151006 – Politisches Tagebuch – Holla, die Scheinheiligkeit! Türken, NATO und deutsche Elternräte …weia!


*

Wieso ist der türkische Superman und Schariahfan nicht besorgt über die UNEINGELADENEN  amerikanischen Luftangriffe in Syrien?

Türkische Luftwaffe fängt russischen Kampfjet ab

Der türkische Präsident Erdogan ist besorgt über die russischen Luftangriffe in Syrien. Seine Armee hat einen russischen Kampfjet zur Umkehr gezwungen – die Nato verurteilt die Luftraumsverletzung.

LügenWELT

Komisch, der amerikanische Friedensneger bombt weit weg von Zuhause seit Monaten uneingeladen im syrischen Luftraum, da kräht kein linkes und/oder jüdisches Suppenhuhn.

Bei einem Kampfjet von dem Teufel Putin heult die NATO samt LügenWELT sofort Rotz und Wasser.

*

Wieder Tausende bei Pegida

Der Andrang bei den Pegida-Demonstrationen in Dresden reißt nicht ab. Nach Angaben der Veranstalter beteiligten sich am Montag abend etwa 20.000 Menschen an der Kundgebung

Junge Freiheit

Das gefällt!

Der Westen ist saturiert, satt, träge und am Aus- und Absterben.

*

Cem Özdemir findet ein paar Millionen molemistischer Eindringlinge nicht weiter schlimm. Wen wundert´s?

Die ersten Wassertropfen in der Titanic fanden viele sicher auch erstmal lustig.

*

VV Friedrich findet, nachdem die gewünschte Menge an teuren volksschwächenden und kulturfremden Einflutlingen da ist, man solle Grenzzäune nicht dämonisieren.  Warum fand der VV das nicht schon, bevor 1,5 Millionen hereinfluteten?

Na, weil die 1,5 Mio samt Millionen Familiennachzüglingen doch geplant waren.

Wieso weiß hier jeder auf dem Blog, daß da eine schon seit langem eingeladene Flut irrer bekloppter junger Moslemmänner anrollt, während sich die Politiker „überrascht“ und “ konnte keiner wissen!“ geben? Die dauernd von syrischen Familien faselten, während da Neger aus Afrika mit den deutschen Kriegsschiffen nach Europa gekarrt wurden?

*

DRESDEN. Der sächsische Landeselternrat hat die Politik dazu aufgefordert, keine schulischen Turnhallen mehr als Asylbewerberunterkünfte zu nutzen. Der Sportunterricht sei für die Schüler genauso Bestandteil der Schulpflicht wie der Unterricht im Klassenraum.

Der Elternverband befürchtet ein zunehmend kritisches Verhältnis zwischen Schülern und Asylbewerbern. Wenn 300 Asylbewerber in einer Turnhalle mit nur sechs Toiletten und zehn Duschen leben müßten, „führe das den Schülern Konflikte vor Augen, die dann ein völlig anderes Meinungsbild zur gegenwärtigen Flüchtlingspolitik“ zur Folge hätte.

Junge Freiheit

AUA! Realitäten sind ganz schlecht für die Kinder. Das stört die Propaganda der Medien, lol.

Besser ist es, die Flütlinge vor den Kindern zu verstecken! Es reicht, wenn die später aufwachen, wenn sie eine preisgünstige Wohnung suchen, aber keine finden. Weil da Neger und Araber schon hereingemietet sind, bezahlt vom Soziamt.

Hat der Elternverband keine Eier, um endlich Schluß mit der VV-Politik zu verlangen? Diese Idioten verlangen nur die Verlagerung der Scheisse.

Extremistische Gruppen könnten gestärkt werden, dadurch seien „demokratische Errungenschaften“ an Schulen in Gefahr. Außerdem warnte der Elternrat vor dem Interesse von Medien und „Gaffern“.

Welch erbärmliches Elend!

In 10-20 Jahren werden die verbliebenen deutschen Kinder begreifen, was ihre erbärmlichen linksrotgrünschwarzen Eltern angerichtet haben. Vor allem die CDU-Wählerkinder.

 

*

4 Antworten to “151006 – Politisches Tagebuch – Holla, die Scheinheiligkeit! Türken, NATO und deutsche Elternräte …weia!”

  1. diwini Says:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  2. Frankstein Says:

    Eine kleine Randnotiz = das DJH richtet Jugendherbergen als Sammellager ein. “ Im Winter wären die sowieso geschlossen ( und im Sommer sind die wieder Flüchtlingsfrei ?)“ Ich weiß ja, das deutsche Eltern und ihre Gören Weicheier sind, aber keine Freizeit im Winter ? Irgendwann in den 80ern habe ich als Elternvertreter eine Klassenfahrt im Sommer nach Jugoslawien gekippt und stattdessen Jugendherberge im Winter im Sauerland durchgesetzt. Weil, da waren wir im Winter auch immer. Und heute ? Falls die Flüchtlinge wirklich irgendwann ausziehen,wird der DJH verstärkt Spenden einfordern für die Grundsanierung ? Oder kommen die Kinderlein dann in versiffte Einrichtung ? Wie versifft muss man sein, um das nachvollziehen zu können ?

  3. Waffenstudent Says:

    AUSLAGERN!

    Wenn in dieser Besatzungsrepublik ein Firmeninhaber meint, daß er im Ausland billiger produzieren kann, dann wird der Betrieb unter den Jubelgesängen der BRDDR ins Ausland verlagert.

    Wenn aber ein Kulturfremdling im Ausland billig versorgt werden kann, dann ist das der BRDDR-Nomenklatura Grund genug, um ihn nach Deutschland zu importieren, wo sein Unterhalt ein mehrfaches kostet als in fast allen Deutschen Nachbarländern.

    Zum finanziellen Ausgleich werden dann wieder Betriebe und Arbeitsplätze exportiert.

  4. jot.ell. Says:

    Ich kann diesen Bundesinnenministranten de Maiziere und sein langweiliges Gelaber nicht mehr ertragen. Die Amis bombardieren Krankenhäuser und richten seit Jahrzehnten nur Scheiße in der Welt an, aber Putin und die Rocker sind die ganz Bösen+++Israel führt sich auf wie die Sau in Gaza und Westjordan, aber wir schenken denen noch U-Boote und sanktionieren Putin, weil er den undankbaren Ukrainern die Verschenkte KRIM wieder wegnimmt. Wenn de Maiziere über organisierte Kriminalität faselt, vergisst er die Bankenmafiosi, den Italiener von der EZB, der unsere Zinserträge einbehalten hat und damit die Altersvorsorge der Normalverdiener gefährdet, die Selbstbedienung in Chefetagen, den Wucher der Sparkassen und Banken bei den Überziehungszinsen, den Wucher der Pharmaindustrie bei den Preisen neuer Arzneimittel+++und dann dieses öde Gelaber über tausende islamistische Fanatiker in Deutschland, die man angeblich beobachtet. Wenn diese Typen bekannt und erkannt sind, wieso schmeisst er die nicht schnellstens raus?
    Wir haben in Deutschland keinerlei Demokratie und sollten auch nie eine haben, denn das würde ja heißen, die Wünsche des Volks würden festgestellt und berücksichtigt, aber wir wählen Parteien, die bestimmen dann wer regiert und die Regierenden machen dann was sie wollen und beschimpfen das Volk als Pack, wenn es aufmuckt. Bei Frau Hosenanzug merkt man ganz besonders die freche Ignoranz gegenüber dem angeblichen Volkssouverän. Sie meint doch als Bundesmutti, zu der sie unsere Lügenmedien hochstilisieren, ganz überheblich, „WIR SCHAFFEN DAS!“ Nun mag es ja sein, das wir, das Volk, das wirklich schaffen könnten, so wie wir uns mit Fleiß und Organisationstalent nach dem Krieg selbst aus der Scheiße gezogen haben, aber das ist hier überhaupt nicht die Frage, die Merkel sich hätte überlegen müssen. Die Frage ist stattdessen ganz eindeutig, ob wir, DAS VOLK, das überhaupt schaffen wollen. Das wäre einer Volksabstimmiung würdig gewesen aber was interessiert die organisierte …… vereinigung in Berlin die Meinung des Packs.

Kommentare sind geschlossen.