Es ist, wie wenn man von der Brücke springt und sich vorher noch einen Witz erzählt


.

Im Grunde ein Härtetest für Hirnwäscherestistenz. Der Kommentator auf PI , wo ich den Link herhabe, hat gerade knapp 1.30 ausgehalten. Ich habe bis 2.59 ausgehalten.

.

Wenn man nur negativ genug denkt, kann man dem folgenden Filmchen durchaus heitere Momente abgewinnen:

.

.

Eine Art Wahnsinn in Tuben.

.

————————————————————————————–

„Wir sind alle Menschen!“.

Das klingt in etwa wie „Wir sind alle Lebewesen!“. Das könnten auch die Schafe auf dem Weg zu Schlachthof dem Metzger fröhlich entgegenrufen. Differenzierung ist nämlich NAZI, und das ist Scheisse, wie die fröhlichen Protagonisten plappern.

Bekloppte wuppen ihren Gehirninhalt gegen den Bildschirm. Also mir gefällt´s. Es hat realsatirische Elemente …

24 Antworten to “Es ist, wie wenn man von der Brücke springt und sich vorher noch einen Witz erzählt”

  1. Hessenhenker Says:

    Ich hab leider nur völlig miese unscharfe Bilder vom Marburger Event, deshalb ist mein Refugees-welcome-Artikel noch nicht online.

  2. vitzli Says:

    ich habe diese irren nur 2.59 von 4.01 durchgehalten. schärfe ist nicht immer von vorteil :-/

  3. Hessenhenker Says:

    Ich hab da jetzt eigentlich keine Scharfe gesehen!
    Aber gut, ich hab ja auch einen abartigen Geschmack, sagte die dicke Religionslehrerin.

  4. vitzli Says:

    hast du die bekloppten nicht ganz scharf gesehen?

  5. Hessenhenker Says:

    Ich steh nicht auf deutsche Religionslehrerinnen.
    Sarah Silverman wär cool. Oder Miley Cyrus.
    Die waren aber nicht dabei!

  6. vitzli Says:

    lol, ich lesee gerade die kommentare auf youtube zu dem filmchen. köstlich.

  7. Wanderer Says:

    „Überzeugte“ gab es schon in der DDR. Nach dem Fall der Mauer nannte man sie „Wendehälse“. Merkel, Gauck, die Misere sind nur einige davon. Die Überzeugten im Video gehören zur gleichen Kategorie (Gut)Mensch, die sich spätestens dann mit dem Wind drehen, wenn ein Sturm aufzieht.

    https://selbstbetrug.wordpress.com/2015/09/21/multikulti-irrsinn-mit-konfliktpotential/

    MfG

  8. ebbes Says:

    Frauen und junge Mädchen in Flüchtlingsheimen vergewaltigt und zur Prostitution gezwungen

    Wer die lokalen Käseblätter noch liest, stellt an den Überschriften wie, “Alles Panikmache” – “Alles Lüge” oder “Rechtes Pack sorgt für Hetze im Netz” usw., schnell fest: Nach Gutmenschen-Art und im Stile der “Political correctness”, lügen uns die selbst ernannten Tugendwächter mit ihrer scheinheiligen Moral frech ins Gesicht.

    Die wahren Ziele und Absichten dieser “politisch korrrekten Gutmenschen” -siehe Kalergi-Plan– werden natürlich vertuscht.

    http://lupocattivoblog.com/2015/09/21/frauen-und-junge-maedchen-in-fluechtlingsheimen-vergewaltigt-und-zur-prostitution-gezwungen/

  9. elias Says:

    ….tuts weh ? fragte der delinquent den henker..

    aber nein, is ja gleich vorbei…

    ….ählich gehts jetzt in brddr u. ösiland zu..

  10. Cajus Pupus Says:

    Es ist zum:

  11. Blond Says:

    Ich bewundere Dich, Vitzli, und andere, die es länger ausgehalten haben:
    Ich habe schon nach 11 sec. den Stopp-Button betätigt – und das waren schon mindestens 11 sec. zuviel der Seierei!

  12. Frankstein Says:

    Wer es nicht so scharf mag, für den halten die Medien Alternativen bereit. Nach irgendeinem geheimnisvollen Algorithmus geraten jetzt die 40er-Jahre verstärkt in den Focus der Medien, behaupten diese heute. Dort wird eine Wanderausstellung gefeiert, die dem leitenden Staatsanwalt Bauer im Remer-Prozeß gewidmet ist. Posthum wird dieser zum Begründer der Auschwitz-Aufklärung befördert. Ihm gelang das Husarenstück, Remer als Mitglied einer kriminellen Vereinigung verurteilen zu lassen, weil ihm individuelle Verfehlungen nicht nachgewiesen werden konnten. Unbemerkt von der Öffentlichkeit – selbst mir völlig entgangen- düpierte Bauer (!) die Ankläger der Nürnberger Tribunale, die das NS-Regime ausdrücklich nicht als verbrecherisch gesehen hatten. Von da an ( 1955) konnte jeder Mann und jede Frau in den Diensten des 3. Reiches als Mittäter angeklagt und verurteilt werden. Mich selber erstaunt, dass wir nicht in der Lage sind, selbst Paradigmenwechsel zu erkennen. Solche Wechsel im Recht und in der Gesellschaft sind immer jüdischen Ursprungs. Diese Feststellung ist unwiderlegbar, wie Bauers Axiom des verbrecherischen NS-Regimes.
    Passend dazu kommt die Nachricht, dass eine 91 Jahre alte (ehemalige ) SS-Funkerin in Auschwitz der Beihilfe zum Mord an 260.000 Lagerinsassen angeklagt wird. Nach dem Kofferträger jetzt die Funkerin, morgen der Koch und übermorgen die Kellner.
    Erstaunlicherweise hat die Staatsanwaltschaft immer noch genug Kapazitäten, um 70 Jahre alte Akten aufzuarbeiten, obwohl in ganz Deutschland die Hütten brennen. Die Gerichtsentscheidung war ein Novum im römischen Recht, sie stellte das Legalitäts-Primat auf den Kopf und niemand fiel es auf. Es bedeutet aber auch, beamtete Vollstrecker können jede gewesene, amtierende oder künftige Regierung zu kriminellen Vereinigungen erklären.
    2045 könnte Merkel vor einem Tribunal erboster Ankläger stehen/sitzen/liegen, wenn Alzheimer das nicht verhindert. Ich bin mir nicht sicher, was ihr zu wünschen ist. Vielleicht springt sie ja auch vorher von der Brücke.

  13. Frankstein Says:

    NS
    Bingo, Bauer (!) ist “ Sohn “ jüdischer Eltern ( de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Bauer Im Cache
    Fritz Bauer wurde als Sohn jüdischer… )

  14. Blond Says:

    Jau, Frankstein, man „staunt“ immer wieder, welche Wurzeln sich bei Anti-Deutschen wie Fritz Bauer auftun (deshalb Anti-Deutscher, weil er Attentäter gegen die deutsche Führung nicht als Landesverräter benannt sehen wollte – Bauer forderte stattdessen für die Widerstandskämpfer des 20. Juli den ihnen gebührenden Respekt, er zwang das Gericht, das NS-Regime als Unrechtsstaat zu erklären und damit den Hochverrat sowie den Eidbruch der Widerstandskämpfer zu entkräften. Der Vorwurf Landesverrat war nur nebensächlich. Laut dem damaligen Urteil war der nationalsozialistische Staat kein Rechtsstaat, sondern ein Unrechtsstaat abseits der Verfassungsmäßigkeit, in dem die Beseitigung des schreienden Unrechts (Hitler und Hitler-Treue) geboten war.)!
    Übrigens: Laut Wiki ist Fritz Bauer 1956 auf Initiative des Ministerpräsidenten Georg August Zinn in das Amt des hessischen Generalstaatsanwalts mit Sitz in Frankfurt am Main berufen – über Georg-August Zinn weiß Wiki u.a.: „Konspirative Verbindungen zu Adolf Reichwein und Ernst von Harnack und damit zum Umsturzversuch vom 20. Juli 1944 blieben unentdeckt.“
    Womit die Kette wieder geschlossen ist!

  15. Frankstein Says:

    Blond, Bauer hat tatsächlich die Axt an die Deutsche Wurzel gelegt. Nicht nur die Vergewaltung der Legalität ist ihm anzulasten, er ist auch Begründer des Holo-Mythos, dessen Bewältigung seit 1955 zur deutschen Staatsräson gehört. Und er begründete die Kollektivschuld. Nach solchen Leuten benannte man früher Epochen. Sie begründeten neue Zeitalter – vor Bauer/ nach Bauer-.
    Im Jahre 60 n.Bau. kennt kaum ein Kind seinen Namen. Der Dank seiner Herren läßt auf sich warten. Vor Nachahmung ist zu warnen.

  16. vitzli Says:

    blond,

    ich habe das einfach unter dem aspekt schlechtes kabarett oder kasperletheater angesehen. aber selbst dann wird es irgendwann zu viel.

  17. vitzli Says:

    frank,

    ich wusste zwar, daß bauer jude war, aber das ausmaß seiner bedeutung für die war mir neu. das lohnt direkt, sich das mal genauer anzusehen. danke für die hinweise.

  18. JosephK Says:

    Ich habe 0.27 ertragen.

    Ich bin nicht sehr geduldig.

  19. jot ell Says:

    Es muß wohl doch an der durch den wahnsinnskrieg Adolfs verursachten negativauslese (verheizen der besten ) liegen, daß inzwischen solche irren den typischen deutschen verkörpern. Ich kann garnicht so viel fressen wie ich über diese Einfaltspinsel kotzen könnte.

  20. Waffenstudent Says:

    US-Umerziehungsexperte Jürgen Habermas ist von Merkel und ihren Asylanten begeistert

    http://www.handelsblatt.com/my/politik/deutschland/interview-mit-juergen-habermas-dann-sind-wir-verloren-dann-ist-europa-kaputt/12390768.html

  21. vitzli Says:

    waffenstudent,

    man fragt sich, WAS diese leute treibt. die jüdische allgemeine ist von ihm als „nichtjuden“ jedenfalls ganz angetan. sein alter war ein nazi. die kinder der nazis werden ja oft ganz komisch (gabriel, trittin und co).

  22. ebbes Says:

    vitzli,

    …sein alter war ein nazi. die kinder der nazis werden ja oft ganz komisch (gabriel, trittin und co).

    Das sind schlicht Trotzreaktionen. .
    Siehe Merkel „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da.“
    Wir haben hier absoluten KiGa, soweit das Auge reicht !!!

  23. vitzli Says:

    ebbes,

    über die bedeutung dieser worte von VV merkel habe ich nachgedacht. ich überlege, ob es ein ablenkungsmanöver ist. während sie das sagt, strömen weiter tag für tag 10.000 bis 20.000 herein. sie tut so, als ob sie nunmal „da wären“. es kommen aber mit jedem tag noch viel mehr.

    das argument, nun sind sie aber schon da, habe ich schon vor acht jahren von linken gehört. als gegenargument zu meiner these, man müsse das endlich begrenzen!

  24. ebbes Says:

    Ich würde sagen, der Alten ist auf einem ihrer vielen Besuche beim Großen Bruder ein Chip eingepflanzt worden und har eine komplette Gehirnwäsche durchlaufen.

    Die funktioniert genauso wie ein Roboter, dieser führt ausschließlich Befehle aus.
    Außerdem ist sie mit Hard Stuff vollgepumpt.

    Im Buch „Die Sonnendiebe“ steht genau beschrieben, wozu die Schwerverbrecher in Amiland fähig sind.

    Die haben alles, nur kein Gewissen ! Siehe Judd Friedman.

Kommentare sind geschlossen.