Brutale Zensur mit Ansage! Ein psychologisches Verständnisproblem.


*

Wer sich äußern möchte, wird um höchste Sensibilität gebeten.

Niemand will wegen einer falschen Meinung für viele Jahre ins Gefängnis!

Ich liebe unsere Meinungsfreiheit! (lol)

*

Es gibt eine Sache , die ich nicht verstehe.

Da fand im Dritten Reich ein gesetzlich festgestellter Holocaust an 6 Millionen Juden statt, das ist gesetzlich vom deutschen Bundestag und selbstverständlich auch sonst und wissenschaftlich bewiesen und steht damit auch fest. Sonst wäre das Leugnen auch nicht mit langjährigen Haftstrafen versehen. Man sieht das schon an den vielen glänzenden Stolpersteinen auf den Bürgersteigen. Da gibt es keinen Zweifel.

Das ist zweifelsfrei entsetzlich, da gibt es keinen Zweifel!

Insofern distanziere ich mich natürlich von allem, was auf Metapedia unter dem Stichwort „Holocaust“ – „Revisionismus“  in der Darstellung der Gegner und Leugner vermerkt ist. Schließlich will ich im freiheitlich-demokratischen Land der Meinungsfreiheit nicht für 12 Jahre ins Gefängnis wie dieser Mahler, der eine ungesetzliche Meinung vertritt. Das steht also fest. Basta.

*

Aber wie ist es zu erklären, daß Deutschland kurz nach 1945 die Juden, auch oft fremde, Nichtdeutsche Juden (!) , wie zB aus Polen,  geradezu magisch anzog? Es sind erstaunlich viele Juden nach dem HC schon 1945/46 ins Land der grausamen Millionen-Vergaser hereingereist (war nicht auch  zB Reich-Ranitzki einer der in Polen geborenen, die es später, nur 13 Jahre nach Auschwitz heftig nach Deutschland zog?)

Ich nennen keine Quellen, wen es interessiert, der kann das checken. Das mit dem relativ  starken unverständlichen Zuzug stimmt. Und das beschäftigt mich seit etlichen Monaten.

Mir scheint das psychologisch kopfschüttelartig.

Ich kapiere das nicht. Würde man sich nicht fernhalten? Wenn meine vier Brüder und zwei Schwestern von Schäferhunden schwer gebissen und übel verletzt wurden, vielleicht gar totgebissen, würde ich dann eine leitende Funktion in einem Schäferhundezuchtbetrieb antreten?

*

————————————————————————————–

Zensur brutal!

Klar ist, wer hier irgendetwas zu dem Thema verlinkt – ich lösche, ohne mir etwas auch nur hauchweise Verdächtiges anzugucken – oder bestreitet oder gesetzwidrig leugnet oder rülpst, wird gnadenlos gelöscht.  Ich habe keine Lust, für irgendwelche schweren Meinungsverbrecher ins Zuchthaus zu gehen. Schon gar nicht für 12 Jahre! Fest steht, das steht alles fest. Wir haben hier Meinungsfreiheit, und daran haben wir uns gefälligst zu halten.

Mich interessiert nur eins. Warum kamen die ins Land der Vergasungs-KZ? Wie ist das psychologisch zu erklären? Ich hingegen wäre doch so weit wie möglich ans Ende der Welt gelaufen!

19 Antworten to “Brutale Zensur mit Ansage! Ein psychologisches Verständnisproblem.”

  1. lothar harold schulte Says:

    Der Vampir lebt vom Blut!!!

  2. vitzli Says:

    sowas habe ich auch vermutet. aber ich habe wenig erfahrung mit vampiren.

  3. diwini Says:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  4. Gucker Says:

    Ich distanziere mich ebenfalls von den Verbrechern,
    die was anderes als die amtliche Regierungsmeinung
    behaupten.

    Schließlich leben wir in einem Rechtsstaat …

  5. Waffenstudent Says:

    Woran ich schon alles glauben mußte:

    Ich mußte von Kind an an so vieles glauben: Christuskind, Osterhase, Nikolaus, Roggenmuhme, Klapperstorch, Hexe und Teufel, die Auferstehung und unbefleckte Empfängnis, Christi Himmelfahrt, die Unfehlbarkeit des Papstes, die Befreiung der Deutschen, den Sozialismus und Kapitalismus, die Mondlandung, den Selbstmord unseres Rudolf in Spandau, die Mär von den Zwillingstürmen und daran, daß ein ungeübter Schütze fehlerfrei mehr Leute liquidiert als eine ganze Killertruppe. Insofern glaube ich gerne auch allen weiteren Schwachsinn!

  6. Waffenstudent Says:

    12 Jahre Knast werden angesichts der drohenden Verelendung deutscher Rentner zukünftig eine entspannte Lösung und Alternative zum zur Altersarmut sein.

  7. Frankstein Says:

    Das sehe ich anders, mit dem Knast, denn die Knastaufseher werden die “ Welcoms “ sein. Und chinesische Tropfenfolter wird noch das harmloseste Vergnügen sein. Und nicht der Tod ist entsetzlich, nur der Weg dahin. Altersarmut wird wie Sommerfrische anmuten, denn Eigentum und Besitz sind Auslöser für Mord und Totschlag. Armut und Alter werden ein wenig das Dasein verlängern. Ein junger Körper ist 250.000 Dollar wert auf dem Organmarkt, ein alter nix. Und wer nix wert ist, den läßt man in Ruhe krepieren. Wir müssen uns mal langsam von unserer ambivalenten Weltsicht lösen, der Mensch ist zum Objekt verkommen und zur Sache. Die Sachbeschädigung wird apokalyptische Züge annehmen, unsere Empfindungen sind völlig irregulär. Wenn alle Menschen Rechte haben, hat keiner Recht. Wenn alle Menschen Freiheit haben, hat keiner Freiheit. Wer Rechte und Freiheit will, muss sie sich erkämpfen, bis zum Tode. Das ist die Wahrheit, mir wir gerade bekannt gemacht werden. Das ist auch die Wahrheit für unsere Willkommens-Kultur, die Angst vor dem Tode. Insofern sind auch Killerbees Weisheiten Sondermüll, nicht die Gier nach dem schnellen Geld treibt die Helfer, das ist nur Mittel zum Zweck. Die Angst vor der Auslöschung der eigenen erbärmlichen Existenz zwingt sie Mittel für die Lebensverlängerung zu raffen. Um das Unausweichliche sozialverträglich hinauszuzögern. Sie würden nicht zögern, einem „unbegleiteten Minderjährigen “ das Herz rauszureißen, wenn ihr eigens stolpert. Es ist die kreatürliche Furcht der Minderwertigen, die dumpf ahnen, das sie keinerlei Existenzberechtigung haben, diese aber mit den Klauen verteidigen. Es ist kein Kampf der Religionen oder der Kultur, kein Zwist zwischen Kapitalisten und Sozialisten, kein Streit zwischen Arm und Reich, es ist die ultimative Fehde zwischen Wert ( für die Gemeinschaft) und Unwert. Zwischen Produktiven und Unproduktiven, zwischen geistig und körperlich Gesunden und den “ Heiligen“. Die in der Bibel als die Mühseligen und Beladenen beschrieben werden und die unter Jahwes Schutz stehen. Geht hinaus ins freie Menschenleben und schaut euch die Menschen an, dann wird klar, was ich meine.

  8. DerWolf Says:

    In meiner Umgebung laufen viele Gestalten herum die reichlich auserwählt aussehen. Es gibt doch mehr Blutsauger als allgemein angenommen und nicht alle tragen kleine Mützen.

  9. ebbes Says:

    vitzli,

    …Mich interessiert nur eins. Warum kamen die ins Land der Vergasungs-KZ?

    Ich bin überzeugt, daß wir – hier – die Antwort darauf wissen.

    ================

    Zu deinem Thema noch ein Link, ist nur eine Auf/Erklärung dazu:

    NWO – Die EU Maske fällt: Erstes Land führt Toleranzgesetz ein
    https://www.youtube.com/watch?v=k4O__9yuwm8&w=560&h=315

  10. ebbes Says:

    Das Toleranzgesetz winkt !
    Schon wieder scheißt einer in die Hose – und kippt in die rotgrün = braune Soße !

    „Dr. Proebstl“ schmeißt hin und schwört ab

    Seit Februar 2014 bereitete uns Dr. Alfons Proebstl mit zeitweise morbidem „Wiener Schmäh“ und beißender Satire große Freude. Im karierten Anzug mit Ringelsocken und klassischen Herrenschuhen im Budapesterstil, saß er im roten Kunstledersessel und lästerte in nasalem Wienerisch über die „BRD-GmbH“, den Genderwahn, die „depperten Grünen“, über Klimahysterie, die Lügenpresse und seit einigen Wochen auch über die sog. „Flüchtlinge“ und die Asyllobby. Der Doktor war damit ganz PI und wöchentlicher Gast bei uns. Er interviewte Akif Pirincci und trat bei PEGIDA auf. Nun ist aber Schluss mit Lustig. Denn was viele umtrieb, nämlich die Frage, wer steckt eigentlich hinter der Maske, ist jetzt nach 88 Folgen beantwortet. Ex-Big Brother-Moderator Percy Hoven wurde enttarnt und versetzte sich daraufhin selber den medialen Todesstoß – er distanzierte sich linksergeben von seinem Alter Ego.

    http://www.pi-news.net/?p=485432

    Quelle: PI

  11. vitzli Says:

    ebbes,

    ich habs auch gerade gelesen. ich habe mir die filme nicht angesehen, aber er scheint ja richtiges gesagt zu haben. daß er sich jetzt so stark von sich distanziert führe ich auf den starken druck zurück, unter dem er steht oder zu stehen meint. zu beneiden ist er nicht, jetzt hat er es mit beiden seiten verschissen.

    http://www.augsburg.tv/mediathek/video/percy-hoven-rechtfertigt-sich/

    im film sehr schön der denunziant. ein widerlicher geselle.

    das toleranzgesetz wird dem kulturellen leben und der bunten meinungsvielfalt den rest geben.

  12. ebbes Says:

    vitzli,

    wieder ein Volltreffer. Diesmal ein Produzent. JENE sind ÜBERALL !

    Doku: Die dunkle Seite der Promis aus Hollywood !
    (z. B. Phil Spector – den kannte ich bis jetzt nicht.)

  13. jot.ell. Says:

    Deutschland ist eben bekannterweise das gelobte Land. Ich habe übrigens mal in Argentinien gearbeitet, das Telefon buch von Buenos Aires sind 2 riesige Wälzer mit Unmengen seltsamer jüdischer Namen wie Grinspan oder Zukkerman. Diese Namen wurden den Auserwählten angeblich von böswilligen Staatsbediensteten früherer Epochen aufgezwungen. Mich wundert nicht nur, dass soviele wieder ins gelobte Land Teutschland zurückkehrten, sondern auch, dass sie diese Namen nicht änderten. ich persönlich möchte nicht gern Teitelboim heißen oder Wasserstrahl. Aber vielleicht kann man mit diesen Namen besser schachern.

  14. johannes3v16 Says:

    Ebbes: Oder wie schreddert man ein wichtiges Thema..

  15. Waffenstudent Says:

    @ Frankstein

    Danke, habe ich bisher noch nie so klar formuliert gesehen. Gut, die Veröffentlichung Deutsche Fachliteratur zum Thema ist ja seit 1945 verboten.

    Das Erkennen der eigenen Beschränktheit und das Eingestehen, daß andere Menschen uneinholbar weit voraus geboren werden, das erklärt die Mordlust der Sozialrevolutionäre.

  16. Frankstein Says:

    Waffenstudent, in einer umfangreichen Aufarbeitung – nur für mich- habe ich das die GIB- und die NIMM-Gesellschaften genannt. Heute nenne ich es WERTE- und UNWERTE-Gesellschaften. Ich sammle auch keine Erkenntnisse mehr, die alten wurden vernichtet. Das hätte locker für 12 Jahre gereicht. Obwohl ausschließlich alle Beweise für das Existieren dieser Gesellschaften von jüdischen “ Wissenschaftlern“ erbracht wurden. Würde man die Offenlegung dieser Beweise dulden, käme das einem vorzeitigen Weltenende gleich. Seit ich weiß, dass wir auf einem alten abwrackenden Planeten leben ( Beispiele für den 2. Hauptsatz der Thermodynamik überall zu beobachten ), spielt das alles auch keine große Rolle mehr. Die Menschheit als Ganzes verhält sich wie Schiffsratten, die den nahenden Untergang ahnen. Und sucht bis dahin noch ein warmes Plätzchen. In den europäischen Zentren werden die Aas-Fresser und die Kannibalen überleben, in der Natur haben diese die größte Überlebenschance. Und sie werden noch existieren, wenn alle Infrastruktur zerstört ist , das Wasser verseucht und die Kloaken verstopft sind. Es ist für sie die Rückkehr zu den Wurzeln.

  17. Hildesvin Says:

    Unnütz, jemandem einen Gedanken erklären zu wollen, dem eine Anspielung nicht genügt (Dávila).
    Ich schätze diesen ollen Reaktionär, ich liebe ihn ohngeachtet meiner geringen Herkunft geradezu, solange er sich nicht auf Lobpreisungen der Alleinseligmachenden bezieht. In letzterem Fall bricht das Blut der Svinfylkingr bei mir durch.

  18. mjak96 Says:

    Am Beginn des 12. Kapitels des I. Buches seiner „Discorsi“ schreibt Macchiavelli: „Monarchien oder Freistaaten, die sich unverdorben erhalten wollen, muessen vor allem die religioesen Gebraeuche rein erhalten und immer Ehrfurcht vor ihnen bezeigen; denn es gibt kein schlimmeres Zeichen fuer den Verfall eines Landes als die Missachtung des religioesen Kults.“ Wer keine (echte) Religion mehr hat, ist Materialist, und fuer diesen ist das Geld stets die erste und letzte Instanz. Deswegen sind fast alle kaeuflich und die Verhaeltnisse sind so verrottet wie sie sind. Wer sich vor einer jenseitigen Hoelle nicht mehr zu fuerchten braucht, hat keinen Grund mehr, im Diesseits ehrlich zu sein; wem keine Belohnung im jenseitigen Himmel verheissen ist, der braucht auf Erden auch nicht tapfer zu sein usw. An die Stelle der echten Religion ist endgueltig seit den 1970er Jahren eine Afterreligion getreten: die Holoerzaehlung. Wie alle satanischen Machinationen ist sie eine schlechte Nachahmung des Originals. Sie ist offizioeser Staatskult der BRD und daher wie keine andere Religionsgemeinschaft )ausser vielleicht weit abgeschlagen der Islam) vielfaeltig geschuezt und privilegiert, u.a. durch den Paragraphen 130 StGB. Im Staatskult ist das auserwaehlte Volk sich selbst zum Erloeser geworden; den „Augenzeugen“ wird eine den Evangelisten vergleichbare Naehe zu „Gott“ zugesprochen, weshalb man ihre Berichte auch dann glauben muss, wenn sie technisch Unmoegliches behaupten. Den auserwaehlten Selbsterloesern einserseits stehen die in alle Ewigkeit verdammten Autochthonen andererseits gegenueber, fuer die eine Erloesung i.Ggs. zum Christlichen Original nicht mehr vorgesehen ist. Den Verdammten werden ohnen Unterlass alle moeglichen Mythen vorgesponnen: die besondere Verantwortung, die Erbschuld, die Unvergleichbarkeit bzw. Einmaligkeit, der Zivilisationsbruch, das Aufrechnungsverbot, die schuldigen Opfer und was an verlogenen, bis an den Himmel hinaufstinkenden Hohlkoepfigkeiten sonst noch aufgeboten wird. Das Groesste ist, dass die autochthonen Untermenschen alles bezahlen, huebsch das Maul halten und ihre eigene Ausrottung noch brav beklatschen sollen (Wellkamm Reffutschiess!!!!!). Neben vielerlei materiellen Anreizen ist genau dies der Grund, warum so viele jener nach dem Kriege und auch heute in die BRD, doch eigentlich das Land der Taeter gekommen sind. Es ist herrlich, als Herrenmensch unter lauter tumben Unter- bzw. Viehmenschen zu leben. Eine Rettung kann es daher fuer Deutschland nur geben, wenn das Original wieder an die Stelle des Surrogates tritt, was allerdings ohne direktes Eingreifen des wahren Gottes (nein, liebe Leute, A.H. ist hier ausdruecklich nicht gemeint!) kaum vorstellbar ist…

  19. ebbes Says:

    mjak96,

    Eine Rettung kann es daher fuer Deutschland nur geben, wenn das Original wieder an die Stelle des Surrogates tritt, was allerdings ohne direktes Eingreifen des wahren Gottes kaum vorstellbar ist…

    Ja, das ist wahr.

Kommentare sind geschlossen.