Neues vom grenzenlosen Wahnsinn


*

Die Österreicher können noch froh sein.

Diese Massen kommen alle nach Deutschland

und werden dann jahrzehntelang

vom Steuerzahler finanziert.

*

*

Tag für Tag!

Nur absolute Volksverräter

muten ihrem Volk so etwas zu!

Bis zum Bürgerkrieg.

*

———————————————————————————————–

meau1

Nein, sie hat tausende fleißige Helfer!

Hat Stiefmutti einen Fehler gemacht?

Nein, sie hat das gemacht, was ihr Auftrag war. (Und nein, der kommt nicht vom Volk. Wer jetzt an Unsichtbare aus dem Kreis der geheimnisvollen 4000/1000/40 denkt, denkt richtig.) Denn auch Stiefmutti weiß natürlich, daß ausnahmslos ALLE „Asylbewerber“ aus sicheren Drittländern kommen, sie werden von Stiefmutti sogar mit Hunderten Sonderzügen aus dem Ausland hereingeholt, und damit KEINEN ANSPRUCH AUF ASYL bei uns haben. KEIN EINZIGER!

Auch die ARD erfüllen ihren Auftrag zur kompletten Verarschung desdeutschen Volkes: Weil nur ein paar verlorene Krücken zu der Lichterdemo „Wellkamm Refutschies“ kamen, nahm die ARD zur Unterlegung ihres Beitrages kurzerhand einen alten Film aus 2003, wo Hunderttausend Demoleuchten gegen den Irakkrieg demonstrierten. So in der JF zu lesen. So wird dem Volk „klargemacht“, daß eine weit überwiegende Mehrheit die millionenfache Plünderung des Volksvermögens gutheißt und man selber bei abweichender Meinung gefährlich nah am Nazirand steht.

Wer sich dagegen äußert, wie Akif Pirincci, wird gnadenlos fertig gemacht, und auch hier ist die Lüge für die Lügenpresse bestens als Werkzeug geeignet.  Sagt jemand nichts Böses, so wird es ihm einfach angedichtet. Wir kennen das vielfach aus Diskussionen mit Linken oder Grünen, soweit heute überhaupt noch jemand mit denen spricht. Ich jedenfalls nicht mehr. Ihre Taktik ist IMMER  die Gleiche: es wird etwas unterstellt und dann auf dem Unterstellten herumgehackt. Das ist für die intellektuelle Krabbelstube. Bei Pirincci wurden die Lügen benutzt, um ihn nicht nur gesellschaftlich, sondern auch finanziell zu ruinieren.

Wenn das keine elende politische und mediale Riesensauerei ist, weiß ich auch nicht. Aber alle bewundern des Kaisers schöne neue Kleider.

Stiefmutti wird einmal die verhassteste Frau des Kontinents sein. Wenn die Deutschen endlich bemerken, was sie für ein übles Spiel gespielt hat. Aber dann ist es längst zu spät.

16 Antworten to “Neues vom grenzenlosen Wahnsinn”

  1. robertknoche Says:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Wer Deutschland den Invasoren aussetzt, begeht Hochverrat und sollte mit der Todesstrafe belegt
    werden. An Merkels Asylpolitik wird sehr bald viel
    Blut kleben, wenn es sehr wahscheinlich zum
    Bügerkrieg kommt.

  2. vitzli Says:

    ich bin entschiedener gegner der todesstrafe. welche taten todesstrafewürdig sind, hängt doch sehr vom subjektiven standpunkt des betrachters ab. moslems überfahren die todeswürdigen mit panzern oder verbrennen sie. die glauben auch, daß sie etwas rechtes tun. stalin oder che haben auch gegner umgebracht.

    das taugt alles nichts. man sollte merkel und sämtlichen unterstützern wegen volksverrat zur schadenswiedergutmachung alle bezüge oberhalb von hartz4 streichen und auf den schaden anrechnen.

    aber davon sind wir weit entfernt. wir müssen eher angst haben, daß die todesstrafe für den kampf gegen rechts wieder eingeführt wird.

  3. ebbes Says:

    man sollte merkel und sämtlichen unterstützern wegen volksverrat zur schadenswiedergutmachung alle bezüge oberhalb von hartz4 streichen …

    …und nach Sibirien verfrachten zum Steineklopfen bis ans jeweilige Lebensende. Aber dort ohne H4-Bezüge.

    Das wäre m. E. die gerechte Strafe für deren ungeheuerliche Freveltaten.

    Auch ich bin gegen die Todesstrafe. Kein Mensch hat das Recht über das Leben oder den Tod eines anderen zu entscheiden.

    Wenn mans genau nimmt, gilt das auch für Tiere aller Art, sie sind genauso Lebewesen wie Menschen.

  4. vitzli Says:

    ebbes,

    das mit den tieren stimmt natürlich. aber es ist eben natürlich. erst vorhin habe ich ein todesopfer (pute) gegessen. man sieht daran, die zivilisationsschicht (den anderen nicht abmurksen) ist extrem dünn. mit den orientalischen und afrikanischen neubürgern wird zunehmend wieder das recht des stärkeren zur geltung kommen. es wird blutig.

  5. Frankstein Says:

    Auf einem Blog wurde der Leserbrief eines Deutschen in Schweden veröffentlicht, der behauptete, Schweden habe den Notstand ausgerufen. Hat jemand nähere Informationen ?

  6. Frankstein Says:

    Ich bin auch ein entschiedener Gegner , egal von was ! Interessiert eh kein Schwein. Deshalb halte ich Gottesurteile für angemessen. So 45 Minuten freihändig auf einer Fahnenstange sitzend oder 45 Tage im Freiluftkäfig an der Amtsmauer.

  7. Hildesvin Says:

    @ ebbes (und Blogwart): Ich bin ein wenig befremdet. „kein Mensch hat das Recht…“ – Gegenüber solchen, die sich solches Recht herausnehmen, hat der Mensch das sehr wohl.

  8. ebbes Says:

    Hildesvin,

    doch, unter „normalen“ Umständen ist das für mich Inneres Gesetz.

    Jedoch kommt man gelegentlich in Situationen, wo sofortiges Handeln angesagt ist. Vorheriges Überlegen bringt da nicht weiter.
    Bisher habe ich mMn gut reagiert, ich kann mich wenigstens nicht beklagen.

    Jeder Mensch hat selbstverständlich einen Selbsterhaltungstrieb.
    Unter den Umständen pflichte ich deinem letzten Satz bei.

  9. vitzli Says:

    hildes,

    keine aufregung. in zivilisationen fällt keiner über den anderen her. kommen unzivilisierte, gelten die regeln der zivilisation nicht mehr, sondern die macht des stärkeren (und zwar für alle). deswegen meinte ich das mit der dünnen schicht.

  10. vitzli Says:

    frank,

    ich habe gerade mal geguckelt. da findet sich nichts. kaum zu glauben, daß schweden den notstand ausruft und keiner erfährt es :-)

    abgesehen davon ist das land vermutlich schon in der nähe desselben. es weiß nur noch keiner.

  11. jot.ell. Says:

    VITZLI you tube wird immer interessanter, viel informativer als das Scheiß-TV. Irgendwo schwafelt das Merkel, schwafeln tut sie eigentlich fast immer, davon, daß wir angesichts der Islamisierung uns wieder mehr mit unserer Religion befassen bzw. dazu bekennen sollen statt uns über die Korankenner zu mokieren. Herzlichen Dank, mit dieser Kirche, die vom Barmherzigen Allmächtigen Schöpfer schwafelt, kann ich überhaupt nichts mehr anfangen. Der Schöpfer einer Weltordnung, die komplett auf FRESSEN ODER GEFRESSENWERDEN bzw. MORD UND TOTSCHLAG aufgebaut ist, soll barmherzig sein? Welch ein Nonsens!

  12. jot.ell. Says:

    Schaut euch die Visage an, nur organisiertes Verbrechen ist schöner!

  13. ebbes Says:

    Frankstein,

    hier ein Komm. zu deiner Schwedenfrage:

    #24 GehtsNoch (29. Okt 2015 22:21)

    OT Was ist zur Zeit in Schweden los? Habe jetzt schon von mehreren Seite Gerüchte gehört, dass die Lage in Schweden sich extrem zugespitzt haben soll. Von Ausnahmezustand, Bürgerkriegsähnlichen Zuständen und Nachrichtensperre ist die Rede. Würde mich ehrlich gesagt auch nicht wundern im Multikulti-Vorzeigeland mit zweithöchster Vergewaltigungsrate der Welt. Weiß irgendjemand mehr? Alster?

    (Anmerk. von mir: „Alster“ ist ein/eine Kommentator(in) der/die schwedische Sprachkenntnisse hat.)

  14. ebbes Says:

    Noch was zu Schweden:

    -http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/sweden/11960921/Sweden-conceals-refugee-centre-addresses-after-attacks.html-

  15. vitzli Says:

    ebbes,

    ich glaube, das sind noch nachwirkungen dieser zeitlich versetzten euronews-meldung die aber nicht 2015 sondern 2013 betraf. trotz korrektur wird auch mein artikel noch heute noch, also tagelang später, massenhaft dazu aufgerufen.

    also volle gerüchteküche, verursacht durch einen fehler von euronews, der einen 2 jahre alten artikel für aktuell gehalten hat. wie sowas passieren kann, hatte ich in meinem artikel dazu erklärt.

    aber ohne zweifel wird es überall in europa immer übler, die unruhen kommen häufiger und heftiger.

  16. Frankstein Says:

    Danke ebbes, gemeldet wurde schon, dass Schweden seine Grenze zu Dänemark schließen will oder schon geschlossen hat. Das IST der Ausnahmezustand , den zuvor schon England und Ungarn ausgerufen haben. In Deutschland gibt es vereinzelt den Katastrophenfall. Die angedachten Transitlager an den europäischen Grenzen IST der Ausnahmezustand. Stellt euch vor, der Notfall ist da und keiner kriegt das mit. Stellt euch vor, ihr geht abends frohgemut ins Bett und am Morgen ist euer Auto beschlagnahmt, über euch wird eine bosnische Familie einquartiert und der Geldautomat ist tot. Ich will keine Furcht verbreiten, aber wäre es nicht schön, am Ortsrand versteckt einen Ausweg zu haben ? Ich bin echt in Sorge um euer Wohlergehen. Ihr solltet echt eine Alternative haben, wenn ihr der Angetrauten versichert = wir schaffen das schon !

Kommentare sind geschlossen.