Im Endeffekt ist die Volkszerstörung egal …


*

zukudets

*

23 Antworten to “Im Endeffekt ist die Volkszerstörung egal …”

  1. Hessenhenker Says:

    Cool, da steht ja auch der Kerl von der SPD, der mein angekokeltes Haus „LANGWEILIG“ nannte.

  2. vitzli Says:

    http://www.welt.de/vermischtes/article147668629/Vier-Maenner-und-die-junge-Frau-auf-dem-Schulhof.html

    ja. und es wird richtig party gemacht.

  3. Hessenhenker Says:

    Im Artikel steht, es waren VIER Männer.
    Aber laut Bürgermeister Boris Palmer sei es ein „Einzelfall“.
    Ach so, weil es nur EIN Opfer war.

  4. vitzli Says:

    ja. deshalb gab es auch nur EINEN dreißigjährigen krieg. oder EINEN wk 2.

    das kommt besser in der kriminalstatistik!

  5. vitzli Says:

    „Wie das Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“ unter Berufung auf Zahlen des Bundesinnenministeriums berichtet, registrierten die Bundesländer zwischen dem 5. September und dem 15. Oktober 409.000 neue Migranten, rund 10.000 pro Tag.“

    geil. 2016 kommen dann 4-5 millionen. es können gar nicht genug kommen. bis das allerletzte deutsche linke arschloch kapiert hat, daß es multikulti vernichtet wird.

  6. kleinerhutzelzwerg Says:

    Scheiße im Trompetenrohr, das ist ja übelst! Kann man da gar nix mehr machen?

  7. vitzli Says:

    mir ist das langsam scheißegal. es sind die jungen deutschen, die die scheisse ausbaden. und die lernen ja schon von frühauf, daß scheisse lecker riecht. nun, dann …

    das sind auch die, die richtig finanziell bluten werden (von den privilegierten abgesehen).

  8. Frankstein Says:

    Ist das ein Foto von unserem letzten Seniorenfrühstück ? Und kann ich da das Recht am eigenen Bild geltend machen ? Die Vermarktungsrechte hat nämlich unser Seniorenbeauftragter. Das Bild wurde nämlich extra angefertigt für den Vortrag “ Fremdenhass fördert Vergreisung “ der örtlichen Ökumene. Die nächste Aktion steht unter dem Motto “ Friede eurer Asche „. Und ist in der ersten Novemberwoche. Der Eintritt ist frei, der Austritt nicht. Für Urnenbestattung wird ein Kostenbeitrag von Euro 780,. erhoben. Keine Wechsel oder Kreditkarten.

  9. Frankstein Says:

    Weiterer Kurzbericht vom Ausflug ins Zombieland. Komme gerade vom Baumarkt zurück, wo ich zwei Schlüssel für Zusatzschlösser nachmachen lassen wollte ( Nachbarschaftshilfe für den erwarteten Notfall). Sagt der Mitarbeiter, „die Rohlinge dafür haben wir nicht mehr und bestellen kann ich sie auch nicht“. Sag ich „warum ?“ Sagt er “ Soll wohl verhindern, dass sich jeder im Baumarkt seine Sicherheit kaufen kann !“ “ Nicht gut “ sage ich, “ wo finde ich noch mal das Regal mit dem Reizgas ?“ Sagt er “ führen wir nicht mehr, nur noch passives Sicherheitszubehör ist im Angebot „. Sag ich“ na dann danke und kommen sie gut nach Hause “ “ Sie auch“ wünscht er mir.

  10. Roadrunner Says:

    Dieses Land wird im Chaos versinken, das dürfte sicher sein. Auch wenn zur Zeit noch alles relativ ruhig zu sein scheint. Aber irgendwann, in nicht zu ferner Zukunft, werden die „Neubürger“ ihre „Teilhabe“ einfordern. Denn freiwillig wird wohl keiner mehr gehen.
    Einen, wenn auch schwachen Trost, gibt es für mich:
    Ihr ganzen volksverratenden Systembüttel aus Polizei, Justiz, Politik etc., etc.. Eure Pensionsansprüche könnt ihr euch sonst wo hin stecken. Denn egal, wer am Ende gewinnen wird. Ob es die „Neubürger“ sind oder die überlebenden Rest-Deutschen. NIEMAND wird euch dann wie bisher die Kohle in den A…. blasen!
    Und ob sich WALDI und Konsorten noch freuen werden, wenn ihre Filialen regelmäßig geplündert werden, mal sehen. Und wenn kein Deutscher mehr zur Arbeit gehen wird, weil er Angst haben muß auf dem Weg dahin bereichert zu werden. Mal sehen …

  11. Hessenhenker Says:

    Die Presse: „Beleidigende Reaktionen auf Äußerungen des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) auf einer Bürgerversammlung zu einer Flüchtlingsunterkunft beschäftigen die Polizei“

  12. Frankstein Says:

    Henker, die Meldung ist irreführend. Die Polizei ist in der Regel mit sich selbst beschäftigt. Tätig wird sie erst, wenn der Staatsanwalt anruft. Wofür der aber eine Ermunterung des Innenministeriums braucht. Der vermutlich von einem Anruf des Regierungspräsidenten geweckt wurde. Siehe auch Pegida-Galgen. Da hat die anwesende Polizei keinen Eingreifgrund gesehen, erst der Staatsanwalt sah Ermittlungsbedarf. Wofür der aber….. siehe oben. Da trägt die eine Altmännerriege die andere zur Jagd, mit vollgeschissenen Hosen. Denen haben die Fäkalien schon die Stirnlappen veräzt.

  13. Hessenhenker Says:

    Interessant: die Äußerungen Lübckes werden in der Presse im Nachhinein leicht anders dargestellt als im Video.

  14. vitzli Says:

    frank,

    die aufnahme zeigt einen teil der mumiengruft in palermo. diehaben es hinter sich, lol

  15. vitzli Says:

    henker,

    das video ist bestimmt ne fälschung. naja, die lügenpresse hat ihren ruf zu verteidigen :-D

  16. Cajus Pupus Says:

    @ Frankstein

    Ich habe gar nicht gewusst, dass die Polizei nur aus weiblichen Polizisten besetzt sind. Können die denn überhaupt arbeiten, wenn die die Regel haben?

  17. Frankstein Says:

    Cajus. auch männliche Polizisten haben ein Anrecht auf Regel. Ohne Regel kein Empfängnis. Sprich ohne Einhaltung der Dienstregel keine Bezüge. Der Name verrät ja schon , zwischen Verhalten und Sold besteht ein Bezug. Soviel zu den Feinheiten der deutschen Sprache. Polizisten sind Bürger in Uniform, die ausschließlich im Rahmen der Notwehr agieren dürfen. Und dem Handeln sind sehr enge Grenzen gesetzt. Deshalb jagen sie ja auch meist Alzheimer-Patienten und kleine Mädchen, die sich nicht wehren können.
    Vitzli, ich hab einen Badezimmer-Spiegel, der so ähnliche Bilder liefert. Deswegen hole ich ab und zu mal meinen alten Führerschein raus und guck mir diesen Jungspund an, der vom Paßbild grinst. Übrigens mein Beweis, dass die Welt einem zunehmenden Verfall unterworfen ist. Aber man mag sich trösten “ Heute geht es uns schlechter als Gestern, aber besser als Morgen “ Ein genialer Spruch ,den ein Reha-Patient in der ehemaligen Kurklinik von Sankt Andreasberg hinterlassen hat. Dort, wo jetzt 1.000 Flüchtlinge untergebracht sind. Genau so viele , wie der Ort Einwohner hat. Der Bürgermeister des benachbarten Braunlage hält dagegen eine 30-Prozent-Fremdenquote für gerade noch beherrschbar. Allerdings hat Andreasberg gerade mit viel europäischen Mitteln neue Loipen und Wanderwege anlegen lassen. Da können die Flüchtlinge sich im Winter die Zeit vertreiben. Weil die Touristen aus dem Flachland wohl eher ausbleiben werden. Ein Bekannter erzählte mir jüngst, seine jährlichen Harz-Wandertouren – seit 50 Jahren-, werden künftig ausfallen. Dennoch erwarten die Bewohner einen deutlichen Konjukturaufschwung, besonders die örtlichen Händler. Ist das traurig ? Ist eine Dämonen-Invasion traurig ? Würde jemand eine solche Invasion erkennen können ? Dämonen sind ja bekanntlich Gestaltenwandler. Ich hatte ja von meinem Gespräch mit dem Ortsbürgermeister geschrieben, der anfangs vor unberechtigten Ängsten warnte, die 1.200 „Neubürger“ in der benachbarten Kaserne ausgelöst hätten. Gestern las ich in der Zeitung, dort sind schon 3.400 untergebracht. Von 1.200 auf 3.400 innerhalb von 5 Tagen ! Heimlich bei Nacht und Nebel , in abgedunkelten Fahrzeugen, auf unbeleuchteten Wegen, mit unbekannten Begleitern. Nicht einer der zusätzlichen 2.200 ist registriert. Das wird jetzt im Kreiskrankenhaus nachgeholt, wenn sie es bis dahin schaffen. 230.000 Unregistrierte – offizielle Angabe- sind auf Deutschlands Straßen bei Nacht unterwegs und ein Hühnerhof äußerst große Sorge wegen freilaufender Wölfe. Ich fragte damals den Bürgermeister “ würdest Du heute noch einmal geloben, das Recht und Freiheit des Deutschen Volkes tapfer zu verteidigen ?“ “ Nein“, sagte er “ ich würde laufen, soweit die Füße tragen !“

  18. vitzli Says:

    frank,

    das sind schlimme, aber durchaus erwartete nachrichten. wir werden von wahnsinnigen verbrechern regiert.nicht einmal der geniale spruch läßt die mundwinkel zucken.

  19. Frankstein Says:

    Bei Dir aber hoffentlich doch, soviel Spass muss sein ! Hatte ich erwähnt, dass ich im Vorort das Waffengeschäft angerufen habe ?
    “ Schreckschusswaffen sind aus, Nachlieferung zur Zeit nicht möglich , aber wir haben noch LED-Stabtaschenlampen !“ Schreck lass nach, sagte der Hahn und feilte seine Krallen.

  20. vitzli Says:

    kom. auf PI:
    ———————————————–

    1 Heisenberg73 (17. Okt 2015 18:57)

    Ich tippe mal Mutter Deutsche, Vater Afrikaner.

    Ergebnis: junger, wurzelloser Mann mit Hass auf Deutschland.
    ————————————————————————————

    der dazu gehörende PI – Artikel:

    http://www.pi-news.net/2015/10/tagesspiegel-pegida-hat-in-koeln-mitgestochen/
    ——————————————————————————

    heisenberg hat es wohl ziemlich gut getroffen.

    das deutsche geht immer mehr unter und wurzellose entstehen.

    1000/40 freuts. und den rest derjenigen auch.

  21. vitzli Says:

    frank,

    ich habe zwar oft finstere miene, aber der schalk sitzt gleichwohl fest verwurzelt in mir :-D

  22. Cajus Pupus Says:

    Vitzli, das sage ich doch immer:
    Hab Sonne im Herzen,
    Zwiebeln im Bauch,
    da kannst Du gut scherzen
    und Luft hast Du auch.

    Homer ist wenn man trotzdem lacht!

  23. Cajus Pupus Says:

    Wenn ich abends im Bett liege und nicht einschlafen kann, kommen ja die komischsten Gedanken.

    So fiel mir ein, das man die Medien anzeigen könnte wegen Unterstützung einer kriminellen Vereinigung!

    Strafgesetzbuch:

    § 129 Bildung krimineller Vereinigungen

    Denn unsere Regierung ist eine kriminelle Vereinigung, die von den Medien voll unterstützt wird. Da die Regierung eine Firma ist, triff der § 129 StgB zu.

Kommentare sind geschlossen.