Was Merkel da auftragsgemäß zum Schaden des deutschen Volkes millionenfach reinholt ….


.

BRAUNSCHWEIG. In Braunschweig ist es am Mittwoch abend in einem Einkaufszentrum zu einer Massenschlägerei unter bis zu 60 Asylbewerbern gekommen. „Zeugen berichteten, daß die Beteiligten zum Teil mit abgebrochenen Flaschenhälsen und in einem Fall mit einer ausgehobenen Gehwegplatte aufeinander losgegangen sind“, teilte die Polizei mit.

Zwei Männer mußten ihre Verletzungen im Krankenhaus behandeln lassen. Gegen sieben junge Männer im Alter zwischen 19 und 23 Jahren wurden Ermittlungen wegen Landfriedensbruchs und Körperverletzung eingeleitet. Alle stammen aus Somalia. „Die Beschuldigten standen unter Alkoholeinfluß und wurden abschließend in Polizeigewahrsam genommen.“ Insgesamt waren acht Funkstreifenwagen im Einsatz.

In der niedersächsischen Stadt war es in den vergangenen Monaten immer wieder zu Gewalt durch die Bewohner der örtlichen Landeserstaufnahmestelle gekommen. Der Leiter der Braunschweiger Kriminalpolizei, Ulrich Küch, hatte den Kriminalitätsanstieg in der Umgebung des Asylheims als „drastisch“ bezeichnet. Zudem wurden Frauen angegriffen und Wohnungen aufgebrochen. Die Polizei reagierte daraufhin mit der Gründung einer Sonderkommission gegen kriminelle Asylbewerber. „Wir müssen die Bevölkerung schützen“, hatte Küch den Schritt begründet. (ho)

Junge Freiheit

Die hereinströmenden Atomphysiker und Gehirnchirurgen können also auch ungehalten sein.

Vor wenigen Wochen erst:

 

BRAUNSCHWEIG. Die Braunschweiger Polizei hat eine Sonderkommission gegen kriminelle Asylbewerber gegründet. „Wir müssen die Bevölkerung schützen“, sagte der Leiter der Kriminalpolizei, Ulrich Küch, der Braunschweiger Zeitung. Wegen der steigenden Kriminalität sei das Sicherheitsempfinden vieler Bürger gestört.

Konkret geht es laut Küch um Ladendiebstähle, Drogenhandel, Wohnungseinbrüche und Körperverletzungen. Erst am vergangenen Wochenende habe es zwei brutale Übergriffe auf Frauen gegeben. Eine davon sei fast bis zur Bewußtlosigkeit gewürgt worden. Die Spur führe in die Landeserstaufnahmeanstalt für Asylbewerber. Laut dem Blatt schätzt die Polizei den Anteil der kriminellen Asylsuchenden auf mindestens 100 von 2.000 Antragsstellern in der Stadt. Den Kriminalitätsanstieg in der Umgebung der Unterkunft bezeichnete der Beamte als „drastisch“.

Die Täter: Alleinreisende Männer aus Afrika und dem Kaukasus

„Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich fast ausschließlich um junge Männer aus dem Kaukasus sowie Nord- und Westafrika“, betonte Küch. Dabei soll es sich vor allem um alleinreisende Männer handeln. Er gehe davon aus, daß diese meist organisiert vorgingen.

Junge Freiheit

Merkel, Gauck und Co winken dieses Gesindel unerschrocken weiter ins Land. Irgendeinen sinnvollen Zweck hat das für das deutsche Volk nicht. Aber es gibt sehr viele, die daran verdienen. Und denen sind die Volksverträter in Berlin gerne behilflich.

Nicht einmal Hitler hat es geschafft, daß deutsche Volk zu zerstören. Merkel packt es!

25 Antworten to “Was Merkel da auftragsgemäß zum Schaden des deutschen Volkes millionenfach reinholt ….”

  1. vitzli Says:

    Die völlige Zerstörung des Landes geht mit Riesenschritten voran! Die seltsamen „Wellkamm Refutschies!“ – Idioten werden noch Augen machen. Sie bekommen, was sie verdienen.

  2. Jogurtbecher Says:

    Sorry für OT – Rassismus bei Seminars der Gender Studies

    https://genderini.files.wordpress.com/2015/09/statement-zum-ausschluss-von-r.pdf

    Warum die Grünen uns überlegen sind …

  3. Waffenstudent Says:

    IRRTUM:

    Was den Deutschen fehlt, das ist eine Sonderkommission die gegen kriminelle BRDDR-Politiker vorgeht. Dann klappt es auch mit den Deschniggern und Schwarzarbeitern. „Wir müssen die Bevölkerung schützen“,

  4. natureparkuk Says:

    Vielleicht hauen sich diese hochgelernten Fachkraefte gegenseitig, und natuerlich auch dem Wirtsvolk, die Koepfe ein um den Bedarf and gehirnchirurgischen Leistungen zu erhoehen. Hoehere Krankenhausbelegungen, mehr komplizierte Operationen, Arbeit fuer die Spezialisten/Merkel Soeldner. Ein bomben Geschaeft.
    Wenn man sich damit auch noch der unliebsamen Deutschen entledigen kann – um so besser.
    Die dummen Deutschen sind das einzige Volk auf der Erde das seinen eigenen Untergang beschleunigt und begruesst. Vielleicht geschieht es uns ja recht?

  5. Waffenstudent Says:

    Politisch-korrekt oder was wollen die Neger?

    Und hier die politisch korrekte Übersetzung ins Deutsche:

    Eine “enge Möse, zu große Schuhe und einen warmen Platz zum Scheißen”

    Politisch-korrekt oder was wollen die Neger? – 25.02.2008

    Earl Butz – http://de.wikipedia.org/wiki/Earl_Butz – starb Anfang des Monats mit 98 Jahren (02.02.2008). Zu seiner Zeit war er ein bekannter Politiker in den USA. Und er mußte 1976 unfreiwillig zurücktreten, denn er hatte gesagt, die “Farbigen” wollten nur drei Sachen: zufriedenstellenden Sex, zu große Schuhe und ein warmes Bad”. Original New York Times im Nachruf: satisfying sex, loose shoes and a warm bathroom. Hatte er das gesagt? Nein. Das Originalzitat ging so: Die Coloreds wollten nur drei Dinge: eine “enge Möse, zu große Schuhe und einen warmen Platz zum Scheißen” (”a tight pussy, loose shoes, and a warm place to shit.”).

    Die politische Korrektheit erlaubt heute nicht mehr, das Original zu zitieren. Auch die Wikipedia (Link oben) mogelt sich darum herum! Die Frage ist, ob wir heute noch korrekt informiert werden, was genau abging und abgeht. Das Beispiel mag nicht nach jedermanns Geschmack sein, aber Christopher Hitchens, bei dem ich es abgeschrieben habe, nimmt es als Aufhänger, wie heute Journalismus funktioniert. Er hält die politische Korrektheit derzeit für den größten Feind der Pressefreiheit.

    Quelle: h/fact-fictionnet (geändert, VP)

    Earl Lauer Butz (* 3. Juli 1909 in Albion, Noble County, Indiana; † 2. Februar 2008 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Politiker (Republikanische Partei) und Landwirtschaftsminister der Vereinigten Staaten unter den Präsidenten Richard Nixon und Gerald Ford.

  6. ebbes Says:

    vitzli,

    ganz ehrlich?

    Es ist vorbei ! Seit heute Morgen ganz stark mein Gefühl.

    Der Ignoranten sind zu viele. Gegen die kommen wir nicht an.
    Jetzt, wo in der allerallerletzten Sekunde noch der Hebel umgelegt werden könnte.

    Es ist gotterbärmlich, daß auch für uns – wegen dieser Schwachköpfe – das Gleiche gilt…. mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen.

  7. ebbes Says:

    Hier ein Kommentar und Video von The Fog Horn (18.09.15) aus dem M.Mannheimer-Blog:

    Migrants attack German family….looks like someone killed.

    This was sent to maybe 1000s MPs, journalists, European governments, European security ouncils, etc.

    Will the media cover it? Probably not. Please spread far and wide.

    Good luck comrades.

  8. Frankstein Says:

    ebbes
    ganz ehrlich ?
    Pfeif auf Gefühle, die sind eh nur Nachwirkungen eines gestörten Stoffwechsels. Heute morgen im Wartezimmer Rushour wie am Hauptbahnhof, noch nie erlebt in 10 Jahren. Alle schlapp mit Kreislauf-Problemen, alles Weicheier. Meiner stabil wie immer 67/113 ! Zäh wie Leder, hart wie Kruppstahl, bis der Tod uns scheidet.

  9. ebbes Says:

  10. vitzli Says:

    waffenstudent,

    du weißt schon, daß fact-fiction eine moslemreklameseite ist? ich habe die quelle entlinkt.

  11. Waffenstudent Says:

    vitzli,

    schön, hier auf Menschen mit Verstand zu treffen. In der Tat waren die Zeiten des Verweilens bei fact-fiction Stunden der seelischen Grausamkeit. Der Gutste wußte alles, aber auch alles besser, und er war ein Weltmeister im Bloßstellen des „Deutschen Denkens und Schaffens“ – Besonders ehrverletzend waren seine Darstellungen hinsichtlich der brüderlichen Zusammenarbeit zwischen Wehrmacht und Amis in Norditalien 1944/45! Dazu war der Moderator ein echt Deutscher Choleriker! Aber ein Beschnittener war das nicht! Er hat den Laden ja dann auch vor etwa 5? Jahren entnervt geschlossen!

  12. Frankstein Says:

    100 von 2.000 sind 5 %. Da lachen selbst die Hühner. In Bremen sind von 100 unbegleiteten Jugendlichen 40% kriminell, bei den Miris sind es 46% und bei den HellsAngels waren es 3% ! Dennoch sind die Hells Angels verboten und ihre Clubhäuser versiegelt. Wann werden die Erstaufnahmehäuser versiegelt ?

  13. vitzli Says:

    waffenstudent,

    fakt-fiktionen ist ein moslemist, der sich auf kewils fakten und fiktionen nach dessen beendigung „draufgehängt“ hat, um von der namensverwechslung zu profitieren. fakt-fiktionen hat nicht mit kewil zu tun. liesmal unter dem stichwort islam, was der da für einen mist verbreitet.

  14. Waffenstudent Says:

    Blog wird leider geschlossen!

    26.03.2011

    Nächste Woche, nach der Wahl in Stuttgart, wird dieses Blog total geschlossen. Sämtliche Seiten und Kommentare und die Adresse – alles verschwindet. Bitte also kopieren, was man will und wer will, so lange es noch geht!

    Auf dieser Adresse wird das Blog dann 3 Jahre und 5 Monate gelaufen sein. 262.500 Kommentare von den Lesern stehen drin, 72.622 Spams fielen raus, daneben wurden auch viele Kommentare von mir gelöscht, was die Software aber nicht zählt. Habe auf dieser Seite ca. 6100 Beiträge geschrieben, macht 4,7 pro Tag! Die totale Anzahl der Besucher schwankt je nach Counter und Anschlußzeit zwischen 2,8 Millionen und 8,7 Millionen. Die Schließung hat mehrere Gründe und muß nicht näher erläutert werden.

    Wie geht es weiter? Werde demnächst erstmal – wegen absehbarer Entziehunssymptome – auf dem alten Kewil-Blog gebremst weitermachen! Das alte Blog lief primär von November 2004 bis November 2007 und hatte damals über 2 Mio. Besucher und 4400 Beiträge. Ob die Kommentarfunktion angestellt wird, bzw. offen bleibt, weiß ich noch nicht. Auf der Seite sind laufend vollautomatische Spam-Computer unterwegs, man ist nur am Löschen. Das ist vorne nicht sichtbar, die verfilzen aber hinten die alten Beiträge! Zweitens liegt ein langjähriges Angebot zur Mitarbeit von Politically Incorrect (PI) vor, wofür ich herzlich danke, und das ich auch annehme. Werde dort unter eigenem Namen ab und zu bloggen. Die meisten Mitstreiter hier lesen ja PI sowieso! Auch von Andre Lichtschlag (EF-Magazin) liegt freundlicherweise schon länger ein Angebot vor! Zunächst aber danke ich hiermit allen treuen Lesern und Leserinnen, die immer wieder vorbeigeschaut und kommentiert haben, von Herzen!!! Durch die vielen Tipps und Links und Anregungen wurde das Blog wesentlich stärker!

    Nachtrag: Durch mich hat er noch viel Nachkriegsgeschichte hinzu gelernt, der Gutste Kewil.

    Quelle: https://schwertasblog.wordpress.com/2011/03/27/kewils-fakten-und-fiktionen-werden-leider-geschlossen/

  15. ebbes Says:

    Waffenstudent,

    als Kewils Blog noch einige Monate am Leben war, habe ich mitgelesen und auch hin und wieder kommentiert.

    Unfair von ihm war, daß der Blog ohne Vorwarnung von jetzt auf nachher tot war…plopp.Typisch Kewil.

    Ich wußte gar nicht, daß der überhaupt weitergeführt wurde.

    Ist der Blog jetzt geschlossen oder was?

  16. vitzli Says:

    ebbes,

    das stimmt nicht, der hat das tagelang vorher angekündigt, bestimmt, ne woche lang. es wurde heftig diskutiert, wie man das blog abspeichern konnte. ich habe selber ne 40 gigabyte große datei irgendwo im archiv, aber nie wieder aufgerufen, lol.

    kewil ist für mich als erkenntnisquelle seinerzeit sehr wichtig gewesen, aber mittlerweile völlig überholt. aber die wahlempfehlungen waren stets unter aller sau. JEDE.

    der blog wurde NICHT weitergeführt. kewil schrieb dann bei pi („kräfte bündeln“).prompt haben die weichen pi-leser sich an seinem grobschlächtigen stil gestört, lol.

  17. Hessenhenker Says:

    Unter „Kräfte bündeln“ verstehe ich Handschellen oder Kabelbinder.

  18. vitzli Says:

    ich glaube auch, daß die auf pi ihre gedanken mit verschiedenfarbigen kabelbindern sortieren. :-D

  19. vitzli Says:

    für die antisemitischen gedanken sind die handschellen. das geht GAR nicht. (auch so ein dämelspruch) :-/

  20. ebbes Says:

    vitzli,

    bei Web.de konnte man früher Artikel kommentieren.
    Bei irgendeinem politischen, brisanten Thema sah ich einen Link zu PI. Auf diese Weise kam ich zu PI. Ich glaube, das war 2008/2009.
    dann kam ich irgendwann zu Kewil, paar Monate später war sein Blog futsch.

    Ich erinnere mich, daß Kewil total auf CDU abfuhr. Der war total stinkig, daß der Mappus von der CDU in BW seinen reichhaltigen Futtertrog dem Grünen-Kretschi lassen mußte.

    Was mir die paar Monate, bevor der Blog futsch war, auffiel, daß er oft reiste, ich glaube überwiegend in Spanien, auch in Fronkreisch.
    Er schrieb dann so ne Art kurze Reiseberichte auf seinem Blog.

    Hahaha… das stimmt, daß so manche zartbesaiteten PI-Leser sich über seinen grobschlächtigen Stil beschwerten. Aber das juckte den nicht die Bohne. Passender, das ging ihm am Ar… vorbei. :-D

    Als ich vor ca. 2 Jahren zum ersten Mal bei PI kritische Kommentare über USrael schrieb, wurden diese sofort gelöscht. Seitdem bin ich permanent unter Moderation. Macht mir aber gar nix aus, weil ich da eh höchstens 3-4 mal im Jahr was schreibe.

  21. vitzli Says:

    ebbes,

    der hat auch mal ernsthaft piraten empfohlen, da bin ich schon umgefallen, cdu als kleineres übel: man sieht ja, wie schnell merkel dem land den rest gibt.

    bei pi haben die mich schnell raussortiert, ich habe ja früher eher unkonventionell geschrieben :-D
    da habe ich gemerkt, das sind doch ziemliche spießer. und wer mich einmal zensiert, bei dem schreibe ich nie wieder.

    später erst habe ich kapiert, daß die den verursachern huldigen. aber immerhin kommen da meldungen, die ich verwenden kann und die man in der presse nicht liest.

    pi, kewil und viele andere bleiben irgendwo stehen, weit vor dem ziel. für zurückgebliebene ist das natürlich richtungsweisend, aber man muss dann eben weiterlaufen und darf sich nicht neben denen geistig ausruhen.

  22. ebbes Says:

    vitzli,

    für Einsteiger ist PI wirklich optimal. Die sind dann erst mal geschockt, über das, was sich so alles hinter den Kulissen abspielt.
    Ist sozusagen das Auffanglager für Noch-Schlafmichel.

    Wenn man ein offener, wißbegieriger, lernwilliger Mensch ist, spürt man nach einiger Zeit, daß z. B. PI nicht das Ende der Fahnenstange ist. Man weiß dann, wie der Laden läuft und wird kritisch.

    Dann kommt immer wieder was Neues, Anderes. Nach dem Motto: Wer suchet, der findet. Der Horizont wird jedesmal erweitert. Echt krass. Obwohl ich dabei oft das Gefühl habe, mich laust der Affe.

  23. Waffenstudent Says:

    @ ebbes

    Ebbes was de Mebbes und die Jas nit frißt

    Bist Du das?

    Den Spruch kenne ich aus der Nachkriegszeit und aus der Region Mayen/Eifel

  24. vitzli Says:

    ebbes,

    hm, wie kam ich eigentlich zu kewil? und erst kewil und dann pi oder umgekehrt? KEINE AHNUNG. schade.

  25. Jupp Says:

    Hitler wollte das deutsche Volk zerstören?

Kommentare sind geschlossen.