Heute aus gegebenem Anlass und echt ekelerregend wie ein Dutzend Maden im Salat: Wer gerne mal eine Runde in den verlogenen Asylbetrieb kotzen will


Eine großartige Runde lupenreine Volksverarschung von höchster Stelle, präsentiert von dem Antiputinhetzblatt WELTlügen:

Gauck belächelt „Gutmenschen“ in Flüchtlingskrise

Bundespräsident Joachim Gauck hat in Gießen zwei Hilfsprojekte für Flüchtlinge besucht. Dabei spottete er sanft über „treuherzige Gemeindepfleger“, die es selbst mit nicht Asylberechtigten gut meinen.

WELTlügen

Es ist nur noch widerlich.

„Er spottet sanft.“

Andere würden eventuell behaupten, er lügt brutalradikal kräftig und extrem laut!

„die es selbst mit nicht Asylberechtigten gut meinen.“

Meint er diese winzigen, klitzekleinen, viele Hundert milliardenteuren 98,5% kulturfremden und volksverdünnenden Eindringlinge, die NICHT ASYLBERECHTIGT sind?

Gauck … Gauck … ist das nicht der Pfarrer, der in aller Öffentlichkeit seit Jahren frech die Ehe und damit Gottes Gebote bricht?

Mit einem von schwer malochenden Steuerzahlern erwirtschafteten und ihnen abgepressten relativ fetten Riesengehalt in der Arschbacke bürdet er, gemeinsam mit der Regierung, dem deutschen Volk riesige Milliardenkosten für das Hereinwinken von Millionen kulturell fremdartiger orientalischer Schariah-Moslems und afrikanischer Neger auf, die nach Deutschland passen wie Arsch und Friedrich!

Meine PK („Personal Kotzbag“) ist bereits übergelaufen.

Das Volk wird noch hübsch verarscht dabei. Als würde ihm der Pfarrer gegen die „Gutmenschen“ beiseite gestellt. Das verdient den lustigen Zynismus-Oskar in Platin für das Dritte Jahrtausend!

——————–

Auszug aus noch Widerlicherem (selber Artikel) :

Kurz vor dem Weltflüchtlingstag am 20. Juni mahnen die Evangelische Kirche in Deutschland und die katholische Deutsche Bischofskonferenz, dass mehr Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak aufgenommen werden sollen. Johann Weusmann, Vizepräsident der rheinischen Landeskirche, forderte die EU-Staaten dazu auf, humanitäre Hilfskorridore für Flüchtlinge von Afrika nach Europa einzurichten: „Wir treten dafür ein, dass Flüchtlinge bereits in afrikanischen Ländern ein Visum für Europa bekommen, um dann hier Asylverfahren durchzuführen.“ (1)

Das macht Spaß.

Dann haben wir in zwei Jahren etwa 20 bis 30 Millionen schwarze Neger-Asylbewerber mit Visa in Deutschland.  Da wünsche ich mir lieber ein paar Dutzend amerikanische Atombomben auf unser Nazihaupt. Die Amis können das ja: Atombomben auf Zivilbevölkerung. Wie damals in Japan.

Das deutsche Volk ist verlogenen Verbrechern in allen möglichen Ämtern ausgeliefert.

Ab 2017 erhält jeder Bundesbürger eine Kotztüte für politische Turbulenzen gratis ausgehändigt.

——————————————————————————————-

(1) Der hier einschlägig bekannte Hessenhenker (Bürgermeisterkandidat) bekommt als DEUTSCHER nicht mal ein BESUCHSvisum für seine Verlobte!

Vielleicht kann man auch als Duett kotzen. Ein gemischtes Rassisten-Rassenschänder-Duo. Jeder 36.000 € p.a. – teure Neger aus Afrika kann rein, auf unsere Kosten, aber die ausländische Verlobte eines Deutschen darf nicht mal zu Besuch rein, weil sie könnte uns zur Last fallen!

Das ist volksfeindlicher Irrsinn und antideutscher Rassismus!

Schlagwörter: , , , , , ,

28 Antworten to “Heute aus gegebenem Anlass und echt ekelerregend wie ein Dutzend Maden im Salat: Wer gerne mal eine Runde in den verlogenen Asylbetrieb kotzen will”

  1. Hessenhenker Says:

    Der Marburger Oberbürgermeister Vaupel (SPD) will mit einem angeblich vorher „angemeldeten“ interreligiösen Gebet auf dem Marktplatz verhindern, daß ich dort auf einer von mir angemeldeten Demonstration über die Perversion spreche, daß ich vom Parteiengesindel kein Besuchsvisum bekomme, weil das Boot voll ist.
    Das „interreligiöse Gebet“ gilt übrigens „den Flüchtlingen“, die noch und künftig uinterwegs sind.

  2. Hessenhenker Says:

    Früher dachte ich, „die“ wollen mich bloß verarschen.
    Stimmt garnicht.
    Nein, die SIND so blöd und bemerken den Widerspruch garnicht.

  3. Frankstein Says:

    Heute ein Nahost-Experte zur Araber-Kloake = Volksfeindliche Autokratien in Arabien blablabbla–, einzige volksfreundliche Demokratie in Israel blablabla–, kann man nicht zurückdrehen blablabla–, muss man mit kriegerischem Islam noch viele Jahre leben blablabla ! Heute Gauk zur Flüchtlings-Kloake = Fremdenfeindliche Nazis in Deutschland blablabla–, demokratiefreundliche Asylanten müssen importiert werden blablabla–, kann man nicht zurückdrehen blablabla–, muss der Deutsche mit kriegerischen Zuwanderern noch viele Jahre leben blablabla–. Morgen der Ver-Führer = Deutschenfeindliche Kloake rund um uns blablabla–, müssen ausmisten bis auf den Grund blablabla–, kann man nicht zurückdrehen blablabla–, müssen sie halt noch viel Jahre mit kriegerischen Deutschen leben blablabla–. Ah, hat gerade der Wecker geklingelt ?

  4. Hessenhenker Says:

    In Deutschland klingelt der Wecker NIE!

  5. Hessenhenker Says:

    Hier mal ein bissel Werbung für den Chaostag:
    https://wahlkrimi.wordpress.com/2015/06/18/ist-die-spd-geisteskrank-oder-nur-bosartig/

  6. Cajus Pupus Says:

    Ich fuhr mal wieder durch den Wald.
    Es lag noch Schnee und war sehr kalt.
    Ich glaubte meinen Augen kaum
    da sah ich doch den Gauck am Baum.

    Er hatte sich die Merkel gepackt,
    die hätte vor Schreck in die Hose geschaut.
    Der Gauck hob den Rock, zog herunter die Hose,
    er wollte sein Würmchen versenken in der Dose.

    „Oh“, sprach er „Du bist noch Jungfrau!
    Dann ist wohl alles voller Mehltau?“
    „Lass mich in Ruhe die Strumpfhose ausziehen,“
    Sprach Merkel „Dann kannst Du mir die Furche ziehen“.

    Ich rollte davon vor lauter Lachen,
    ein Bild für Götter was die da machen.
    Den Schwanz verbrannt die Merkel kichert,
    hoffentlich Allianz versichert.

  7. jot.ell. Says:

    mann cajus, sondere was sinnvolles ab oder halt die fresse

  8. Cajus Pupus Says:

    jot.ell. Says:
    18. Juni 2015 um 20:10

    Was der Gauck so von sich gibt; Was ist da sinnvoll dran? Bei mir kann man wenigstens noch lachen.

  9. Arkturus Says:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  10. Frankstein Says:

    Lot et jot sin, ell ! Wir alle leben in verschiedenen Welten, aber wenigstens wissen wir das. Der Gauck, das Merkel, die SPD, die alleinerziehenden Hundehalter wissen das nicht. Viele Menschen im Lande leiden unter dem Aufmerksamkeitsdefizit – neudeutsch ADHS- oder pflegen ihr Tourette-Syndrom. Sie bewegen sich in ihrem Universum, dort sind sie Götter und wir kotzen sie nur an. Hessenhenker hat Unrecht, wenn er seinen Widersachern Absicht unterstellt, für die ist er einfach nur lästig. Ich denke auch Cajus hat das realisiert, so versucht er auf seine Art Aufmerksamkeit zu erregen. Und er hat recht, spaßiger als die Spastiker ist er allemal. Ich verfüge über eine ausgeprägte Sozialkompetenz – beglaubigt und besiegelt- , deswegen kann ich über die Behinderten in unserer Gesellschaft keine Witze machen. Aber für die Kecken unter ihnen, bekennende Schwule, Linke, Grüne, SPD-ler und die ganzen Verwaltungs- und Regierungs-Geckos, habe ich nur Verachtung. Sie gehören nicht zu meiner Welt, sie sind Aliens von einer besonders widerwärtigen Art. Und wie bewältigt man Begegnungen der 3. Art ? Man macht die Augen zu, man biedert sich an, man lacht sie weg oder man bekämpft sie bis aufs Messer. Jeder nach seiner Fassion und nach seinen Möglichkeiten. Wenns Cajus hilft, was ist falsch daran ?

  11. Cajus Pupus Says:

    jot.ell. Says:
    18. Juni 2015 um 20:10

    Hallo jot,

    wie gefällt Dir denn dieses Gedicht?

    Frei nach Goethe nach empfunden vom Cajus Pupus

    Der Eurokönig

    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
    Es ist der Schäuble auf einem Rind.
    Er hält die Merkel fest im Arm,
    er fasst sie sicher, er hält sie warm.

    Lieb Angela, was birgst du so bang dein Gesicht? –
    Siehst Schäuble du den Eurokönig Draghi nicht?
    Den Eurokönig Draghi mit Druckerschwärze und Schweiß? –
    Lieb Angela, es ist ein Nebelstreif.

    „Du liebe Merkel, komm, geh mit mir!
    Gar schöne Spiele spiel ich mit dir,
    manch bunte Euroscheine sind an dem Strand,
    die werden wir verteilen in deinem Land.“

    Mein Schäuble, mein Schäuble, und hörest du nicht,
    was Eurokönig Draghi mir leise verspricht? –
    Sei ruhig lieb Angela, sei ruhig mein Rind:
    In dürren Blättern säuselt der Wind.

    „Willst, feine Merkel, du mit mir gehen?
    Deine Leute die warten so schön,
    sie wollen dich führen am nächtlichen Rhein,
    und wiegen und werfen dich schließlich hinein.“

    Mein Schäuble, mein Schäuble und siehst du nicht dort
    Eurokönig Draghi mit meinen Leuten am düsteren Ort? –
    Lieb Angela, lieb Angela, ich sehe es genau,
    Es scheinen die alten Weiden so grau.

    „Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt“
    Auwaia, jetzt ist der Draghi durch geknallt.
    Oh Schäuble, oh Schäuble er fast mich nicht an,
    Es ist zum kotzen, ich will ihn haben, den Euromann“.

    Dem Schäuble graust es, er reitet geschwind,
    mit ihm und der Merkel auf dem Rind,
    erreicht den Bundestag mit Mühe und Not,
    leider leben beide, nur das Rind ist tot!

    Cajus-Pupus@t-online.de

  12. Cajus Pupus Says:

    Frankstein Says:
    19. Juni 2015 um 12:41

    Hallo Frank,

    wenn man einem Feind gegenübersteht, braucht man nur lächeln und die Feindschaft ist nicht mehr so schlimm.
    Wenn man die Schlafschafe hier in Deutschland sieht, muss man was machen um sie auf zu wecken. Und das kann man nur, wenn man ruhig und humorvoll erklärt was Sache ist. Der drohende Zeigefinger bringt da gar nichts.
    Ich bin zwar ein morbider Kranke, 100 % behindert, Rollstuhlfahrer, 69 Jahre alt, habe aber meinen Humor nicht verloren. Und auf Grund meines Alters habe ich kein Aufmerksamsyndrom Das einzigste Syndrom wo drunter ich Leider ist das Restless Legs Syndrom.
    Zusätzlich haben wir, meine Frau und ich, auch noch einen Hund, der so lieb ist, dass der einem Einbrecher sogar die Türe öffnen wurde.
    Da ich ja körperlich an keiner Aktion teilnehmen kann, muss ich meinen Protest gegen diese Regierung in Worte fassen und niederschreiben. Doch was nütz es wenn ich meine Gedanken schreibe und sie nicht veröffentliche?
    Ein anderes Hobby wie kranksein und schreiben habe ich leider nicht.

  13. Frankstein Says:

    Cajus, Du machst keine Scherze ? Ich musste erst mal nachschlagen, was das ist = RLS. Und ich frage mich zum xten-mal, welcher Gott maßt sich an, solche Strafen zu verhängen ? Du hast mein volles Mitgefühl, auch wenn Du Dir nichts dafür kaufen kannst. Ansonsten Respekt für die kreativen Leistungen.

  14. Cajus Pupus Says:

    Frankstein Says:
    19. Juni 2015 um 17:36

    Frank,
    Danke für Dein Mitgefühl. Die Hauptsache ist aber, ich lebe und habe meinen Humor behalten.

    Ich habe Dir hier nun die Medikamente und Krankheiten aufgeschrieben. Ich hoffe, dass auch andere es lesen und mich verstehen, wenn ich mich nur schriftlich gegen diese verdammte Scheiß Regierung wehren kann.

    Mein Wahlspruch lautet:

    Hab Sonne im Herzen,
    Zwiebeln im Bauch,
    so kann ich gut scherzen
    und Luft hab ich auch!

    Also Frank und andere Mitleser!

    Nehmt keine Erkrankung auf die leichte Schulter! Es könnte böse enden!

    MfG

    Cajus

    ——————————————————————————-
    Medikamentenverordnung
    Ab dem 17.04.2013 Verordnung über 24 Std. Sauerstoffzufuhr. 2,5 Liter pro Minute.

    ACC 600 morgens l Tablette / abends 1 Tablette (Lt. Pneumol.)
    Pantoprazol dura 40 mg morgens l Tablette
    Verapamil 240 mg ret. morgens / mittags / abends je 1/2 Tablette
    Ramipril 5 mg morgens / mittags / abends je l/2 Tablette
    Digostada 0,2 mg morgens l Tablette (oder Novodigal)
    Spirotonlacton 50 mg morgens l Tablette / mittags 1/2 Tablette
    Furosomid 125 mg morgens l Tablette
    Xipamid 40 mg mittags l/2 Tablette
    Simvastatin 40 mg abends l/2 Tablette
    Prednisolon AL 10mg morgens l Tablette
    Vigantoletten 1000 IE morgens l Tablette
    Allopurinol 100 morgens l Tablette
    Spiriva morgens l Inhalation
    Formoterol-CT 12 mg morgens / abends je l Inhalation
    Marcumar nach Bedarf bzw. Werten. Täglich abends.
    Zielwert: 2,0 – 3,0 (INR)
    Magnesium 375 mg morgens / mittags / abends jeweils l Tablette
    Multivitamin mittags l Tablette
    Zusätzlich bei Bedarf:
    Salbutamol/Sultanol Notfallspray bei Bedarf
    Novalminsulfon Tropfen bei Bedarf
    Paracetamol bei Bedarf
    Zoplicon – CT 7,5 mg bei Bedarf
    ——————————————————————————————-
    Z.n.Choledocholithiasis mit Cholezystitis mit
    Gallenwegsobstruktion{KB0.41Z} •
    Tchyarrhythmia absoluta{!48.19G} •
    Z.n.Hämoptoe{R04.2Z} •
    Nikotinabusus{F17.1G} •
    Vorhofflimmern{l48.1-G
    Herzrhythmusstörung{l49.9G} •
    Sehminderung{H53.0G} •
    Hörminderung{H91.9G} •
    Gynäkomastie{N62G} •
    Osteochondrose der Brustwirbelsäule{M42.94G} •
    Medikamentenunverträglichkeit, HCT{7B8.7G} •
    Medikamentenunverträglichkeit, HCTJTB8.7G}
    Pneumonie{J18.9Z} •
    COPD [Chronic obstructive pulmonal disease]{J44.99G} •
    Nagelmykose{B35.1G} •
    V.a.B-Zell-Lymphom a.n.k.{C85.1V} •
    Gehbeschwerden{R26.2G} •
    Blasenentleerungsstörung{R39.1G} •
    Dranginkontinenz
    (Harninkontinenz)|N39.42Gt
    RLS
    ——————————————————————————————-

  15. Gucker Says:

    @Cajus Pupus

    Wen die Götter lieben, der stirbt jung ….

    Du wirst verstehen, wie ich das meine, denke ich.
    Irgendwie sind wir alle Cajus …

    Irgendwie stelle ich mir dich vor wie Clint Eastwood in Gran Torino.
    Der Hund passt bloss nich …

  16. Cajus Pupus Says:

    Frage an Vitzli:

    Warum kann man zu den Kommentaren keine Bilder mit einsetzen?

  17. vitzli Says:

    cajus,

    das sollte eigentlich gehen. ich glaube, die müssen nur irgendwo im net ne adresse haben. dann muss man diese bildadresse einfügen. notfalls musst du das bild selber irgendwo speichern, ich glaube, da gibt es anbieter dafür.

    kannst du denn woanders bilder einfügen?

    ich wollte das selber auch mal, ging aber nicht, außer es gab einen link zu einem externen speicherort im internet.

  18. Cajus Pupus Says:

    Hallo Vitzli,

    ich habe es selber versucht. Es klappt nicht. Außer wenn man einen Link setzt. Dann muss aber der Leser auf den Link klicken, um das Bild zu sehen.

    Durch das Bild bin ich zu einem neuen Artikel inspiriert worden. Und ohne Bild ist der Artikel nichts wert. Ich hatte versucht, dieses Bild einmal als Gif Datei und einmal als PDF Datei einzustellen. Hat beides nicht geklappt.

    Ich habe die zwar auf meinem PC gespeichert, habe keine Webseite. Ich will auch keine.

    Ich versuche mal bei den Kopten ohne Grenzen diesen Bericht einzustellen. Die können Bilder mit übernehmen. Doch im Moment ist da Urlaub Zeit. Müssen die armen Menschen dort ja auch mal haben. Wenn der Bericht da steht, werde ich den Link dazu hier einstellen.

    Ansonsten könnte ich Dir noch einige Artikel zusenden, wenn Du mir Deine E-mail Adresse schickst. Meine hast Du ja.

    MfG und angenehme Nachtruhe.

    Cajus

  19. vitzli Says:

    cajus,

    ich habe es eben ausprobiert, es geht so:

    zeiger auf das bild, mausklick links, dann „grafikadresse (!) kopieren„, also nicht den link, und diese in den kommentar setzen.

    meine emailadresse schicke ich dir gerne, aber mich bitte nicht mit material zuschütten :-) meine zeit muss ich gut einteilen.

    dir auch eine gute nachtruhe!

  20. Frankstein Says:

    Cajus hatte recht, der Wecker hat nicht geklingelt, ich komm aus diesem Albtraum einfach nicht raus. Der ganze Asylwahnsinn wird deutlich, wenn man einfach Zeitung liest. Die Kirchen fordern erleichterten Zugang, gleichzeitig lese ich, Kirchen und Gemeindehäuser werden verscherbelt, weil Gläubige fehlen. Wenn sie es ernst meinten, könnten doch Kirchen unentgeltlich als Unterkünfte dienen. Mobile Sanitär- und Kücheneinrichtungen und ehrenamtliches Personal ist leicht zu beschaffen. Nur müßten die Pfarrer und die Amtsträger das ihren Schäfchen beibringen. Und die Bischöfe ihrer Mäntel teilen. Heute zu lesen, die Fregatte Hessen hat alleine 2.800 Flüchtlinge vor Italien „gerettet“. Allerdings wurden diese jeweils zum Tagesende in einem italienischem Hafen abgesetzt. An Bord waren sie nur auf dem Deck geduldet, das Schiffsinnere war aus Sicherheits- und Hygienegründen verboten. An Land gelten diese Einschränkungen nicht mehr. Die Besatzung wird jetzt dafür gefeiert. Der Papst fordert die Einschränkung des Konsums und die Verteilung der Güter. Und er wird es vorleben. Ich warte jetzt, das er mir die sixtinische Kapelle als Ferienhaus anbietet. Natürlich kostenlos und mit Nonnen als Personal. In den USA hat ein weißer Rednick 7 Schwarze gekillt und Obama steht als Kaiser ohne Kleider da. Vorsichtige Stimmen weisen daraufhin, dass seine Ermunterung und seine Bevorzugung der Schwarzen den Hass der weißen und farbigen Benachteiligten provoziert hat. Wenn es auch mit der sixtinischen Kapelle nichts wird, den Hass der Benachteiligten werde ich auf jeden Fall erleben. Wann klingelt denn endlich dieser verdammte Wecker ?

  21. vitzli Says:

    frank,

    die konflikte werden immer mehr zunehmen. ausgehend von den unteren schichten, die am ersten in den preisgünstigen milieus aufeinanderprallen, werden immer mehr konflikte ausgetragen, sich immer weiter „nach oben“ in die verschwindende mittelschicht ausbreitend.

    wenn die zustände völlig untragbar für ganz breite schichten geworden sind, gibt es etwas gegenreaktion, immer noch weit von jedem aufstand gegen die volksausbeutung entfernt.

    wenn alles abgebrannt ist, … naja, hier ist eine prognose schwierig.

    viele denken: für mich wird es noch reichen.

  22. Frankstein Says:

    Vitzli, genau das ist das hüpfende Komma, die Verteilungsgerechtigkeit. Wenn wenig zu verteilen ist, geben sich die Menschen mit wenig zufrieden. Die Gazetten sind aber voll von angeblichen Füllhörnern – weltweit größter Exporteuer, weltweit größte Produktivität, weltweit größtes Leistungsvermögen pro Kopf der Beschäftigten- , da kommt die Frage = was kriege ich ?völlig automatisch. Wenn Löwen die einzige Wasserstelle weit und breit besetzen, rotten sich die Rotarsch-Paviane zusammen, bis der letzte vertrieben ist. Und kein Psychotherapeut heilt das Rudel. Sollte alles in Schutt und Asche fallen, werden nur die Deutschen überleben ( siehe auch 1945). In manchen Stunden habe ich Mitleid mit den arglosen unter den Flüchtlingen, die auf die Menschenrechte vertrauen. Soll ich aufzählen was sie wert sind unter den Hunden des Krieges ?

  23. vitzli Says:

    frank,

    dein wort in gottes ohr.

    viele deutsche haben bereits weiche birnen von der gehirnwäsche. andererseits weiß ich, daß gerade linke sehr flexibel sind, wenn es ihnen ans fell geht. da werden menschrechtshürden locker weit übersprungen.

    aber viele deutsche werden das massaker der verteilung (bis zu dem zeitpunkt, wo nichts mehr da ist) nicht überleben. vor allem alte, die sich körperlich nicht wehren können.

    es ist auch nicht zu unterschätzen, daß die deutsche gesellschaft weit von migranten durchdrungen ist. um das wort zersetzt mal zu vermeiden. die hier geborenen werden nicht gehen wollen, was ich verstehe.

    auf uns kommen schwerste konflikte ohne ende zu.

    ich bin gespannt.

  24. Frankstein Says:

    Ich stimme Dir zu Vitzli, was die schweren Konflikte angeht. Und meine größte Sorge ist, sie kommen erst in der übernächsten Generation. Wenn die alten Wolfskinder alle tot sind. Früher glaubte ich immer, wir wären unkaputtbar. Im Feuer der brennenden Städte geboren, in schwelenden Ruinen aufgewachsen, bei der Arbeit in lebensgefährlichen Berufen und auf Hundertausenden von Straßenkilometern haben wir gelernt, dem Tod ins Gesicht zu spucken. Es wäre jammerschade diese´Erfahrungen und diese Fähigkeiten nicht zum Abschluß zu bringen.

  25. Cajus Pupus Says:

    Leutchen.

    Ich kann nur für mich sprechen. Ich bin froh, dass ich schon so alt bin und auch nicht mehr gesund. Ich werde das traurige, blutige und bittere Ende von meinem Vaterland Deutschland nicht mehr erleben.

    Vielleicht kann ich als Geist zurückkommen. Wer weiß?

  26. jot.ell. Says:

    was macht eigentlich hotspot? irgendwie fehlt der, wenn auch oft im Recht aber zu langatmig . Übrigens, mir kommts langsam so vor als seien wir ein Rentnerblog, vom wirklichen Leben in den Unternehmen, die unter der Leitung fähiger Unternehmer unseren doch beachtlichen Wohlstand erwirtschaften, ist nie die Rede, sonderjn nur von der Flut des Publikums, das man beim Einkaufen in ALDIPENNYLIDLREWETREFFUSW. trifft, wobei die Einheimschen oft noch unangenehmer als die Zugeroasten sind.Die deutschen Proleten sind besonders unangenehm, sie hatten ja schließlich die Chance in diesem Land, dem Pöbel durch Bildung zu entkommen.

  27. vitzli Says:

    jot,

    schreib doch was über das wirkliche leben in den unternehmen.

    wenn hier viele ältere schreiben, so liegt das auch an den themen. jüngere interessieren sich vermutlich auch weniger für politik. ich hindere ja keine 20 jährigen, hier zu schreiben. mir ist auch egal, wie alt jemand ist, ich interessiere mich mehr dafür, ob es was vernünftiges ist, was geschrieben wird. erfahrungen, von denen andere lernen können, macht eigentlich jeder, egal, wie alt er ist. die meisten menschen leben doch in einem sehr begrenzten eigenen biotop.

  28. Blond Says:

    jot.ell. sagte am 22. Juni 2015 um 22:10
    vom wirklichen Leben in den Unternehmen, die unter der Leitung fähiger Unternehmer unseren doch beachtlichen Wohlstand erwirtschaften, ist nie die Rede
    Dazu kann ich nur sagen, dass die immer weniger werdenden Leute (weil die Betriebe angeblich sparen müssen) arbeiten, bis die Schwarte kracht (immer öfter auch Sachen, für die sie gar nicht ausgebildet sind) und trotzdem Angst vor der Kündigung haben müssen, wenn sich ein Billigerer findet oder das woanders sitzende Management auf die Idee der Einsparung beim Personal kommt (z.B. ein über 30 Jahre bei der Firma arbeitender studierter Chef-Techniker, der mit über 50 in aller Welt herumzureisen hat und sich mit aus aller Welt stammenden billigsten Technikern als der ihm zugewiesene Arbeitsstab klar kommen muss, ansonsten droht ihm die „Kaltstellung“).
    Z.B. auch Leute, die von der Materie keine Ahnung haben, werden als Personal-Verwalter eingesetzt (ohne eine entsprechende Gehaltssteigerung), wenn sie dann (zwangsläufig) Fehler machen, droht ihnen Gehalts-Verlust oder Schlimmeres (können sie natürlich gegenklagen, dauert aber und kostet).
    Dies nur zwei Beispiele aus meinem Umfeld aus sehr großen Unternehmen.

Kommentare sind geschlossen.