Asylbetrugsscheisse. Die Regierung belügt das deutsche Volk!


Aus einem PI-Kommentar:

————————————————————————————

600.000 allein in diesem Jahr, eine komplette Großstadt.

EINE? Wie alles in Deutschland ist auch eine Großstadt präzise definiert: Eine Großstadt beginnt ab 100.000 EW. Im Moment hat Deutschland nach dieser Definition (je nach Jahr schwankend) um die 80 Großstädte. D.h: Pro Jahr wandern hier aktuell fünf Großstädte aus der 3. Welt ein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fstadt

Kommentator „cybertobi“ hat bei der Welt anläßlich Merkels einer Milliarde Euro „Flüchtligs“hilfe für das laufende Jahr diese Rechnung aufgemacht, die sich exakt mit den 20 Millionen pro Tag deckt:

Eine Milliarde Euro? Das reicht doch nicht einmal für einen Monat. In Deutschland halten sich im Moment rund 600.000 abgelehnte Asylbewerber mit Duldung, etwa 600.000 Asylbewerber in älteren laufenden Asylverfahren, über 200.000 neue Asylbewerber aus dem letzten Jahr und bereits über 200.000 neue Asylbewerber aus diesem Jahr auf. Weitere rund 200.000 Asylbewerber werden bis zum Ende des Jahres noch erwartet, wobei pro Jahr nur einige tausend abgelehnte Asylbewerber Deutschland wieder verlassen.

Das macht alles in allem rund 2 Millionen Menschen, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten, als Unterkunft und Verpflegung frei, freie ärztliche und zahnärztliche Behandlung, Sozialarbeiter, Psychologen und Freizeitgestalter, die sich um die Leute kümmern, Putzfrauen, Hausmeister und Wachleute, die in ihren Unterkünften nach dem rechten sehen, und natürlich der nahezu volle Hartz IV Satz, wie ihn ein gekündigter Arbeitnehmer nach 40 Jahren hartem Arbeitsleben auch bekommt. Alles in allem rechnen die Behörden pro Asylbewerber und Monat mit Kosten von 3.000 Euro und wenn man das mal 2 Millionen nimmt, kommt man auf Kosten von 6 Milliarden Euro pro Monat und da sind Extras und sonstige Folgekosten noch gar nicht mit drin.

Die eine Milliarde des Bundes reicht also gerade einmal für 5 (!) Tage Flüchtlingsunterbringung. Gratulation.

—————————————————————————————–

Soweit der Kommentar.

Es haut einen um. Gerade kamen die neuen Rentenbescheide. Bei meiner Tante, die ihr ganzes Leben hart gearbeitet hat, knappe 10,– € mehr.

Klar, die Volksverräterregierung gibt unser Geld lieber für Fremde (und letztendlich die Geldspeicher der 4000  Hintermänner – siehe „About“ ) aus.

Der Volkszorn schläft noch. Aber der Volkskörper zuckt schon unbehaglich im Schlaf.

Schlagwörter:

6 Antworten to “Asylbetrugsscheisse. Die Regierung belügt das deutsche Volk!”

  1. DIVISION C 18 Says:

    Hat dies auf NeueDeutscheMark2015 rebloggt.

  2. Arkturus Says:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  3. Hessenhenker Says:

    Das Bißchen Asylbetrug wird doch dadurch wieder wett gemacht,
    daß mein Schatz mich nicht in Deutschland besuchen darf.
    SONST KÖNNTE JA JEDER KOMMEN!

  4. Hessenhenker Says:

    Die Marburger SPD macht sich in geschmacklosen Anspielungen über das Ende von Libyens Gaddhafi lustig:

    Nach dessen Beseitigung ging es los mit den Schleppern.

  5. Frankstein Says:

    Hessenhenker, diese dummen Menschen ahnen garnicht, was ihnen in diesem Gewaltphantasien-Kosmos alles blühen kann. Wer sich mit Kranken umgibt, wird selber krank. Aber sie sind in keiner Weise darauf vorbereitet. Ich schon, als Kind mußte ich lernen Hühner auszunehmen, als Jugendlicher sah ich den Kopfschlächtern im Schlachthof zu und als Erwachsener sprengte ich Schweinehälften in die Luft. Nichts, was einen glücklich macht, aber das Leben ist unbarmherzig. Und noch gibt es in Deutschland Generationen, die das Rückgrat aus dem Fisch schälen und Kanonenschläge anstelle Zäpfchen verabreichen können. Aber 2 Millionen sind noch keine Provokation, eher 10 oder 20 . Ich bin dafür, sofort alle islamischen Afrikaner einzubürgern. Morgen werde ich mich um Polenböller kümmern.

  6. Frankstein Says:

    Die Mühle dreht sich doch schneller, als gedacht. Alleine in den ersten 3 Monaten dieses Jahres waren es über 180.000 Neuzugänge. Das heißt, die 2 Millionen sind Ende 2015 schon um 500.000 überschritten. Zusammen mit den ansässigen 7 Millionen offiziellen Ausländern sind es 9,5 Millionen ! Bedeutet = je drei deutsche sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer müssen für einen Ausländer aufkommen ! Das sind für jeden jährlich 3.333 Euro, die zum eigenen Leben fehlen. Damit könnte man ne schöne Polonaise von Blankenese bis hinter Wuppertal machen, mit ganz kleinen Schritten und Heidi. Oder für jeden Rentner monatliche Pool-Partys veranstalten, mit ukrainischen Huren. Oder kostenlose medizinische Versorgung für alle, Cannabisfreigabe,Mautbefreiung . Und für ein Hustler-Abo würde es auch noch reichen. Wir könnten aus silbernen Becherchen trinken und von güldenen Tellerchen essen. Verdammt noch mal, wann klingelt denn endlich dieser verdammte Wecker ?

Kommentare sind geschlossen.