Oppermann von der schlimmen SPD will noch weitere viele Millionen Orientalen und Afrika-Neger nach Deutschland holen


Bekanntlich kosten die Millionen hereingewunkene Migranten jeder Einzelne den deutschen Steuerzahler und Sparbuchbesitzer im Durchschnitt 79.000 €.

DAS ist der SPD scheißegal:

BERLIN. Deutschland braucht nach Ansicht des SPD-Fraktionschefs im Bundestag, Thomas Oppermann, mehr Einwanderung. „Sechs bis sieben Millionen Erwerbstätige gehen in den nächsten zehn Jahren in den Ruhestand. Die werden uns fehlen. Wir müssen das jetzt angehen und nicht erst, wenn die Arbeitgeber nach Mitarbeitern suchen“, begründetet Oppermann nach einem Bericht der Welt seine Forderung.

Deswegen mache er sich für ein Einwanderungsgesetz stark. Deutschland müsse den Menschen im Ausland signalisieren, daß sie hierzulande gewollt seien. Konkret nannte Oppermann hierbei Osteuropa, Ägypten und die Türkei.

JF

Wessen Interessen vertritt dieser Kerl ??? (Hier müßte ein schlimmstes Schimpfwort stehen. Wem jetzt beispielsweise spontan „dreckiger skrupelloser Volksverräter“ einfällt, darf den Einfall behalten)

Eine absolut zutreffende Antwort finde ich im Kommentar dieser Dame, wenn auch woanders zu einem anderen Thema  im Netz:

Laber doch nicht so eine gequirlte Scheisse! Ich bin selber Ausländerin und ich sage es ist Schwachsinn, dass Deutschland mehr Einwanderer bräuchte. Das ist eine Lüge, die von den Wirtschaftsbonzen verbreitet wird, um ihre Profite zu steigern. Die brauchen nicht mehr Einwanderer, um Deutschland zu erhalten, sondern mehr Konsumenten, die von umverteilten Geldern der Einheimischen deren Produkte kaufen!

Deutschland ist mehr als doppelt so dicht besiedelt als Frankreich! Behauptet jemand, dass Frankreich ausstirbt? Frankreich könnte 60 Millionen !!! Einwanderer aufnehmen, um auf eine ähnliche Besiedlungsdichte zu kommen, wie sie Deutschland jetzt schon hat! Erwartet DAS jemand ernsthaft von Frankreich???

Und was soll der Quatsch, dass ein integrierter Ausländer de Staat mehr einbringt, als er ihn kostet. So eine dumme Aussage bringt man nur, wenn man eh im Hintergrund akzeptiert, dass die meisten Einwanderer Deutschland eben nicht nützen und Tonnen von Geld kosten. Und dann soll man jubeln, wenn der ein oder andere dann mal mehr erwirtschaftet, als die Mehrzahl seinesgleichen die dt. Bevölkerung insgesamt kostet? Wenn sowohl der integrierte Ausländer als auch seine nicht integrierten Brüder und Schwestern weg wären, bleibt dem dt. Volk unterm Strich noch immer ein Mehrfaches mehr, ganz egal ob der ein oder andere integrierte Ausländer auch mal ausnahmsweise ein Plus erwirtschaftet!

Deutschland hat genug Arbeitslose und genug Obdachlose, denen man zuerst Förderung anbieten muss, bevor man Horden von Ausländern ins Land lässt, denen man mit dem Geld der Einheimischen den Arxxx pampert.

Wenn Deutschland nicht die Sozialhilfe und Kindergeld für Millionen von kulturfremd eingeschleppten Brutmaschinen bezahlen müsste, gäbe es auch eine lebenswerte Grundsicherung für jedermann und die, die Deutschland wirklich aufgebaut haben und nicht irgendwelche Türken die sich gern mit fremden Federn schmücken, hätten an ihrem Lebensende auch ein menschliches Auskommen.

Das ist nämlich eine Frage der PRODUKTIVITÄT und nicht dessen wie viele Fresser und Konsumenten man hier ansiedelt.

Wenn Du echt noch glaubst, die Balgen der Brutmaschine werden Dir in ein paar Jahrzehnten Deine Rente bezahlen, dann bist Du echt schief gewickelt.

Die werden eher in ein paar Jahrzehnten sich eine elegante Endlösung für den übergebliebenen deutschen Rest überlegen.

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Die SPD ist der Feind de deutschen Volkes. Ebenso wie die CDU und die AfD. Die Grünen und Roten Linken sowieso. Alle wollen mehr Ausländer zum Verdünnen und Ausrotten des deutschen Volkes ansiedeln.

Wie es bis dahin aussieht, liest man hier, gefunden bei Kybeline:

Dieser Fall wurde ebenfalls im Netzplanet berichtet, aber glücklicherweise findet man ihn auch auf anderen Webseiten. Wir empfehlen euch, von eurer Tageszeitung einzufordern, solche Fälle samt Herkunft der Täter minutiös zu berichten:

„Schon wieder ein brutaler Ausländerüberfall – mitten in der Dortmunder Innenstadt: Nach Ende des Dortmunder Karnevalszuges am Rosenmontag (16. Februar 2015) wurden vor der Karstadt-Filiale am Westenhellweg eine Mutter mit ihrer Tochter von einem Ausländermob zusammengeschlagen. Der hatte sich zuvor durch die Blicke der beiden provoziert gefühlt. Erst das Einschreiten mutiger Zeugen beendete die Attacke. Obwohl die Polizei in der Nähe war, griffen die Beamten nicht ein und unterließen es, nach den Flüchtigen zu fahnden.

Mehrere Augenzeugen wurden auf den Vorfall aufmerksam, der sich gegen 19.00 Uhr ereignete, als viele Menschen in der Innenstadt auf dem Rückweg vom Karnevalszug waren. Plötzlich prügelten rund 40 bis 50 jugendliche Ausländer, in der Mehrzahl augenscheinlich arabischer und schwarzafrikanischer Herkunft, auf zwei Personen ein. Wie sich später herausstellte, war der Auslöser des Übergriffes ein falscher Blick der jungen Frau, die zuvor eine kleinere Gruppe sogenannter „Kulturbereicherer“ passiert hatte – diese begannen augenblicklich einen Streit und riefen um Verstärkung, so dass die Gruppe binnen weniger Momente stark Anwuchs. Während viele Passanten – wieder einmal – die Augen vor dieser Gewalt verschlossen, griffen zwei Frauen, die mit ihren Kindern ebenfalls auf dem Heimweg von den Karnevalsfeierlichkeiten waren, ein und halfen den Angegriffenen.“

Dortmunder Echo

Diese Fälle passieren ständig in Deutschland. Aber die Lügenpresse schweigt 99% dieser „Einzelfälle“ tot.

Damit die Deutschen auch weiterhin die skrupellosen Volksvernichter wählen …

Die völlige Enteignung und Entmachtung der Deutschen schreitet voran!

Schlagwörter: , ,

29 Antworten to “Oppermann von der schlimmen SPD will noch weitere viele Millionen Orientalen und Afrika-Neger nach Deutschland holen”

  1. vitzli Says:

    was für ein verkommener lügenbold:

    „Bereits im Dezember hatte Oppermann gewarnt, Deutschland könne nicht auf Einwanderung verzichten: „Wir brauchen aus ökonomischen Gründen Einwanderung. Ohne Einwanderer hätten wir in Deutschland keine Überschüsse in den Sozialkassen. Und ohne Einwanderung würden wir in ein wirtschaftliches Desaster laufen.““

    JF

  2. klarname Says:

    Wenn man die Wahlergebnisse der Bürgerschaftswahl in Hamburg ansieht, habe ich große Mühe den Wählern eine geistige Normalität bzw. Gesundheit zu bescheinigen.
    Aber, wenn man Nigel Farage folgt, der bekanntlich die Deutschen für die Trottel Europas hält, ist das Ergebnis der Hamburger Wahl dann schon wieder normal.
    Die Umvolkungsexpertin Barbara Spectre sagte ja schon, wer die führende Rolle bei der Umvolkung Europas hat. Vielleicht gehört der Oppermann dem gleichen Verein an.
    So hat die Aussage von Oppermann hat den gleichen Wahrheitsgehalt wie die Aussage von Horst Köhler in Bezug zum Maastrichtvertrag.

    „Es wird nicht so sein, dass der Süden bei den sogenannten reichen Ländern abkassiert. … [Horst Köhler, damals Finanzstaatssekretär, April 1992].“

    Deshalb muss man die Aussagen vom Oppermann einfach ins Gegenteil verkehren, dann stimmt’s.
    Also, ohne Einwanderer hätten wir Überschüsse und die Wirtschaft wäre vom Desaster um Lichtjahre entfernt.

  3. Hildesvin Says:

    Oppermann, welch putziger Name. Beinahe so süß wie Joseph Oppenheimer, oder die Geschwister Feuchtwanger.
    Was mache ich wieder Riches heute.

  4. Wahrheitssucher Says:

    „Die werden eher in ein paar Jahrzehnten sich eine elegante Endlösung für den übergebliebenen deutschen Rest überlegen.“

    Ja,Sterbehilfe werden die es nennen.Wird ja bald erlaubt. :-/

  5. Blond Says:

    Aber hey,
    wenn Oppermann bei sich zu Hause Platz für die
    Sechs bis sieben Millionen Leute aus Osteuropa, Ägypten und der Türkei
    hat,
    sie ausreichend von seinen Privat-Finanzen verpflegen und bekleiden kann
    für sie haftet und
    ihnen noch für von ihm zu leistenden (Mindest-)Lohn :D eine Tätigkeit bietet,
    sollen diese Leute doch herzlich willkommen sein – da beweisen wir doch Kultur, gelle?

  6. Hessenhenker Says:

    Mir ist das Recht, wenn die Sparbuchbesitzer jeder 79.999 Euro zahlen müssen.

    Weil ich seit ich abgefackelt wurde nix mehr zu verlieren habe,
    und den Sparbuichbesitzern das egal ist.

    Also, meinetwegen kann man auch jedem Sparbuchbesitzer 300.000 Euro wegnehmen!

  7. Hessenhenker Says:

    Wäre die Welt gerecht, würden Steuerzahler hingerichtet.
    Denn die haben mit ihren Steuern ermöglicht, daß die Person frei rumlaufen durfte, die mir zum Hitlergeburtstag das Haus angezündet hat.

    Oh, gerade fällt mir ein, da war ich ja selbst reichlicher Steuerzahler.
    Also doch selber schuld?

  8. vitzli Says:

    hildes,

    volltreffer!!!

    „Oppermann von Opfermann, gemeint ist Levi oder Cohen“

    Wikipedia „jüdischer name“

    oppermann tut also alles, um seinen“freunden“ die möglichkeit zu geben, von uns deutschen 7 millionen x 79.000,– aus dem vermögen herauszusaugen.

    meine oma sagt dazu nur: „ein jüdischer volksverräter, wie er im buche steht!“

    und ich reiche ihr den baldriantee.

    ———————————————————–
    „Oppermann gehört dem Netzwerk Berlin und dem Seeheimer Kreis an und ist stellvertretender Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe. Er gehörte dem Jahrgang 1992 des „Young Leaders Programm“ des Netzwerkes Atlantik-Brücke an.[6]“

    ich verstehe immer mehr, was hinter diesen politikern steckt und warum sie eine so volksfeindliche politik betreiben. ich verstehe eher weniger, warum das kaum jemand sieht.

    WIKI

  9. Klarspüler Says:

    „meine oma sagt dazu nur: “ein jüdischer volksverräter“

    Oppermann, ach du Sch….ße, der auch.

    Gibt es eigentlich eine Statistik, wie viel Abgeordete Juden oder Halbjuden o.ä. sind?

    Wir brauchen dringend eine Quote!

  10. vitzli Says:

    klar,

    der witz daran ist, daß man plötzlich versteht, WARUM diese vielen orientalischen kostgänger ins land gerufen werden sollen.

    man versteht auch, WER daran interessiert ist, das land und das volk zu zerstören.

    mir wird immer mehr klar. denn anderes ist so eine politik, wie sie der jvv oppermann vertritt, nicht zu verstehen.

  11. jot.ell. Says:

    Mensch Vitzli, hör auf, gegen AFD zu hetzen oder sie in den selben Topf zu schmeissen wie LINKE oder NPD. Ich bin froh, daß es endlich eine neue Partei gibt, mit der man die von Merkel kastrierte CDU zum Schwitzen bringen kann. Die AFD ist z. Zt. die einzige Hoffnung gegen die etablierten Betreiber der Abschaffung Deutschlands.
    Der braune oder rote Sumpf ist weder koalitionswürdig noch für den Durchschnitts-Wutbürger wählbar.
    Im Untergang vom Sieg zu träumen, war schon vor 70 Jahren schwachsinnig. Wir brauchten dringend eine neue Partei, denn Revolution ist nicht drin, dafür geht’s uns noch zu gut. Sei deshalb wie ich mal froh. daß es wenigstens diese Alternative zur Wahlverweigerung oder Abgabe ungültiger Stimmzettel gibt.

  12. Klarspüler Says:

    „Mensch Vitzli, hör auf, gegen AFD zu hetzen oder sie in den selben Topf zu schmeissen wie LINKE oder NPD. Ich bin froh, daß es endlich eine neue Partei gibt, mit der man die von Merkel kastrierte CDU zum Schwitzen bringen kann. Die AFD ist z. Zt. die einzige Hoffnung gegen die etablierten Betreiber der Abschaffung Deutschlands“

    Sehe ich ebenfalls so.

  13. vitzli Says:

    ich hetze nicht gegen die AfD.

    ich stelle fest, daß die afd ebenfalls massenmigration und damit verdünnung des deutschen volkes will. bei millionen deutscher arbeitsloser ist das hereinwinken weiterer orientalen, die mühsam bis gar nicht integriert werden können, nur ein weiteres mittel zum lohndrücken. Das spiel spielt die afd des industrie-henkel mit.

    in der hh-bürgerschaft ist NICHT EINE EINZIGE partei verteten, die sich gegen den weiteren zustrom kulturfremder und anderer lohndrücker wendet.

    das ist alles mist.

    theoretisch könnte aus der pegida-sache eine volkspartei entstehen. praktisch würde die allerdings schnell durch idioten und agenten zerfleddert. (örtelsyndrom).

    Eine wende tritt erst ein, wenn alles kaputt und pleite ist. dann gnade uns bei all dem völkermischmasch gott. aber den gibt es nicht.

    wer spaß am ankreuzen hat, kann REP oder PRO wählen. oder halt in der nase bohren …

  14. hotspot Says:

    Und jetzt wieder typisch für den Dumm-Deutschen: Gestern gelesen im TV-Text, daß die Deutschen mehrheitlich den Zustrom von Nicht-Europäern ablehnen!

    Und wer wird gewählt, zuletzt wieder in HH:

    Zu fast 100% der ins Parlament (Volksvertretung!!!) gewählten Parteien und Sitze und meist 50-60% der Wahlberechtigten die Parteien, die genau das Gegenteil machen; wie bei DM-Mord und Kriminalität und anderen Punkten.

    Wenn ein Volk zu dumm ist, über die hakt nur so vorhandenen Mechanismen der indirekten Demokratie (immerhin aber noch eine Form der Volks-Selbstbestimmung) seinen Willen auszudrücken, das ginge durchaus, man muß nur andere Parteien wählen, dann ist es entweder saublöd oder es gehen ihm die Mißstände real am Arsche vorbei!! In keinem anderen Lebensbereich würde derart tatenlos zugeschaut, wie sich die Dinge täglich verschlechtern!!

    Ein solches Volk ist (wie die anderen Mittewestnord-Europäer) dem Untergang geweiht, nur ein Wunder kann das noch verhindern!!

  15. Hansi Says:

    jot.ell. Says: 19. Februar 2015 um 21:20

    „Mensch Vitzli, hör auf, gegen AFD zu hetzen oder sie in den selben Topf zu schmeissen wie LINKE oder NPD. Ich bin froh, daß es endlich eine neue Partei gibt, mit der man die von Merkel kastrierte CDU zum Schwitzen bringen kann. Die AFD ist z. Zt. die einzige Hoffnung gegen die etablierten Betreiber der Abschaffung Deutschlands.
    Der braune oder rote Sumpf ist weder koalitionswürdig noch für den Durchschnitts-Wutbürger wählbar.
    Im Untergang vom Sieg zu träumen, war schon vor 70 Jahren schwachsinnig.“

    Wenn ich den Mist schon wieder lese, wird mir schlecht. Mir widerstreben vor allem zwei Dinge. Dummheit und Lüge.

    Die obigen Aussagen strotzen nur so vor Dummheit, dito „Klarspüler“.

    Was nützt es Ihnen, wenn es eine Partei gibt, die aufgrund der GLEICHEN Politik zur CDU gerade diese CDU/Merkel ins Schwitzen bringt.
    Sind Sie noch ganz dicht?
    WAS sind die Programmpunkte der AfD, besser noch welche Aussage oder Handlung der AfD korreliert mit Ihrer Meinung?
    Da bin ich mal gespannt.
    Und weil die Masse der deutschen Wähler genauso hrinrissig denkt wie Sie, haben wir die Politik die wir haben. Die sich mit der AfD um genau null komma nix ändern wird.
    Haben Sie schonmla den Hamburger Apell von dem Schlitzohr Lucke gelesen?
    Sollten Sie tun.

    https://www.wiso.uni-hamburg.de/fileadmin/wiso_vwl_iwk/paper/appell.pdf

    DAS Übel in der BRD ist die Masse der Wähler, die nicht schlicht und einfach der Partei ihre Stimme geben, die ihren Überzeugungen am Nächsten kommt, sondern „taktisch“ (anders Wort für völlig verblödet“ wählen, „ihre Stimme nicht verschwenden wollen“ (leider gibt es keine Steigerung für „völlig verblödet“) und darüber nachdenken, was andere wohl wählen und aktzeptieren würden.

    Dummköpfe wie Sie und „Klarspüler“ sind für die Zustände in der BRD direkt mitverantwortlich.

    Und die AfD will genau solche sich superschlau wähnende Wahlschafe einsacken. Ein lehrling der CSU.

  16. Klarspüler Says:

    Mein Gott Hansi,

    Sie sind ja ein ganz ein Schlauer, eine Intelligenzbestie, ein Genie, nach Ihnen wird man eines Tages Straßen und Plätze benennen, mit Ihren Namen seine Kinder taufen. Im Zwergenland …

    Ob Sie Lucke und AfD für gut halten ist für mich ebenso wichtig, wie der Sack Reis in China! Die primitive Beschimpfung der Menschen, des deutschen Volkes und der Wähler ist nur einer Geistesgröße wie Ihnen „würdig“. Sie hätten auch bestimmt kein Problem damit, einer vergewaltigten Frau die Schuld dafür ihr selbst zuzuschieben.
    Man tritt niemanden, der schon halbtot am Boden liegt.

    Sie sollten sich schämen, anders Denkende als „dumm“ und „hirnrissig“ zu beschimpfen, sie Proll! Pfuii …

  17. hotspot Says:

    Es ist in der Tat so, daß momentan die AfD die einzig aussichtsreiche Partei mit einem noch erkennbaren bürgerlichen und patriotischen Anteil ist, wenigstens ein bißchen Änderung im antideutsch agierenden Parteienwesen anzumelden und auf den Weg zu bringen. Da sollte man als Patriot jetzt kein puristischer Absolutist sein und vielmehr die AfD zunächst mal unterstützen, ohne sich große Illusionen zu machen, da bisher alle patriotischen Parteien (NPD, DVU, REP, Schill) nach wenigen Jahren wieder abschmierten, nicht ohne eigene Schuld daran.

    Eine Änderung ist auch nur durch eine Bewegung im, Druck aus dem Volke möglich, was sich bei einer Krise radikalisieren kann. Die Erfahrung lehrt, daß dann die Etablierten, die jetzt noch das große Maul haben, ganz feige werden und sich anpassen; ich habe schon oft bemerkt, daß dann gerade die pöbelhafte SPD zu Naziparolen greifen wird wie Müntefering mit dem Wort Heuschrecken für die hedgefonds. Hätte das ein Lucke oder NPDler gesagt, dann wäre wieder Nazi-Alarm gewesen, so verlogen ist diese Machtkaste der Politiker und Medienarbeiter.

    Ebenso würden diese rotgrünroten Nations- und Wertevernichter aufjaulen, wenn etwa Katholiken oder NPDler sich so aufführten und solche Forderungen stellen würden wie die Musels.

    Und genauso, wie man den BRD-Wählern Vowürfe machen kann, muß man das auch den NPD-Leuten und Jung-Braunen machen, Da ist auch null Bereitschaft zur Selbstkritik und zu einem seriösen, massen-verträglichen Auftreten vorhanden, sondern sie suhlen sich in ihrem Sektierer-Größenwahn, als ob noch 1934 wäre. Und wer da abweicht und sich kritisch äußert, wird -habe es selbst erlebt- übel beschimpft (Judensau, Geh zurück in Deine Judenschule, Du hast dem Führer nichts zu befehlen u.ä.!!).

  18. jot.ell. Says:

    Hansi, ich erklär dir s noch mal, obwohl du wahrscheinlich Ohrenschmalz statt Hirn hast. Die AFD ist weder die Erlösung noch die Endlösung, sie könnte aber, wenn die CDU nach einem erneuten Pyrrhus-Sieg von Merkel frustriert von Gabriel und Nahles einen Mehrheitsbeschaffer braucht, dafür sorgen, daß diese Ponyfrisur endlich ausgemustert wird. Merkel muß weg, genauso wie die Dummschwätzer von der FDP, nur wenn die AFD eine echte Kraft wird, bestehen Chancen, daß die CDU wieder konservativer wird, nach dem Motto von Strauss: „Rechts von uns darf es……….Kapiert?

  19. Hildesvin Says:

    Mit wenig macht man Wögg froh … aus dem Skaldskarpamal. Da braucht nur so eine drittrangige Finanzhyäne vom Katzentisch der wirklichen Mächtigen, wie Lucke, Euch ein paar Bröcklein hinzuschmeißen, und einige Hündlein machen gleich Pfützchen…
    Auch Du, hotspot, auch Du …

  20. Klarspüler Says:

    Ich bin immer wieder erstaunt,

    wie eingebildete oder auch tatsächliche Geistesgrößes die Welt,
    die Wahlen, die Parteien und deren Personal sehen.

    Abgesehen davon, daß ein Wahlerfolg der rechten (richtigen) Partei und/oder Politiker durch die Besatzungsmächte unterbunden werden würde, (was natürlich noch zu beweisen wäre(bitte nicht)),
    empfehle ich, die Partei doch zu wählen, die die größten Chancen auf Veränderungen der Politik verspricht.

    Wenn ich Tiere liebe, bringt die Wahl der Tierschutzpartei gar nichts, weil diese vermutlich nur 0,1 Prozent erhält und damit durch den „Rost“ fällt. Eine verschenkte Stimme! – Da lohnt es sich, die Programme der Altparteien über ihre Aussagen bezüglich des Tierschutzes zu lesen und die mit den besten Tierschutzabsichten in der Hoffnung, daß das versprochene Programm auch durchgesetzt wird zu wählen.

    Es geht nicht darum, welche Partei mir am besten gefällt, sondern welche Partei die größten Chanchen hat meine Vorstellungen zu verwirklichen. Wer Wert darauf legt, seine Stimme zu verschenken, darf ruhig NPD oder Pro Deutschland zu wählen. Nur eine Stimme für die AfD hat die Chance, auch im Bundestag gehört zu werden.
    Ich würde nur Not auch die Linke wählen, wenn ich damit die CDU und Merkel weg kriegen würde.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundestagswahl_2013

    Und wer AfD und Lucke kritisiert, hat wohl Recht, aber mehr Vernunft, Menschenverstand, Rechtsstaat und Deutschsein lassen die Besatzer nicht zu. Die Frage ist nicht, was ist richtig, sondern was ist möglich.

  21. vitzli Says:

    klar,

    im grunde ist es ziemlich einfach. KEINE der mehr als 5% parteien vertritt irgendwie die interessen des volkes.

    für mich besteht der ganze BT aus lakaien der 4000/1000.

    entstehen könnte etwas aus einer bewegung wie pegida, aber schon örtel zeigt, daß da nicht viel zu erwarten ist.

    von mir aus kann jeder wählen, was er will. änderungen gibt es nicht. ich schrieb es schon zu HH. kein einziger sitz für eine hereinwinkegegnerpartei.

    die auflösung der völker europas und deren vermögen wird weiter voranschreiten.

  22. hotspot Says:

    Na ja, wenn regelmäßig 50-60% immerhin noch der wahlberechtigten Deutschen die Vernichtungsparteien wählen, dann wird sehr wohl das Volk vertreten, so wie es momentan politisch ist, nämlich dumm, unfähig bis dekadent-verkommen.

    Was aus patriotischer Sicht Volkes Interessen sind, sind eben noch lange nicht die geäußerten Interessen des momentanen Wahl-Volkes.

  23. hotspot Says:

    Es ist doch so, daß im anderen Leben keiner Scheiße wählen würde, aber in der Politik passiert das (jedenfalls aus patriotisch-werte-erhaltender Sicht, mich trifft es besonders seit 1998!) regelmäßig und sagt genug aus über die WAHLPÖBEL-Millionen, welche diese Scheiße (= nations- und wertevernichtende Einheitsfrontparteien) wählen.

    Apropos Stimmabgabe für kleine Parteien: Wer partouut auch nicht die AfD wählen kann, der soll dann wenigstens eine kleine Partei (unter 5%) wählen, welche seinen Vorstellungen am nächsten kommt, denn dann drückt er auch Volkes Meinung mit aus und entzieht prozentmäßig und finanziell (Wahlkampkostenerstattung pro Stimme) diese Stimme den ins Parlament gekommenen Parteien!

    Am dümmsten ist Nichtwahl und Ungültig, denn das kommt den Über-5%-Parteien zugute, davon profitieren besonders PDS und GRÜN, die bei hoher Wahlbeteiligung reduziert würden.

    Aber wenn z.B. 50% und weniger der Leute bei vielen Kommunalwahlen fernbleiben, so ist das geredezu die größte Bescherung, Erfolgsgarantie für die antideutzsch-pädophilen Drecks-GRÜNEN, die sich so in den Städten aufbauen und oft schon deren Leben bestimmen konnten, real aber laut Umfragen und Wertung nur um 5% des Volkes (= dessen Abschaum) vertreten!

  24. vitzli Says:

    hot,

    „Na ja, wenn regelmäßig 50-60% immerhin noch der wahlberechtigten Deutschen die Vernichtungsparteien wählen, dann wird sehr wohl das Volk vertreten,“

    ich schrieb: „die interessen des volkes“ vertreten , nicht das volk. das war nicht irgendwie zufall, sondern absicht.

    das volk aber wird blöd gehalten, damit es seine interessen nicht erkennt. die von den 4000/1000 gesteuerten medien und die linken lakaien haben „gute“ arbeit geleistet. jetzt glauben alle, die verarmung und verblödung sowie die schaffung einer deutschen minderheit im ehemals deutschen land sowie die übertragung der souveränität an ausländische (EU-) mächte dient ihren interessen. das muss man erstmal schaffen!

    dieser ganze wahlquatsch ist nur noch opium für´s volk.

  25. vitzli Says:

    zu dem afd-blödsinn höchst interessant:

    http://www.pi-news.net/2015/02/wie-eine-gerhard-loewenthal-preistraegerin-294-stunden-dachte-afd-mitglied-zu-sein/#more-449473

    (enttäuschend, daß die beiden sich dort beworben haben)

  26. hotspot Says:

    RE: „das volk aber wird blöd gehalten, damit es seine interessen nicht erkennt.“

    Wer hat die Berechtigung, die oberste Instanz, zu definieren, was „Volkes Interessen“ sind??! Wohl kaum bloggisten!! Bei Staatsräson ist es ähnlich!

    Höchstens kann man aus der geschichtlichen Erfahrung formulieren, was das nationale Interesse eines Volkes und Landes sei! Verwirklicht werden kann das aber stets nur, wenn sich Volk und Machthaber danach auch verhalten!!

    Das Volk ist auch keineswegs derart manipuliert, dagegen spricht doch die ewige Jammerei und Empörerei, daß es nicht wüßte, was abgeht und was es tut und wählt, sonst gäbe es ja keine 80% für DM und Sarrazin laut Umfragen. Aber es ist zur Realpolitik unfähig oder desinteressiert Wer nicht zur Kommunalwahl geht, der leidet nicht unter den GRÜNEN wie z.B. ich, dem geht es trotz seiner Jammerei noch viel zu gut in der Stadt.

    Eben gelesen in meiner Ex-Heimatzeitung von gestern, daß der Magistrat (SPD-GRÜNE-FW) etliche Tausende flüssigemacht habe für den „Kampf gegen Extremismus und Intoleranz“; und kürzlich haben sie einem Insitut 70.000 Euro bewilligt für ein völlig überflüssiges Gutachten, um rauszufinden, ob die Stadtbevölkerung für die Sanierung des alten Freibades ist. Real ist das kriminelle Steuerveruntreuung, aber die Justiz, die das ahnden könnte und müßte, ist ja Fleisch vom Fleische dieser Art Abschaum-Politiker.

    In allen Lebensbereichen wird bei Problemen (wie: Krankheiten) die Initiative ergriffen, was dagegen zu tun, man läuft für sein Kind oder Haustier ganz schnell zum Arzt oder macht anderes dagegen. Komisch, bei der Politik fällt den Millionen Jammerern nicht ein, daß man gegen das, was schlecht läuft, was tun muß.

    Und wenn ich z.B. meine Kaffeedamen, die ständig rummotzen über die Griechen und Moslems und so, mal andeute, sie müßten dann auch was dagegen tun und z.B. ein paar Flugblätter wenigstens in die Briefkästen werfen, dann winken sie sofort ab und behaupten, dafür fehle ihnen die Zeit und ähnliches. Für ihre Katzen und Hunde aber haben sie immer genug Zeit. Beim Alkohol-Stammtisch ist es ähnlich.

    Nein, nein, das ist Unfähigkeit und Dekadenz, nicht Manipuliertheit!!

    Die Invasoren sind auch kulturell dumm und primitiv, aber sie sind den Naturgesetzen nach clever und erfolgreich, denn sie suchen sich die Vorteile und freigemachten Reviere, die ihnen andere kampflos anbieten.

  27. vitzli Says:

    hot,

    ist es vermessen, zu behaupten, die volksverdünnung durch kulturinkompatible millionen von feindlichen moslems dient NICHT den interessen des volkes (ergo: das gegenteil ist IM INTERESSE des volkes!)? oder milliardenschwere griechenlandrettungen etc? die kompetenzabgabe an brüssel?

    alles, was dem volk schadet dient nicht dem volksinteresse. das kann man sehr wohl als blogger feststellen! (außerdem definiere ICH SELBST, was ICH für die volksinteressen halte. weder ich noch das volk kann das objektiv bestimmen.)

    man kann unschwer erkennen, daß dies alles maßnahmen zur volksabschaffung sind.

    bei einem volk, daß hiergegen nicht angeht, wurden die natürlichen abwehrimpulse gekappt, also manipuliert. bei den dummen orientalen funktionieren diese reflexe nämlich noch sämtlich. das sagst du ja auch selber.

  28. hotspot Says:

    Es gibt ein abstraktes nationales Interesse, hergeleitet aus den historischen Erfahrungen und staatsrechtlichen Positionen, Axiomen. Darauf besteht aber kein rechtlicher Anspruch, wenn ein Volk das nicht so sieht, nicht danach handelt.

    Und es gibt ein subjektiv-konkretes nationales Interesse, hergeleitet aus dem, was eine Volksmehrheit momentan für ihre Interessen hält und ausdrückt.

    Ein Volk, das so wählt und sich politisch derart mangelhaft bis asozial verhält wie die Deutschen und andere Westmittelnord-Europäer, sieht seine Interessen offfenkundig darin, nichts gegen das zu tun, was anständige, vernünftige, sozial und patriotisch denkende Minderheiten von ihm für inakzeptabel halten.

    Wer hat nun das Recht, diesem dekadenten Volk vorzuschreiben, es verhalte sich falsch?? Es verhält sich so, wie es sich in freien Wahlen ausdrückt, basta!! Denn es hat und hatte jederzeit die freie Wahl (in Hongkong wären sie über sowas froh, hier kokettiert man dummdreist noch damit, wie toll man sei, nichtwählen zu gehen!), seinen politischen Willen anders auszudrücken.

    UND die ethno-biologische Verdünnung durch Millionen (ich schätze, daß wir schon mindestens 20 Millionen Nichtdeutsche hier drin haben und bei den Kinder- und Jugendjahrgängen bereits um 50%!) Invasoren ist offenkundig, da kann sich keiner rausreden, er habe es nicht mitbekommen. Demnach SIEHT ES DIESES VOLK NICHT ALS EINE NATIONALE PFLICHT ODER existenziell wichtige
    LEBENSRETTUNG AN, DIESER VERDÜNNUNG EINHALT ZU GEBIETEN.

    Und würde ich schätzen, daß 2/3 und mehr der Politkaste (von oben bis unten) und 1/3 bis 1/2 des Volkes ganz offene Nationalverräter sind nach dem, was man früher von Volkes Mehrheit als notwendige, moralisch gebotene Nationaltreue erachtet hat und das Gegenteil davon als zutiefst verwerfliche bis strafbar-kriminelle politische Haltung. In der ganzen deutschen Geschchte gab es mal schlechte Perioden und schlechte Politiker, aber sowas von Nationalverrat und asozialem Verhalten gab es noch nie!!

    Selbst die üblen Erz-Katholen zur Zeit der Gegenreformation wollten ja nur, daß das deutsche Volk wieder katholisch würde, es aber nicht abschaffen. Und die Kommunisten 1933 wollten eine sowjetische Satrapie errichten, aber mit dem deutschen Volk, auch sie wollten es nicht abschaffen.

    Und wieso soll ein Volk nicht verantwortlich sein für die Zustände in seinem Lande, zumal es die noch durch seine mehrheitliche!! Wahlabgabe über Jahrzehnte duldet, legitimiert, wogegen jede Einzelperson dort, wo sie Fehler macht, belangt wird zur Korrektur, und wo sie sich strafbar macht, sanktioniert, bestraft, geächtet wird??!

  29. vitzli Says:

    hot,

    ja, solchen volksverrat in diesem ausmaß gab es noch nie.

    er wird endgültig den untergang des deutschen volkes (zugunsten eines undefinierbarem mischvolkes ohne gemeinsame bindung) binnen weniger jahrzehnte zur folge haben. böse menschen (wie ich) werden sagen: die juden haben das deutsche volk ausgelöscht.

    ganz ohne hc. nur mit hirn.

    (du kennst ja wahrscheinlich das video mit hitler in israel, würde mich nicht wundern, wenn es von juden stammen würde. die verdrehen ja gerne mal was)

Kommentare sind geschlossen.