Kleiner Ausblick für 2016


*

Meine Lebensmittelhändlerin war ein paar Tage im Süden. An der Grenze zu Österreich brauchten sie Stunden.

“Unglaublich, welche Massen da kommen”, sagte sie, “und die Uniformierten winken alle durch! da kommt eine Katastrophe!”

Jeden Tag kommen seit Monaten 1-2 Divisonen kampfbereiter junger Moslems ins Land!

Wenn die Berliner Volksverräter unfähig sind, die deutschen Grenzen wirksam gegen die allesamt Illegalen zu schützen, von mir aus auch mit Waffen, wozu sind die Grenzer denn sonst bewaffnet, dann sollen sie schnellstens zurücktreten.

Nächstes Jahr kommen mindestens 5 Millionen (10.000 mal 365 plus eine stetig zunehmende Steigerungsrate, bei 20.000 sind es bereits über 7 millionen junger kampfbereiter moslems, die man dann dann nicht mehr in den Kasernen und Zeltstädten verstecken kann. Die ziehen dann überall zu Tausenden durch die Strassen, aber nicht, um spazierenzugehen.)

taswas

Spätestens dann haben wir den Bürgerkrieg. Und der wird sehr blutig.

—————————————————————————————————

Intimere Kenner der Materie wissen allerdings, daß genau diese Entwicklung gewollt ist, um Deutschland zu destabilsieren.

*

12 Antworten to “Kleiner Ausblick für 2016”

  1. vitzli Says:

    deutschland wird zum kriegsschauplatz von kämpfen zwischen türken und kurden:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-anschlag-in-ankara-tuerkische-gemeinde-warnt-vor-gewalt-auch-in-deutschland/12438214.html

    diese entwicklung verdanken wir den berliner volksvverätern der letzten 20 jahre, die für multikulti und volksverdünnung gesorgt haben.

    was war deutschland für ein friedliches schönes land! die berliner mischpoke hat alles zerstört.

  2. vitzli Says:

    putzig.

    gegen den anstehenden völkermord an den deutschen hat die regierung leere hände (ist ja auch beabsichtigt), aber wenn jemand auf einer demo 2 klapprige galgen mit symbolschildern mit sich führt, dann zeigt der staat die volle härte und kraft.

  3. alphachamber Says:

    Hello Vitzli,
    in den Bistros von Phnom Penh laufen die Spiegel-lesenden Deutschen heiß vor Wut (und heiß ist es hier ehe schon, uffh).
    Hier unsere Sicht der Dinge:
    https://huaxinghui.wordpress.com/2015/10/13/idiots-sans-frontieres/
    Und immer daran denken: ein paar freilaufende Schweine entlang der BRD Grenze ist billiger und effektiver als 1000e Polizisten :-)
    Alles Gute!

  4. Frankstein Says:

    Vitzli, heute abend findet im Bürgerhaus eine Informationsveranstaltung statt, zu der Bürgerstiftung, Seniorenbeirat und der ökumenische Kreis eingeladen haben. Ein Konfliktforscher wird über Gemeinschaft/ Zusammenleben und Bürgersinn referieren und AUCH KLARMACHEN, wohin Fremdenhass führen kann. Als meine Frau das las, verhängte sie spontan Hausarrest. Dabei wäre ich dort sowieso nicht hingegangen, ich will ja meine Nacht nicht in der Zelle verbringen. Überhaupt muss ich mal mit meinem Arzt sprechen, in letzter Zeit schwankt der Blutdruck unerklärlicherweise ganz extrem. Als Jugendlicher hatte ich mal so eine Phase, da löste das jedesmal Jähzorn-Attacken aus. Vielleicht gibt es ja mittlerweile Pillen dagegen. Auf jeden Fall liegt was in der Luft und der Körper beginnt sich langsam darauf einzustellen.

  5. Waffenstudent Says:

    @ Frankstein – Hör auf Deine Frau

  6. Feinschmecker Says:

    Habt ihr denn gar kein Gewissen ? Der UN Appell
    „http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_75411190/migration-un-appell-an-europas-gewissen-rechte-von-fluechtlingen-achten.html“

    Dabei wäre alles so einfach , , ,sacht die UN
    „http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_75756062/migration-un-kommissar-fluechtlinge-direkt-nach-europa-bringen.html“

    Feuer frei, die Propaganda Artellerie auf Dauerfeuer.

    MfG
    DF

  7. ebbes Says:

    Wer gegen den Strom schwimmt,

    gelangt zur Quelle:

  8. vitzli Says:

    hier wurde ein „wellkamm refutschies“ – freund von seinen neuen freunden abgestochen.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/versuchter-totschlag-am-albertplatz-3220703.html

    sicher wird das opfer jetzt überlegen, was es falsch gemacht hat, daß die illegalen ihn nicht ganz lieb hatten.

  9. Frankstein Says:

    Alpha, Schweine ist wirklich gut. Es ist wirklich von Vorteil, wen man
    mal von außen aufs Land schaut. Ich hätte die immer mit Schnitzel in Verbindung gebracht. Wovor aber wirklich alle Angst haben, sind Wölfe. Ich würde eine fabrikmäßige Wolfszucht befürworten und sie in einem 500m breiten Grenzstreifen freisetzen. Das würde Eindringlinge wie Helfer fernhalten. Da ich 19 Jahre Erfahrung mit Hunden habe, könnte ich mich ehrenamtlich engagieren. Ich könnte ein Zertifikat als Rudelführer beibringen. Für den Kenner sind Wölfe leichter zu führen wie Haushunde. Sie sind noch von schlichtem Gemüt und weniger anspruchsvoll. Mit den Wölfen heulen, bekäme dann eine neue Qualität.

  10. alphachamber Says:

    „…Mit den Wölfen heulen, bekäme dann eine neue Qualität….“

    Oh Frank, Ihre Worte: Mene, mene tekel upharsin!!!
    Ich fürchte, die Deutschen werden in der Tat bald heulen – mit oder ohne Wölfe.
    Grüße

  11. vitzli Says:

    alpha,

    grüße an die kleinen fluchten :-)

  12. Blond Says:

    Oben steht geschrieben:
    Meine Lebensmittelhändlerin war ein paar Tage im Süden. An der Grenze zu Österreich brauchten sie Stunden.
    Unglaublich, welche Massen da kommen”, sagte sie, “und die Uniformierten winken alle durch! da kommt eine Katastrophe!


    Tztztz, die wirklich unglaubliche Sache ist die, dass nach Monaten die gute Frau bis zu ihrer Reise immer noch nicht begriffen hat, was da auf Deutschland zukommt!
    Und außerdem ist so eine Äußerung rechts, ultrarechts!
    Jawoll!
    Hihi

Kommentare sind geschlossen.