Wellkamm Refutschies: Hoffentlich hat sie rot, grün oder schwarz gewählt! Und was ist eigentlich VOLKSVERRAT?


.

Ich will keine Unze Mitleid verschwenden …!!

.

Für Flüchtlinge gekündigt – „Das war wie ein Tritt“

Nach 16 Jahren soll Bettina Halbey ihre Wohnung verlassen, weil die Stadt Nieheim sie als Flüchtlingsunterkunft nutzen will. Sie fühlt sich „völlig überrumpelt“. Der Bürgermeister sieht sich im Recht

WELTlügenpresse

.

Deutsche werden wegen den Falschasylanten und Asylbetrügern aus ihren Wohnungen rausgekündigt. So etwas kann man nur den Multikultiidioten wünschen …!

Ich lese weiter … ja, den Tritt hat sie sich redlich verdient!

Offenbar trifft es die Richtige:

Bettina Halbey erzählt, dass sie den Kommentar bei Facebook „aus Frust und aus vollem Herzen“ geschrieben habe. „‚Warum wird uns Mietern die Wohnung zur Unterbringung von Asylanten gekündigt, obwohl es so viele leer stehende Häusern gibt?‘ Oder so ähnlich habe ich es geschrieben“, erzählt die 51-jährige Krankenschwester.

ANDERE soll es treffen.

JA, es hat die Richtige getroffen!

Bürgermeister Rainer Vidal versucht, es zu erklären. Er ist regelrecht bestürzt, dass Nieheim in die Schlagzeilen gerät und er persönlich sogar in E-Mails angefeindet wird. Der 42-jährige Parteilose gilt in Nieheim als überaus engagierter Politiker, der seine Sache konsequent durchzieht.

„Ich verstehe nicht, warum sich die Medien jetzt ausgerechnet auf Nieheim stürzen. Wir sind bundesweit doch nicht die einzige Stadt, die aus berechtigtem Interesse Mietern kündigt, um Flüchtlinge unterzubringen„, sagt Vidal am Telefon.

DER SATZ IST SOOOOO GEIL!

.

Kann man den Volksverrat präziser ausdrücken?

.

Raus mit dem deutschen Gesindel, rein mit den edlen Falschasylanten. Ich finde das in Ordnung.

Das sind MENSCHEN!

Das muss auch diese komische Frau Halbey einsehen, die nur findet, ANDERE  sollen gefälligst die Last tragen! Und diese MENSCHEN haben eben genauso viel Recht auf ihre Wohnung wie sie. NEIN, sie haben MEHR RECHT auf ihre Wohnung.  Da muss sie durch.

Draussen auf der Gasse kann sie ja ein wenig auf die Nazis schimpfen, lol.

.

Für solche ArschgeiXXen lohnt nicht der geringste Einsatz. Mögen sie untergehen! Je schneller, desto besser!

Mitleid: NULL

Ich sage es brutal: Ich wünsche möglichst vielen Deutschen rotgrünschwarzen Dekadenten solche Erlebnisse.  Tausenden! Hunderttausenden! So vielen wie möglich!

Rausschmisse ohne Ende für die Asylanten!

Das ist berechtigtes Interesse.

.

Liebe Frau Halbey,

ich gönne Ihnen Ihr beschissenes Schicksal von Herzen. Wissen Sie warum?

Weil Sie mich früher oder auch jetzt noch als NAZI bezeichnet hätten, weil ich finde, daß Deutsche ihre Wohnungen nicht für von einer volksverräterischen Regierung hereingewunkene kulturfremde Falschasylanten und Asylbetrüger räumen müssen sollten.

Sicher sind Sie immer noch der Meinung, das ist im Primzip ok, aber nur, wenn es eben andere trifft!

Jetzt hat es Sie getroffen und Sie finden es halt nachhaltig besser, es hätte andere getroffen.

DESWEGEN gönne ich Ihnen das. Von ganzem Herzen.

Ihr schadenfroher Drecksack

Vitzli.

 ———————————————————————————-

München – Die Bundespolizei versucht offenbar, die wahre Zahl der täglich ankommenden Flüchtlinge zu verschleiern.

So hieß es am Dienstag von der Bundespolizeidirektion München, dass am Montag in Bayern 11.000 Flüchtlinge über die grüne Grenze nach Bayern eingereist seien. Am Mittwoch verlautete von der gleichen Dienststelle, dass am Montag lediglich 2300 Flüchtlinge als illegal eingereiste Personen registriert wurden. Der Kollege, der die andere Zahl am Vortag genannt habe, sei krank.

Am Dienstag seien es 3324 gewesen. Von 11.000 Flüchtlingen am Montag wollte man aber nichts wissen, auch nicht bei der Bundespolizeizentrale in Potsdam. Die Inspektionen wurden angewiesen, der Presse nur noch die Zahl der als illegal registrierten Flüchtlinge zu nennen, die Gesamtzahl der Einreisen sei nun geheim.

Die Erklärung für die verschiedenen Zahlen liefert ein Passauer Polizist: „Die Bundespolizei lässt ganze Züge und Busse ohne Registrierung der Flüchtlinge durchfahren.“ Die Behörden schicken derzeit Sonderzüge mit Flüchtlingen von Salzburg über München und aus Österreich via Passau ohne Zwischenhalt nach Köln, Uelzen. Leipzig, Düsseldorf oder Mannheim. Auch Busse werden direkt etwa nach Berlin geschickt. „Die Insassen dieser Züge und Busse werden nur gezählt, niemand nimmt an der Grenze ihre Personalien auf.“

TZ

17 Antworten to “Wellkamm Refutschies: Hoffentlich hat sie rot, grün oder schwarz gewählt! Und was ist eigentlich VOLKSVERRAT?”

  1. Frankstein Says:

    Eigentlich bin ich hier für den Durchhalte-Part zuständig : tröste dich, es könnte schlimmer kommen. Aber ich muss ein Geständnis loswerden, ich habe gefehlt. Kürzlich lag meine Frau 1 Woche im Krankenhaus mit einem Bandscheibenvorfall. Am Morgen der Operation war ich zu Tagesschichtbeginn auf der Station, als sich zwei Schichten und dazu das Reinigungspersonal sammelten. Inmitten der Gruppe stand eine resolute Nachtschwester, die lautstark über das Verhalten eines Patienten berichtete. Ich hörte dann sinngemäß “ Der hat sich aufgeregt, weil er kein Wasserglas hatte. Das ist unfassbar , in der Nachbarschaft kommen 1.000 Flüchtling an , die nicht einmal zu trinken haben und der beschwert sich, weil das Glas fehlt !“
    In der Runde betretene Gesichter, aber null Widerspruch. In Sekundenbruchteilen gingen mir Gedanken durch den Kopf, sollte ich sie angehen, an ihre Pflichten erinnern, die Menge schelten für ihren fehlenden Widerspruchgeist ? Ich entschied mich zu Gunsten meiner Frau, die noch Tage dort verbringen musste. Wurde ich gewogen , war das eine Prüfung ? Dann habe ich versagt. Ich verstehe aber immer besser die Haltung der “ Schweigenden „, ohne sie zu entschuldigen. Wer ohen Schuld ist, der werfe den ersten Stein.

  2. Hessenhenker Says:

    Ich bin sofort bereit, meinen Anteil an der Atemluft in Deutschland an einen Flüchtling abzutreten,
    sobald Merkel mir meine dank der Politik ihrer Partei abfgefackelte Hütte auszahlt.

  3. Blond Says:

    Frankstein, solange Dir das besagte Glas nicht fehlt, wenn Du bettlägerig im Krankenhaus liegst, wird es Dir auch nicht so sauer aufstoßen, wie dem, dem es fehlt und er nichts trinken kann.
    Die Situation wie von Dir geschildert, kenne ich zur Genüge: Da wird vom Krankenhaus-Personal manchmal gemeckert bis zum Stein-Erweichen – dabei sollten die sich alle mal in die Kranken hinein versetzen und überlegen, wie sie in der Lage empfinden würden (habe ich übrigens auch schon Ärzten, Schwestern und Pflegern gesagt).

    Zum Beitrag: Igitt, Vitzli, wie kann man nur so gehässig sein
    :D :D :D

  4. Cajus Pupus Says:

    Merkel: „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin!“

    http://michael-mannheimer.net/2015/09/25/merkel-ist-mir-egal-ob-ich-schuld-am-zustrom-der-fluechtlinge-bin/

    Das ist ja mal eine richtige Aussage! Boh, eh. Wenn ich die Frau mal in die Finger bekäme…

  5. ebbes Says:

    Sieht so aus, wie wenn DE eingekesselt in der Falle sitzt

    http://www.pi-news.net/2015/09/moskau-putin-weiht-mit-erdogan-und-abbas-zweitgroesste-moschee-europas-ein/#more-483574

  6. kopftisch Says:

    „Ihr schadenfroher Drecksack“

    Brilliant!

  7. Hildesvin Says:

    Bei Bettina würde ich eher noch Milde walten lassen, solange sie nicht, z.B., Nazis verpetzt hat, oder gefordert, andere (eben „Nazis“, oder auch „Reiche“) aus ihrer Wohnung zu schmeißen. Sie faselt von vielen leerstehenden Wohnungen – Irren ist menschlich, Verzeihen ist göttlich (aus: „Manche mögen’s heiß“).
    Und diese Frage ihrerseits – warum ist die Banane krumm – ist dem profanum vulgus eben eigen. Die wollen gar keine Antwort, jedenfalls nicht die richtige.
    Vier von fünf Möntschen eignet eine sozusagen physiologische Dummheit, s’ist halt so.

  8. vitzli Says:

    frank,

    ich gehe immer vom schlimmsten aus. das bewahrt vor enttäuschungen und jede winzigkeit, die nicht eintritt, ist eine verbesserung der lage. vom abgrundboden kann es dann eigentlich nur noch nach oben gehen.

    gehe ich von 20 millionen invasoren aus, freue ich mich, wenn es nur 19 millionen werden. da braucht es dann auch keine stimmungsaufheller :-)

    gute besserung für die werte gattin!

  9. vitzli Says:

    henker,

    war es nicht ein (unsichtb.) genosse, der die irre frei rumlaufen ließ?

  10. vitzli Says:

    cajus,

    das zitat soll im endeffekt auch nur von der planung ablenken und suggerieren, die frau sei überraschend überrollt worden. die mischpoke hat doch jahrelang überall in der welt werbung für genau diesen zustand gemacht!

    es ist genau eingetreten, was die alle (die leit-volksverräter) und ihre hintermännerinnen gewollt haben!

  11. vitzli Says:

    ebbes,

    ich glaube nicht, daß putin irgendetwas für die moslems übrig hat, aber der kann sich im moment keine front im eigenen land leisten.

  12. jot.ell. Says:

    die Merkel ist inzwischen völlig daneben, aber offensichtlich auch noch größenwahnsinnig, „Dann ist das nicht mehr mein Land“. Ich möchte diese Hinterlassenschaft von Birne Kohl daran erinnern, dass Deutschland noch nie ihr Land war uns hoffentlich auch nie sein wird. Das ist oder war unser Land, aufgebaut nach dem Scheißkrieg des Österreichers unter Adenauer und Erhard mit Fleiß und Ausdauer von den Deutschen, die überlebt hatten, aber nicht, um es heute kampflos durch Merkelsche Intrigen zu verlieren. Helft alle mit, diese Frau aus unserer Politik ein für alle Mal bei allen nächsten Wahlen zu vertreiben und zwar nicht durch niedrige Wahlbeteiligung (das hilft nur den Altverräterparteien) sondern durch massenhafte Stimmabgabe für AFD oder ähnliche Gruppierungen. Soviel können die etablierten garnicht fälschen, wie in Köln, ohne dass die CDU-Bonzen Schiss um ihre Pöstchen kriegen und die Merkelsche Kastration beenden.

  13. vitzli Says:

    jot.ell,

    hast du dir mal die ergebnisse der letzten sonntagswahlfrage angeguckt?

    merkel wird immer noch als eine art messiasIN angesehen.

  14. Gucker Says:

    Passau (dpa). Ein syrisches Flüchtlingskind hat bei der Passauer Bundespolizei ein schockierendes Bild gemalt. Die Zeichnung zeigt zum einen die brutalen Zustände in dem Heimatland und zum anderen das neue Leben in Deutschland. Unter der syrischen Flagge ist ein zerstörtes Haus zu sehen, abgetrennte Gliedmaßen liegen auf der Straße, aus dem Hinterhalt wird geschossen und ein Kind mit einem abgerissenen Fuß läuft an Krücken. Unter der deutschen Flagge steht ein Haus mit einem langen Zufahrtsweg und Menschen mit Koffern. Die deutsche Fahne und die Polizei sind von roten Herzen umrahmt.

    Flüchtlinge sind doch dankbar …

  15. ebbes Says:

    Zum immer wiederkehrenden Thema Wahlen möchte ich folgendes sagen:

    Wir sind vollkommen entrechtet !! Wir sind SKLAVEN in einem System, von wenigen, ganz ganz wenigen Aufsehern kontrolliert, und von noch viel viel weniger Menschen ersonnen und durchgesetzt.

    Zufriedene Sklaven sind die größten Feinde der Freiheit !

    Manche Sklaven gehen sogar zur WAHL, und bestimmen, WER über sie herrschen darf ! Und glauben dann, daß sie auf diese Art + Weise bestimmen, WAS geschieht !

    JEDER, der eine PETITION schreibt an einen Politiker, etc., hat es NICHT VERSTANDEN !
    Es ist genauso SINNLOS, als würde man an irgendeinen Verbrecher schreiben, er möge die gestohlenen Sachen wiederbringen, und daß es nicht richtig ist, was er gemacht hat, und man hofft, daß er sich entschuldigt.
    DAS zeigt dem Verbrecher, daß man NICHTS VERSTANDEN hat, und daß man UNGEFÄHRLICH ist !
    Solange man Briefe selber schreibt, ist man UNGEFÄHRLICH.

  16. Hildesvin Says:

    @ ebbes um 14.29: Petitionen betreffend, stimme ich völlig zu. Was Wahlen angeht, so behauptet keiner, der bei Sinnen, daß sie etwas Wesentliches bewirken könnten. Protestwählen ist: Nadelstiche – besser als nichts – und wenn ich mich darin irren sollte, es schadet einem dennoch – vorläufig nicht persönlich.

  17. jot.ell. Says:

    vitzli, mich lässt hoffen der Umstand, dass die AFD in Sachsen jetzt schon gleichauf mit der aydanözoguzriege seppelde liegt.
    es ist im übrigen eine bodenlose Frechheit unserer Drecks-, Lügen, und Auserwähltenmedien, uns als fremdenfeindlich zu bezeichnen, wenn wir was gegen unkontrollierte Zuwanderung von Pack haben. Schliesslich haben wir seit Jahrzehnten Japaner, Spanier, Italiener, Portugiesen, Griechen und, und, und… freundlich und ohne Murren begrüßt. Nur bei Chinesen und Türken und Asozialen wurde es langsam unangenehm. Wir haben uns übrigens auch nicht umsonst aus der kirchlichen Unterdrückung befreit, um jetzt zukünftig den Jakobsweg mit der Hadsch zu vertauschen. wir sind auch keine Populisten, Nazis oder Antidemokraten, bloß weil wir unsere Parteimokratie zum Kotzen finden und mit dem Schweizer System sympathisieren, wo der Bürger ab und zu mal zu Rate gezogen wird.
    Unsere Journalisten sind inzwischen gleichgeschaltete Gangster und unser Volk zwischen Stadion Love- und Schwulenparaden wie in Duisburg genauso verblödet wie die Irren in Riad. Verdammt noch mal, es reicht inzwischen wirklich. Schlimm, Merkel lebt und Strauss musste sterben.

Kommentare sind geschlossen.