Wellkamm Refutschies als Katastrophenfall?


.

Eine Münchner Sozialtante jammert rum,

weil so viele nach München fluten.

Das wird noch lustig.

.

.

Angeblich wird das Video auf rechten Seiten zur Hetze gegen die Falschasylanten mißbraucht.

Also hier nicht.

.

Hier wird es verwendet, um auf die kriminelle Handlungsweise der Regierung hinzuweisen,

die gegen alle geltenden Asylgesetze und Verträge diese Leute millionenfach hereinwinkt,

von denen KEIN EINZIGER  hier in der BRD asylberechtigt ist.

Alle kommen aus sicheren Drittländern.

Das weiß auch Merkel.

.

Sie vertritt ganz offensichtlich andere Interessen

als die des deutschen Volkes!

21 Antworten to “Wellkamm Refutschies als Katastrophenfall?”

  1. Hessenhenker Says:

    Die jammert nur so theatralisch rum,
    damit die SPD meiner Verlobten bloß kein Besuchsvisum gibt.
    Sonst wäre das Boot nämlich voll.

  2. vitzli Says:

    du weißt ja, der letzte tropfen bringt das fass um :-/

  3. lothar harold schulte Says:

    Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

  4. seb. Says:

    Lustig ist etwas anderes. Dies Verblendete weiß aber was auf uns zurollt…EIN MASSAKER…
    Auch wenn der Heini in den Video etwas suspekt ist . Die Kernaussage des Videos ist wichtig

  5. kopftisch Says:

    Lustig, wie diese Quatschköpfe sich verbiegen müssen um ja nichts Falsches zu sagen. Man merkt dieser dummen Kuh an, welche inneren Konflikte sie ignorieren muss.. Haaahahaha.

  6. ebbes Says:

    Die bajowarische Labertante hat nur aus einem Grund rumgeheult, weil sie Angst hatte, daß sonst das Oktoberfest geflutet wird, und die vielen „Prominenten“ von den Flutern in jeder Hinsicht beglückt werden. Dann wäre natürlich Chaos hoch 10 angesagt.

    Sie sagt in dem Video einige Male, daß die Forderung überhaupt nix mit dem Oktoberfest zu tun hätte. Es würde ausschließlich um die SICHERHEIT gehen, und die wäre nicht gewährleistet.
    Die Kuh fängt tatsächlich zum Heulen an.

  7. ebbes Says:

    seb,

    danke für das Video.

    Ich finde gar nicht, daß der Schweizer suspekt ist. Er sagt nur die Wahrheit, die Kornkreise spielen dabei keinerlei Rolle. Die Nachricht, die er rüberbringt ist wichtig, auch der Film rechts oben unterstreicht seine Nachricht.
    In dem Film handelt es sich 200 %ig um Söldner. Jung, trainiert, und ausschließlich süchtig nach Krawall und Totschlag.

  8. ebbes Says:

    The Chicago Council on Global Affairs – 04.02.2015
    Redner George Friedman (Zionist)

    Ist der islamistische Extremismus die Hauptbedrohung für die Verein. Staaten, und wird er absterben oder wird er auch weiterhin fortbestehen? Er ist ein Problem für die Verein. Staaten, aber keine existentielle Bedrohung. Man muß sich damit angemessen befassen.

    Wir haben andere außenpolitische Interessen.
    Das Hauptinteresse der US-Außenpolitik während des letzten Jahrhunderts, in WKI + WKII und im Kalten Krieg waren die Beziehungen zwischen DE + Rußland. Weil, vereint sind sie die einzige Macht, die uns bedrohen kann.

    Unser Hauptinteresse galt sicherzustellen, daß dieser Fall nicht eintritt.

    Usw…..

  9. Gucker Says:

    Es gibt noch Hoffnung!

    http://www.rtdeutsch.com/32278/meinung/bildnotwelcome-der-bildboykott-geht-in-die-naechste-runde/

    Enteignet Springer!

  10. Blond Says:

    Die völlig abnorme Situation:
    Bundeswehr räumt Kaserne für Flüchtlinge
    Die Bundeswehr macht Platz für Flüchtlinge: Knapp 250 Menschen, die über Ungarn nach Deutschland einreisten, sind am Wochenende in der Klietzer Bundeswehr-Kaserne im Havelland angekommen. Der Übungsbetrieb geht dort trotzdem weiter. Doch schlafen werden die Soldaten jetzt woanders und in Zelten.

    Auch am Sonntag verlief alles unproblematisch in der Kaserne. Sie ist darauf eingestellt, für mehrere Monate die Erstaufnahmestelle zu sein, in der die in Deutschland eintreffenden Flüchtlinge bis zu vier Wochen bleiben, bevor sie auf ihre von den Landkreisen zur Verfügung gestellten dauerhaften Unterkünfte überwiesen werden. Der Übungsbetrieb auf dem Klietzer Platz geht weiter, denn die Soldaten können im Biwak Großwudicke in Zelten Quartier beziehen.

    Von Anke Schleusner-Reinfeldt Artikel aktualisiert: Montag, 21.09.2015 13:21 Uhr
    http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Bundeswehr-raeumt-Kaserne-fuer-Fluechtlinge

    Der Wahnsinn schwappt über alle Dämme und Deiche!

  11. ebbes Says:

    Blond,

    Doch schlafen werden die Soldaten jetzt woanders und in Zelten.

    „kopfschüttel“

  12. Blond Says:

    Dazu aus dem Fratzenbuch der Herr Peter Dienhart zum Zeitungsartikel:
    Es gibt doch noch so viel Platz in BRD (Kindergärten, Altersheime, Krankenhäuser – kann mann alles in Zelte umsiedeln), da passen locker noch 200 bis 400 Mio rein. Bevor sich die BRD-Blockparteien auch nur einen einzigen einfallenden Moslem entgehen lassen werden noch viele, viele Deutsche in Zelte gesteckt.
    https://www.facebook.com/Nein-zum-Heim-S%C3%A4chsische-Schweiz-und-Osterzgebirge-770365536370348/timeline/
    Rrrrrrrecht hat derrrrrr Mann!
    Ab in’s Lagerrrrr mit den Deut…
    äh, nee, verkehrrrrrt,
    das
    wollte ich damit nicht sagen!

  13. Blond Says:

    Kopp-Online-Nachrichten-Ticker:
    +++ 500.000 neue Flüchtlingen warten in der Türkei auf Überfahrt +++ Deutsche Bahn stellt bis 4. Oktober Fernverkehr zwischen München, Salzburg, Budapest ein +++

  14. seb. Says:

    Die Einstellung des Bahnverkehrs bis 4.Oktober hat sicher folgenden Hintergrund: Ab heute befahren die Strecke nur noch mit Futschies gefüllte Züge. Da muss der Zivile Zugverkehr natürlich etwas zurück stecken. Wir bitten um Verständnis. DB

  15. Tante Lisa Says:

    Interview: Assad zum Thema syrische Flüchtlinge

    Syriens Präsident Assad äußert sich zum Thema Flüchtlinge. Ein ziemlich interessantes Interview, das im westlichen Mainstream natürlich unterschlagen wurde. Hauptvorwurf: Weil der Westen Terroristen unterstützt, ist die Flüchtlingskrise erst entstanden.

    Syriens Präsident Assad: „Jeder der uns verlässt ist ein großer Verlust für uns“. Ein äußerst interessante Interview zum Thema Krieg in Syrien, Naher Osten, Konflikte und Flüchtingskrise.

    Hauptthese: weil der Westen in Syrien Terroristen unterstützt, ist das Problem überhaupt erst entstanden. – Das Interview wurde vom russischen Sender RT geführt. Westliche Propaganda-Medien, welche in Assad den bösen Diktator sehen, haben bisher noch nicht versucht, mit ihm ins Gespräch zu kommen. Dabei sind seine Aussagen durchaus interessant.

    Letztlich wirft er dem Westen vor, mithilfe terrorister Unterstützung die syrische Infrastruktur zerstört zu haben, was den den Flüchtlingsstrom erst auslöste.

    Quellenangabe: MMnews vom 22. September 2015

  16. vitzli Says:

    tante lisa,

    mich überrascht diese einschätzung nicht.

    wer sich erinnert, erinnert sich daran, daß ich schon vor einem jahr schrieb, daß obama im auftrag der maßgeblichen weltlenkemilliardäre (das sind nur einige der 4000 insgesamt) die arabischen länder destabilisieren soll.

    nachdem unter bush das meiste schon erledigt wurde, sollte nun syrien drankommen. die usa benutzten zunächst die isis und unterstützten sie, dann bekämpften sie den IS und bombardierten völkerrechtswidrig in syrien herum, ohne assad gefragt zu haben.

    dieselben kräfte haben nun merkel dazu bewegt, hochverräterisch millionen von asylbetrügern ins land fluten zu lassen (ALLE kommen aus sicheren drittländern!), um uns zu schwächen. die unsichtbaren mögen die deutschen nicht.

    oder glaubt jemand, merkel denkt sich beim frühstück aus, ach, heute zerstöre ich mal deutschland?

  17. Hessenhenker Says:

    Wieso nicht?
    Merkel als Sponti?

  18. vitzli Says:

    spontis hatten nie richtig die macht, die brd zu fluten. das waren ideologische schuhputzer, wenn auch sehr gefährliche.

    merkel hat die (politische) macht zum fluten, aber doch selber kein persönliches (politisches) interesse daran. wer scheißt sich denn freiwillig in den vorgarten mit dem salatbeet?

  19. ebbes Says:

    vitzli,

    deinen beiden letzten Komm. stimme ich zu.

  20. Tante Lisa Says:

    @vitzli

    Besuch‘ doch bitte mal den Kanal von Karl Eduard :-)

  21. vitzli Says:

    tante lisa,

    danke für den hinweis auf das video (und deinen kommentar dort) :-)

    ich werde mir das assadinterview und dein video nachher in voller gänze zu gemüte führen.

Kommentare sind geschlossen.