzli, das weiß ich selbstredend nicht. Schon Hansi und einige andere Beitragende sind an der Suche nach einer plausiblen Antwort an Deinem Blog – und damit an Dir – gescheitert und letztlich gegangen.

    Mit Deinem förmlichen Nachtreten – oder laß mich es an dieser Stelle stattdessen moderat Nachsatz nennen – gibst Du allweil Zeugnis ab (Hervorhebungen durch mich):

    „ wer hier g ö b b e l s und k o n s o r t e n verlinkt, hat große chancen endgültig rauszufliegen. du bist nahe dran. „

  26. vitzli Says:

    tante lisa,

    ich habe es schon tausend mal geschrieben:

    nazikram schreckt die leute ab. es spielt keine rolle, ob hitler recht hatte oder nicht. die deutschen müssen erkennen, wer uns HEUTE die scheisse einbrockt und warum. wenn hier nazikram steht, hören die unbedarften leser sofort auf, zu lesen, bzw zu denken. ich brauche keinen hitler, um die ursachen der scheiße darzulegen.

    daß im dritten reich kretins wie göring an der macht sein konnten, sagt mir genug. du wirst die heute anstehenden akuten volks- und nationsuntergangfragen nicht mit hitlerdiskussionen lösen.

    so einfach ist das. ich hoffe, ich muss es bei deinem ansonsten wirklich legendären gedächtnis nicht noch zehnmal schreiben. hitler ist und bleibt tot.

    in meinem „about“ habe ich die zusammenhänge genau dargestellt. ich habe das, weil das kaum einer zur kenntnis nahm, häppchenweise in blogartikel eingebunden, hat auch keinen interessiert. wie kommst du dazu anzunehmen, ich würde mich vor der ursachenanalyse scheuen? es ist eine kleine gruppe von unsichtbaren, von mir aus auch juden genannt, unermeßlich reiche, die den mist steuern. das ist mir völlig klargeworden und ich habe das hier auch für jeden lesbar begründet, mehrfach. aber das überfordert die leute, die vor lauter durcheinander nicht klar sehen (und sehen sollen, natürlich). die sind massiv gehirngewaschen. einem verdurstenden gibts du ja auch nicht gleich 5 liter wasser zum saufen. dann fällt der tot um. häppchen … und so halte ich das hier. (seufz … das habe ich auch schon gefühlt zehnmal geschrieben). die leute müssen erstmal kapieren, daß sie von politik und medien komplett verarscht und ausgenommen werden. DAS verstehen viele schon nicht.

    hitlerdiskussionen interessieren da niemanden. (ich sehe ja, wie viele, bzw wenige den link „vorkriegsgeschichte“ anklicken.) fast keiner.

    hitler wurde hier schon ausführlich diskutiert, ich grenze da nichts aus. aber ich lasse auch nicht zu, daß hitler statt der anstehenden probleme der zukunft die diskussion hier bestimmt.

    übrigens verstehst du karl-eduard miß. der will ironisch auf eine parallele hinweisen, die sehr trefflich erkannt ist und mit dem herrschenden antihitlertum nicht in einklang zu bringen ist. ich bezweifle, daß er den damaligen zwangsarbeiten huldigen will.

  27. Cajus Pupus Says:

    Ach Tante Lisa!

    Nun hör doch mal auf den Vitzli. Wo er recht hat, hat er recht. Wenn Du wirklich Ursachen Erforschung machen willst, musst Du schon bei Adam und Eva anfangen. Denn da hat der ganze Scheiß schon angefangen.

    Auch ich habe einige male auf die NS Zeit hingewiesen. Diese NS Zeit war ein dicker Nagel für unseren Sarg. Und wenn ich hier so durch die Foren und dem Internett gehe stelle ich fest, dass nur noch wenige Nägel Nägel eingehauen werden müssen … dann ist die Kiste zu!

    Was wir doch alle hier wollen ist doch zum einen, dass die Schlaf(f)schafe aufwachen. Zum andern, dass es uns gelingen möge, wenn alle wach sind, das Ruder des sinkenden Schiffes noch herum zu reißen.

    Darum müssen wir kämpfen! Viele, die gut drauf sind, können körperliche Präsenz zeigen, währen andere eben halt nur die „niederen“ Arbeiten erledigen kann.

  28. Tante Lisa Says:

    Werter vitzli,
    werter Cajus Pupus,

    gut, so nehme ich Eure Worte an und lasse unsere Vergangenheit hier im Hause vergangen sein.

    Auch wenn er tot ist, so spüre ich in seinen Aufrichtigkeit wie Wahrhaftigkeit und kann ihn ja nach Lust und Laune bei mir im Hause hören und lesen – sogar laut :-)

    VITZLI: rest wurde zensiert. Gewaltaufforderungen sind hier strikt verboten!

  29. hotspot Says:

    RE: lisa „Denn: Unsere Vorfahren – einschließlich der Regierung Hitler – hatten doch recht!“

    1. Hitler hatte in einigem Recht, besonders gegen Machtjuden, Finanzgangster, Westmächte, aber nicht in Allem! Durch die Beschränktheit (und teils Bösartigkeit) in Person und Ideologie hat er viele Fehler gemacht und als Resultat -an ihren Früchten sollt Ihr sie erkennen- die größte Katastrophe unserer Geschichte hinterlassen, mit einem -was die braunen lisas starrsinnig leugnen- hohen Eigenanteil!

    Das Opfergetue (als neurotische Kompensation der innerlich nicht angenommenen Niederlage und Schuld) der NS-Anhänger seit 1945 ist unaufrichtig bis offen lügenhaft und nervt nur noch.

    2. Die Vorfahren waren keineswegs, wie es die Legitimationslüge des NS-Regimes verlautbarte, mit Hitler national identisch, also 100% für und hinter Hitler, sondern bei freien Wahlen war das höchste 44%, das normale Mittel so um 35%.

    Nach 1933 hat es keine freien Wahlen und Zustände mehr gegeben, sodaß das Maß an Zustimmung und an Ablehnung nie korrekt ermittelt wurde!! Deswegen haben sich ja dann im Zuge der Zwangs-Demokratisierung 1945f. zu Verwunderung, Entsetzen, Empörung der hitler-treuen Beton-Nazis 2/3 und mehr der Deutschen zu Widerstandskämpfern erklärt und etliche zur Bekräftigung auf den jüdischen Schäferhund ihrer Großmutter hingewiesen!

  30. Tante Lisa Says:

    Da denkt der geneigte Leser ja sonst was…

    …ich bitte deswegen um kurze Erläuterung:

    Also, es ging um Hygiene unter Mäusen wie um eine Diktatorkatze.

  31. Tante Lisa Says:

    Werter hotspot,

    eigentlich wollte ich meinen Text noch vor Deinen in Anschluß zu vitzlis Aussage gestellt haben, aber Du kamst mir eine Minute zuvor.

    Und jetzt Arschbacken zusammen und Augen geradeaus, bitte:
    Du wirst sicherlich Verständnis üben, daß ich auf Deine Eingebungen nicht eingehen werde, da ich sonst Gefahr fliege zu laufen oder so ähnlich ;-)

    Mit meiner Rezension des Films Jud Süß wird es wohl auch nichts, es sei denn, vitzli erteilt mir diesbezüglich in seinem schönen weiten Haus ganz doll sichtbare grüne Männchen … ääh … grünes Licht.

    Weil der Film Jud Süß brandaktuell und durch hervorragende Schauspieler zeitlos ist – hier geht’s zum Film, ins Kino :-)

    https://vitzlisvierter.wordpress.com/2015/09/26/wellkamm-refutschies-was-da-in-unser-land-schwappt/

  32. vitzli Says:

    tante lisa,

    es ging um ratten und totschlagen als kommentar zu einem artikel über die refutschieflut. das könnte man schon mißverstehen.

  33. hotspot Says:

    DOKU hartgeld

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    [12:20] Leserzuschrift-DE: rabiater Asylneger:

    Ich hatte Heute gerade ein erschreckendes Erlebnis,als ich in Bad Hersfeld die Breitenstraße entlang ging, um bei Fielmann meine Brille abzuholen. Ich ging also die Fußgängerzone Richtung Innenstadt entlang ,als von hinten ein junger Afrikaner auf dem Rennrad rücklichtslos zwischen den Fusgängern durchraste. Nur ganz knapp an mir vorbei. Etwa 40 Meter vor mir lief ein alter Mann, ca 80 Jahre alt. Vor dem Mann scherte der Afrikaner nach rechts ein und streifte den Mann. Dieser beschwerte sich bei dem Afrikaner. Der wurde daraufhin sehr frech, sagte Alter du musst Platz machen, wenn ich komme. Der alte Mann sagte noch etwas, worauf ihm der Afrikaner die Fäuste zeigte und sagte was willst du. Daraufhin ging der alte Mann weg. Ich war dann bei dem Afrikaner angekommen der gerade sein Fahrrad an der Laterne festmachte. Ich hörte dann nur noch die Worte German Pig. Da ich auch leider schon fast 70 und auch nicht mehr der gesündeste bin, habe ich nicht eingegriffen, zumal man dann damit rechnen muss von der deutschfeindlichen Justitz verurteilt zu werden. Was müssen wir uns noch alles bieten lassen ?

    hg: Die glauben wirklich, die werden uns bald erobern und wir werden dann deren Sklaven sein. Wie sagte da kürzlich eine hohe, deutsche Polizeiquelle: alle Schwarzen und Ölaugen (Moslems) werden erschossen werden. Das wissen die Asylneger und Ölaugen noch nicht.WE.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    PS.
    Dort lebte ich von 1952-64, habe Abitur dort gemacht. In den 60ern gab es neben zwei US-Kasernen nur einen einzigen Ausländer, einen einsamen Italiener, der auf dem Bau arbeitete.

    Als ich nach etwa 30 Jahren Abwesenheit um 2004 wieder mal zurückkehrte zum Klassentreffen, war ich entsetzt über die Veränderungen in der Innenstadt: Viele ORIENTALISCHE DÖNER- UND SCHMUCKLÄDEN; und wo wir deutschen Gymnasiasten DORT FRÜHER FLANIERTEN, saßen nun türkoide Familien mit IHREN reichlich GEMACHTEN KINDERN.

    Als ich dies Entsetzen meinem ehemaligen Klassensprecher mitteilte, hatte er wenig Verständnis für meine Aufregung und meinte eher, „wir“ hätten doch die vielen Ausländer geholt und ohne die gehe es nicht mehr!!

    Es IST STRUKTURELL -und ich kann es an 3 Beispielen längerer Wohnorte gut vergleichen, zudem bin ich auch schon in etlichen anderen Städten unterwegs gewesen- dasselbe, ob es nun eine Klein-, Mittel- oder Großstadt ist. Z.B. wenn ich mittags zum Unterrichtsende an unseren Schulen im -im Vergleich noch ziemlich deutsch-bürgerlichen- Stadtviertel der Großstadt vorbeikomme, so sind es von den SchülerInnen bei den Gymnasien noch so um 50% Deutsche, aber bei Haupt- und Realschulen MAXIMAL 20% EUROPÄER, VOM TYP HER aber EHER POLEN UND RUSSEN denn Deutsche; DIE ANDEREN TÜRKEN, ARABER, ETWA 10% AUCH Neger. Land unter !!! ?

  34. Tante Lisa Says:

    Werter vitzli,

    es war genau eine Maus abgebildet, deren Raubzug ihr zum Verhängnis wurde und sie schließlich mittels Mausefalle erschlagen in ihrem eigenen Blut lag – der Schädling.

    Die Totschlagfalle wurde vom Fallensteller bewußt gewählt, weil eine Lebendfalle vorausgesetzt hätte, den gefangenen Schädling wieder in Freiheit zu lassen – aber wohin bitte, in Freiheit?

    Nebenan lauerte die diktatorische Nachbarskatze und draußen hätte dieser nutzlose Esser den fleißigen und schaffenden Wildmäusen einen Teil ihrer heimischen Lebensgrundlagen und Möglichkeiten genommen. Also tot mit den Schädlingen – die großen wie die kleinen, auch wenn deren Kinderchen noch so süß erscheinen.

    Hier, werter vitzli, wird der anatomische Unterschied zwischen Maus und Ratte gut erklärt, so daß Du die Viecher künftig auseinander halten können mögest:

    http://www.helpster.de/den-unterschied-zwischen-maus-und-ratte-kindgerecht-erklaeren_82164

    So sieht eine Ratte aus – und, nicht jede Nachbarskatze ist diktatorisch ;-)

  35. Tante Lisa Says:

    @vitzli

    Mit diesem Mitschnitt möchte ich Dir nochmals verdeutlichen, warum die gemeine Maus in der (zensierten) Totschlagfalle sterben mußte – die Gutmaus, der Schädling.

    Ich habe mich bewusst für das Töten entschieden. Ein Einsatz der Lebendfalle würde die Tiere ja wieder der diktatorischen Nachbarskatze aussetzen sowie den Lebensraum der tapferen arbeitenden Wildmäuse beschneiden. Das sind jene, welche in ihrer Umwelt klarkommen und nicht stehlen gehen…

    Und hier siehst Du das Ergebnis, wenn man Schädlinge verschont:

    Gemeine Gutmäuse überall – global!

  36. Tante Lisa Says:

    Wer genau hinschaut, erkennt/erhört Mamamerkel ab Sekunde 14:

    La la la … (sinnbildlich für die seierne Musik im Filmchen)

    “ Rettungshilfsvereinigung – himmelwärts jauchst das Herz und macht einen Freudensprung.

    Hat jemand Schwierigkeit, ruf uns an jederzeit. Bei Gefahr sind wir da – mutig sind wir. “

    Na, das paßt doch wie Arsch auf Eimer zur Gegenwart:

    Merkel will in Afrika für Einwanderung nach Deutschland werben

    Bundeskanzlerin Angela Merkel setzt ihre Politik der offenen Arme fort: Beim Afrika-Gipfel der EU will sie mit den Staatschefs darüber sprechen, wie man „junge Afrikaner legal in Deutschland aufnehmen“ kann.

    Quellennachweis:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/08/merkel-will-in-afrika-fuer-einwanderung-nach-deutschland-werben/

    Mein Fazit, werter vitzli: Die gemeine Maus ist aus!

  37. Germania2013 Says:

    „seit etwa zehn jahren wird die endgültige vernichtung deutschlands und des deutschen volkes betrieben. DAS ist hier thema. mit dem nazikram vertreibst du nur die leser.“

    ich bin zwar Deiner Meinung, wenn du schreibst, mit dem Nazi-Kram vertreibst du nur die Leser, aber die Vernichtung des Deutschen Volkes wird schon länger betrieben. Die Vernichtung Deutschlands ebenso.

  38. hotspot Says:

    Wieder einer von DENEN, die seit Jahrzehnten die Vernichtung Deutschlands auf ihrer „Agenda“ haben:

    DOKU

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article148576080/Mach-weiter-so-Kanzlerin.html

    Georg MeineMeinunghier • vor 3 Stunden
    Der Autor gehört zum US-Staat. Einfach mal googeln.

    Kaktus MeineMeinunghier • vor 3 Stunden
    Die Sicht wird sich gewaltig schnell ändern, wenn der Futterkrug plötzlich wegfällt.

    Gastuser • vor 4 Stunden
    “ – immer wieder gelingt es der Kanzlerin, die EU in die richtige Richtung zu bewegen. “ … stimmt, in die von der USA gewünschte Richtung. Ich bin immer noch am Recherchieren, was das Raute-Zeichen bedeuten könnte, das Frau Merkel in zwanghafter Manier immer machte, sobald sie eine Kamera auf sich gerichtet wähnte.

  39. Cajus Pupus Says:

Kommentare sind geschlossen.