Die verlogenen Volksverräter zerstören Deutschland und ganz Europa


*

Hier sieht man, was jeden Tag mehr auf uns zukommt:

*

*

Jeden einzelnen verdammten Tag

lassen die Volksverräter

1 Divison fremder Kämpfer ins Land!

Jeden Tag! Tag für Tag!

Seit vielen Monaten!

*

11 Antworten to “Die verlogenen Volksverräter zerstören Deutschland und ganz Europa”

  1. Cajus Pupus Says:

    Das ist so geplant!
    Das ist so gewollt!
    Das wird so durchgeführt!

    Alles getreu dem Motto:

    Deutschland verrecke!

  2. Hildesvin Says:

    Genaugenommen sind sie gar nicht „verlogen“: Sie sagen es inzwischen rotzfrech.

  3. nwhannover Says:

    Warum keine Gegenwehr? Warum stehen wir nicht zusammen? Warum kann der eine oder andere nicht mal seine ganz „persönlichen“ Ziele in die zweite Reihe stellen und das eine Problem sehen,angehen?
    Das versteh ich nicht. Sicherlich da und dort ein Spitzel…aber doch nicht überall….

  4. vitzli Says:

    nw,

    wenn du dir die zahl der teilnehmer einer westpegida-veranstaltung angesehen hast, weißt du, daß das GEMEINSAME zusammenstehen im grunde auf einer tischtennisplatte stattfinden kann. ob da noch 5 spitzel bei sind, spielt da auch keine rolle.

    und natürlich, die spitzel sind überall. reichlich.

    dieses blog ist übrigens eine informations- und diskusionsplattform, aber keine organisationsplattform. ich wüsste auch gar nicht wofür.

    was schwebt dir denn vor?

  5. nwhannover Says:

    So war meine Meinungsäußerung nicht gemeint.
    Ich möchte keinesfalls irgendjemanden oder was instrumentalisieren.

  6. elsa Says:

    Vitzli
    und warum auf einer tischtennisplatte? als ich das letzte mal auf einer, ich will mal sagen deutschenfreundlichen veranstaltung war (kein pegida), war nur ich ich da…ich allein, in einer großstadt. der rest war polizei und antifa… da habe ich mir vorgenommen, dass passiert mir nicht noch mal, ich hatte nämlich angst.
    der grund: ich glaube, wir sind schon vielerorts in der minderheit, dass ist das problem.

  7. vitzli Says:

    elsa,

    von heidi mund hört man auch nichts mehr. alle fertiggemacht. ap will auch keine reden mehr halten und klagt über die zerstörungsabsichten, seine existenz betreffend. würde es sinn haben, in den untergrund zu gehen, dann … aber das hat auch keinen sinn. es ist ja keiner da, für den einsatz einen sinn hat.
    flugblätter verteilen? ja wozu denn?

    bei DENEN mitspielen? wirklich nicht.

    es gibt zwei möglichkeiten: die zustände werden ganz schlimm und das volk wacht auf. dann passiert das automatisch (führt aber letzlich zu nix, weil die masse zu blöd ist) oder es wird immer schlimmer und fertig.

    ich warte ab und beobachte die zunahme des täglichen linken faschismus und denke über den richtigen zeitpunkt für persönliche konsequenzen nach. frank hat möglichkeiten ja schon angedeutet.

  8. Tante Lisa Says:

    Die verlogenen Volksverräter zerstören Deutschland und ganz Europa, so vitzlis Überschrift zum hiesigen Artikel.

    Dazu wiederholt Merkel mantraartig die Parole „Wir schaffen das“.

    Doch die Antwort lautet schon jetzt: Wir schaffen es definitiv nicht!

    Hierzu eine mutige, ehrliche und wahrhaftige Rede des Pastors Tscharntke aus Riedlingen (Baden-Württemberg) mit edlen Worten, bitte unbedingt anhören.
    Inzwischen ist er von einem anderen Pastor denunziert worden.

    (Die Predigt des Pastor Tscharntke fand ich bei Killerbiene im Strang des Artikels „Kurz zu Pegida und Pirincci“ vom 21. Oktober 2015)

    Die Predigt ist wahrhaftig eine politische Bombe!

    Seien Sie bitte sehr wachsam, sehr geehrter Herr Pastors Tscharntke!
    Das sage und rate ich Ihnen aus leidvoller Erfahrung.

    Hier eine Wiedergabe der Predigt von Minute 12.24 bis Minute 15.14:

    (Anmerkung Tantchen: Nachdem Pastor Tscharntke den ersten Aspekt „Die Zuwanderung kurbelt die Wirtschaft an – die Reichen werden durch die Zuwanderung noch viel reicher und der deutsche Michel bezahlt die Zeche“ dargelegt hat, fährt er mit Darlegung des zweiten Aspekts fort)

    Der zweite Aspekt ist, gewisse Kräfte in Deutschland – vor allen Angela Merkel – wollen ein anderen Deutschland schaffen.

    Liebe Geschwister, liebe Gäste,
    wer noch Fassungslos vor all diesen Ereignissen steht, fragt euch, was geht da ab – das dürfte einer, wenn nicht der Schlüsselfaktor überhaupt sein: Angela Merkel will ein anderes Deutschland schaffen – und die Kräfte hinter ihr.

    Sie (Anmerkung Tantchen: Merkel & Konsorten) wollen durch eine gewaltsam herbeigeführte Überfremdung und Islamisierung Europas grundlegend verändern.

    Nun sitzt vielleicht so mancher da und denkt sich: Ist das nur eine verspinne Verschwörungstheorie des Jakob Tscharntke?!

    In einem Beitrag der Frankfurter Allgemeinen (Zeitung) von vergangenem Sonntag, (den) 4. Oktober (2015) wird Horst Seehofer mit den Worten zitiert: Die Kanzlerin hat sich meiner Überzeugung nach für eine Vision eines anderen Deutschlands entschieden.

    Und diese Vision wird mit aller Teufelsgewalt – und wenn ich sage Teufelsgewalt, dann meine ich ganz wörtlich Teufelsgewalt – umgesetzt.

    Aber hat sie (Anmerkung Tantchen: Merkel) und gefragt, ob wir ein anderes Deutschland wollen?

    Nein!

    Wissentlich und willentlich macht sie (Anmerkung Tantchen: Merkel) eine Politik gegen ihr eigenes Volk!

    Das nun von verschiedenen Seiten Strafanträge gegen sie (Anmerkung Tantchen: Merkel) eingeleitet werden, ist meines Erachtens die richtige und notwendige Konsequenz auf ihr verhalten.

    Die Afd (Anmerkung Tantchen: AfD = Alternative für Deutschland) erstattet beispielsweise Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen bandenmäßigen Schleusertums.

    Warum?

    Und formalrechtlich – wenn’s mit Recht und Ordnung zugeht – müßte dieser Strafanzeige stattgegeben werden.

    Wenn irgendwelche Schleuser Leute – Zuwanderer – mit dem Auto über die Grenze nach Deutschland fahren, werden sie als Schleuser verhaftet und bestraft.

    Wenn Angela Merkel – was meines Wissens bis zum heutigen Tag mehr oder weniger täglich geschieht – mit Sonderzügen 3000 Zuwanderer aus Österreich nach Deutschland fahren läßt, (dann) soll das legal sein.

    Weil sie es im großen Stil betreibt als Kanzlerin, wofür der einzelne kleine Mann bestraft wird, (nämlich) bandenmäßiges Schleusertum.

    Die letzten Wochen und Monate haben deutlich gezeigt, daß Angela Merkel nicht die Getriebene ist – zumindest nicht vordergründig, sondern die eigentlich treibende Kraft in Deutschland.

    Ich könnte jetzt viele Beispiele dafür verwenden, aber dafür reicht die Zeit nicht, dann säßen wir um drei noch (hier).

    Als einziges Beispiel will ich ihre mantraartige Wiederholung der völlig wirklichkeitsfremden Parole „Wir schaffen das“ nennen – völlig wirklichkeitsfremd!

    Wir schaffen es definitiv nicht!

    Die Predigt des Pastor Jakob Tscharntke als Tonmitschnitt:

    Pastor Tscharntke über die bevorstehende Katastrophe in Europa

  9. vitzli Says:

    tante lisa,

    meine predigt seit langem. freut mich, daß es noch ein paar verstanden haben. ich habe leider keine kirche zum predigen. nur das blog hier, lol. aber in der kirche sitzt ja auch keiner und hört zu. nur die 2 alten omas.

    da ist es hier komfortabler :-D

  10. Tante Lisa Says:

    “ nur die 2 alten omas. “

    Nur die zwei Omas und eine Tante …

    … wenn denn der hiesige Pastor derart predigte, so säße ich stets andächtig seinen Worten lauschend in unserer Kirche :-)

  11. Tante Lisa Says:

    Aktualisierung, soeben gefunden beim Honigmann:

    Asylkritischer Pastor Tscharntke: Jetzt will ihn auch die Stadt totschweigen (Überschrift des Artikels)

    Über den unbequemen Pfarrer aus Ravensburg, der mit einer Volksverhetzungsanzeige zum Schweigen gebracht werden soll, gibt es Neuigkeiten:
    Die Stadt Riedlingen, wo seine Gemeinde beheimatet ist, will seinen Namen in Zukunft aus den Kirchlichen Mitteilungen streichen.

    Er werde „offiziell durch die Stadtverwaltung aus der gesellschaftlichen Wahrnehmung getilgt“, schrieb Jakob Tscharntke in einem Facebook-Chat, den er zur Weiterverbreitung bestimmte.

    Hier im O-Ton:

    „Heute habe ich erfahren, daß in Zukunft mein Name nicht mehr erscheinen soll bei den Kirchlichen Mitteilungen im Riedlinger Mitteilungsblatt, dem Amtsblatt unserer Stadt. Der politische Druck auf mich und unsere Gemeinde nimmt also zu.

    Wer dahintersteckt, werde ich morgen im Gespräch mit dem Bürgermeister erfahren. Es ist absolut ungeheuer, was in unserem Land derzeit abgeht. Sie dürfen diese Information ruhig weitergeben und natürlich auch für uns und unsere Gemeinde beten.

    Was die Unterdrückung anderer Meinungen betrifft, sind wir wirklich schon ganz nah dran am 3.Reich. So werde ich also nun schon ganz offiziell durch die Stadtverwaltung aus der gesellschaftlichen Wahrnehmung getilgt!“

    -www.derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/10/28/83819/-

    (Der Pfad wurde von mir inaktiviert. Den Pfad bitte ohne – am Anfang und – am Ende kopieren und auf einer neuen Seite einfügen)

Kommentare sind geschlossen.