Geil! Alle zehn Tage eine neue Großstadt voll mit Moslems in Deutschland!


.

BLÖD meldet gerade 230.000 Flütlinge/Invasoren in 21 Tagen, trotz witziger Grenz“kontrollen“.

Kein Wunder, wenn die Volksverräter-Regierung die auch noch mit hunderten Sonderzügen absichtsvoll ins Land holt.

In ein paar Monaten herrscht Bürgerkrieg in Deutschland. In den Asyllagern hat es schon angefangen.

.

.

Flüchtlinge versuchen Landesaufnahmestelle zu stürmen Polizei muss einschreiten

Cool der Typ 1.44 und 2.44

 

.

Wichtig ist jetzt, daß wir alle die Ruhe bewahren.

Genießen Sie die letzten friedlichen Wochen in Deutschland!

.

————————————————————————————————

Bei dem Zustrom kommen doch noch eine weitere Million Refutschies bis zum Jahresende ins Wellkamm-Wir sind dumm-Land. Mit Familiennachzug sind das dann bald 5 Millionen. Plus denen, die neu und frisch im nächsten Jahr kommen.

Aber die meisten denken noch naiv, naja, man sieht doch gar nichts. Alles Panikmache, ha! Das sind die, die auch sonst nicht bis drei zählen können.

Ein Adolf Hitler würde einfach die Grenzen schließen. Aber der ist tot und heute regieren die „Guten“.

22 Antworten to “Geil! Alle zehn Tage eine neue Großstadt voll mit Moslems in Deutschland!”

  1. Hessenhenker Says:

    Die Grenzen SIND GESCHLOSSEN, mein Schatz kriegt nämlich kein Besuchsvisum.
    Bisher aus Prinzip nicht weil ihr Verlobter bloß Deutscher war,
    neuerdings weil ich jetzt Jude bin.
    Antisemitisches Scheißvisarecht!

  2. vitzli Says:

    Aktueller Stand (25.9.15) der Sonntagsfrage: Wen würden Sie wählen, wenn heute Bundestagswahl wäre: CDU/CSU: 41 %, SPD: 24 %, Grüne: 10 %, FDP: 4 %, Die Linken: 9 %, AfD: 5 %, Sonstige: 5 % (Forsch.Gr. Wahlen)
    (Quelle: Kommentar auf FOKUS)

    komisch, daß da nie die wahlbeteiligungsquoten mitgeteilt werden.

  3. vitzli Says:

    alles ein wahnsinn.

    man kann sich vorstellen, wie der mob agiert, wenn keine sehr starken polizeieinheiten vor ort sind. die zertrümmern alles!

  4. vitzli Says:

    diese volksverarscher beschließen „neues asylrecht“ statt das alte einfach anzuwenden.

  5. Hessenhenker Says:

    Das „alte“ Asylrecht bestand NUR aus dem Satz:

    „Kein Deutscher darf an das Ausland ausgeliefert werden, politisch Verfolgte genießen Asyl.“

    Bei dem Satzzeichen mitten im Zitat handelt es sich um eine Komma.

    Das jetzige Asylrecht IST schon das geänderte bzw. neugeschaffene Asylrecht im Grundgesetz.

  6. Waffenstudent Says:

    Wofür zahle ich eigentlich Steuern? Wahrscheinlich dafür, daß mit meinen Steuergeldern gegen meinen erklärten Willen Spitzbuben ins BRDDR-Land geholt werden, welche unter totalem Naturschutz stehend, meinen Enkeln den Germanen Kopf abschneiden!

  7. Waffenstudent Says:

    Muselpoligamie ist erwünscht – Christenpoligamie führt in den Knast –

    Wer bitte ist für diese Sauerei zuständig? Diese Christen wollen keine Alimente und zeugen intelligente Kinder. Aber die sind unerwünscht!

    http://www.focus.de/panorama/videos/bei-oeffentlicher-trauerfeier-wie-aus-einer-anderen-zeit-so-lebt-eine-polygamie-gemeinde-in-den-usa_id_4979257.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fundamentalistische_Kirche_Jesu_Christi_der_Heiligen_der_Letzten_Tage

    w.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=Fundamentalistische+Kirche+Jesu+Christi+der+Heiligen+der+Letzten+Tage+an

  8. vitzli Says:

    aus einem pi-komentar:

    Nun hat die Lügenpresse – wie auf Knopfdruck – die Berichterstattung über die Masseninvasion eingestellt. Goebbels wäre neidisch über die Koordination.
    Jetzt gilt das Motto: Worüber wir nicht berichten, das gibt es auch nicht. Siehe Pegida.

    so viele wie früher in einem vierteljahr kommen heute täglich. aber die presse berichtet nichts mehr. einheitlich..
    wer glaubt, wir hätten auch nur ein quentchen pressefreheit, ist ein idiot.

  9. feld89 Says:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  10. BGLer Says:

    Die Hauptgrenzen sind nur geschlossen! Der Grenzübergang 5km daneben ist bei uns total unüberwacht! Nichtmal ein Polizeiauto steht dort….

  11. rositha13 Says:

    Hat dies auf Gegen den Strom rebloggt.

  12. Horst Schneider Says:

    Ich bin zufällig auf deinen Blog gestoßen. Dieser Blog wurde von mir für gut befunden. Kraft meines Amtes nehme ich Dich hiermit in mein erlauchtes Firefox Lesezeichen auf. Weitermachen.

  13. Frankstein Says:

    Der Senat in Bremen hat heute beschlossen neue Stadtteile zu bauen. Dazu war der Bürgermeister zusammen mit dem Bundes-Gimpel abgebildet. Wenn ich mich nicht täusche, zeigen die beim Lachen lange Eckzähne. Das sind Blutsauger, ohne jede Frage. Bremen hat 20 Milliarden Euro ( 40 Milliarden DM ) Schulden ; keine Haare am Sack aber La Paloma pfeifen. Von knapp 550.000 Einwohnern waren 2006 = 70.500 Ausländer . Von 2006 bis 2014 sind 25.000 dazu gekommen , 2015 werden es 10.000 sein. Ein 50%-Anstieg nur bei Ausländern ! Heute schon gibt es Stadtteile in Bremen die aussehen, wie die Vororte von Beirut. Die Vampire haben die Macht übernommen, ich weiß jetzt, warum der alte Bürgermeister hingeschmissen hat und der SPD-Parteichef hinschmeißt. Übrigens eine alte rote Socke und ein persönlicher Bekannter. Aber mit einem Rest menschlichem Herzblut. Freunde, wir gehen einen schweren Weg, der mit alten Weggefährten übersät ist. Und die Götter müssen uns ganz toll lieb haben, denn wen sie lieben, den prüfen sie.

  14. Waffenstudent Says:

    Meine fleißige Gattin hätte es sich gerne mit mir vor dem Flimmerisrael gemütlich gemacht. Gut ich wollte ihr einen Gefallen tun:

    1. WDR-3 Originalton: “ … im asylantenheimheimbrennenden Deutschland

    Umschalten

    2. 3-SAT: Ein Film über die Verbrechen von Kaiser Wilhelms Soldaten in Deutsch-Ost-Afrika

    Feierabend!

    3. Phantasie- Eigen -TV: Meine Großväter ernährten sich ab 1914 in Belgien nur von abgehackten Kinderhänden. Der Kaiser hatte diese persönlich abgehackt! Davon gibt es abertausend Bilder!)

  15. Hessenhenker Says:

    @ Waffenstudent

    DAS ist aber nun nichts Neues, JEDER weiß daß der Kaiser im Exil in Doorn noch hochbetagt Kinderhände kleinhackte.

  16. Waffenstudent Says:

    @ Hessenhenker

    Woher wesst det allet Opa? (Diese Frage stellte eine strohblonde deutsche Flüchtlings-Göre von etwa 5 Jahren anno 1970 ihrem Opa) Und diese Situation werde ich nie vergessen!

    Hessenhenker, Dich möchte ich gerne mal persönlich kennen lernen; denn Du werter Hessenhenker hast das mysteriöse, das heißt von Hexen verzauberte Nachkriegsdeutschland verinnerlicht!

    1914 bis 1945! – Den zweiten dreißigjährigen Krieg!

  17. Waffenstudent Says:

    Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Asylindustrie

    Quelle: http://www.globalecho.org/

  18. Tante Lisa Says:

    Die achtundachtzigste Folge von Herrn Dr. Proebstl:

    Hallo liebe Ladies und Germanies, ja der politische Wind dreht sich, und für viele wird´s Zeit zurückzurudern. Ganz vorn dran ist wieder der Präsident der „Buntesrepublik Deutschland“. Der sagt jetzt angesichts des Flüchtlingstsunamis: Unser Herz ist weit, aber unsere Möglichkeiten sind endlich… das sagt er wahrscheinlich auch zu seiner deutlich besseren Hälfte, wenn´s wieder mal spät wird…

  19. Tante Lisa Says:

    @vitzli

    „ Ein Adolf Hitler würde einfach die Grenzen schließen. Aber der ist tot und heute regieren die “Guten”. „

    Adolf Hitler hat die Grenzen geschlossen und zeigt stolz das saubere Ergebnis: Die Invasoren kommen nicht mehr rein und bleiben folglich weg :-)

    Das Deutsche Volk ist begeistert und signalisiert ihrem Kanzler, den Zaun künftig doch besser etwas höher zu bauen ;-)

  20. Hessenhenker Says:

    @ Waffenstudent
    OK, heute aber nicht mehr.
    Ja, das von Hexen verzauberte Nachkriegsdeutschland.
    Aber der Zauber vergeht . . .

    EIN Zauberkunststück habe ich aber hier auch noch vor.

  21. hansk89 Says:

    Hallo,

    die Ur-Gemeinden im Rechtskreis des Deutschen Reiches vor 1914 müssen wieder aktiviert werden, da die heutigen Kommunen fast ausschließlich Firmenkonstrukte, welche dem Handelsrecht unterliegen, sind!

    http://gemeinde-neuhaus.de/buch.html

    Freundliche Grüße

  22. Frankstein Says:

    Winde weh’n, Winde geh’n weit in fremdes Land …. und bringen auf dem Rückweg mit den Schätzen des Orients beladene Sonderzüge ins Land. Und der Ober-Windmacher steht weinend vor seiner Windmaschine. Vermutlich befürchtet er, in seinem Alter keine Gespielin mehr zu finden, wenn Daniela ins Auffanglager umzieht. Dieses – MEIN- Land ist nicht verzaubert, Zauber beinhaltet Ungewissheit/ Verheißung /Mysterium. Nichts von alledem liegt über Deutschland, nur ein schmutziges Leichentuch unter dem die Maden krabbeln. Nach Hamburg wird Bremen im Polizeigesetz (!) die Beschlagnahme privaten Wohneigentums festschreiben. Ein Liberaler (!) fordert endlich die Trennung von Eigentum und Nutzung. Der Mindestlohn wird nach unten geöffnet und Asylbewerber dürfen künftig sofort nach Registrierung anschaffen gehen. Es wird einen neuen Bundes-Verpflichtungsdienst geben, Kindergeld/Sozialhilfe/Hartz IV/ Witwenrente nur noch gegen Engagement in der Flüchtlingsbetreuung. Kein Wohngeld/ Tafelausweis/ Wohnberechtigungsschein/ Rentnerrabatt mehr für Deutsche. Eingeschränkte Besuchszeiten für Meldeämter/Zulassungsbehörden/Gemeindebüros. Das oberste Gericht hat schon das Verschließen von Hauseingangstüren nach 20.00 Uhr verboten , künftig müssen Garagen und Wohnungen 24 Stunden täglich offen bleiben. Für das Internet werden Wellcom-Communities mit Fördergeldern gegründet, die Hasstiraden entgegenschreiben sollen. Nach der nächsten Bundestagswahl muss jeder Deutsche einen Willkommens-Spende-Ausweis mit sich tragen, der seine Bereitschaft dokumentiert. Ab 2020 gilt die Widerspruchsregelung, demnach kann jederman der nicht amtlich beglaubigt widerspricht, jederzeit um Hab und Gut und sein Leben erleichtert werden. Wer widerspricht wird in Tiefgaragen umgesiedelt, bei täglich reduziertem Wasser und Brot. Nach dem Wintermärchen und dem Sommermärchen folgt dann das deutsche Flüchtlingsmärchen. Hexen, die uns derartiges verheißen, würden wir bei lebendigem Leib das Fell abziehen.

Kommentare sind geschlossen.