Schon wieder werden deutsche Rentner rausgeschmissen, um Platz für „Flüchtlinge“ zu schaffen ….


Deutsche verschenken ihr Land an Fremde und fühlen sich noch gut dabei.

http://michael-mannheimer.net/2015/02/05/irrsinn-multi-kulti-deutsche-rentner-werden-aus-einer-wohnanlage-geworfen-damit-platz-fuer-fluechtlinge-ist/#more-37415

Für die Zukunft muss man derartige Fälle einfach nur hochrechnen. Und daß die vielen Millionen Hereingewunkenen, die pro Kopf  die Deutschen 79.000,– € kosten, später mal die Rente für uns Deutsche zahlen, kann nur ein unter Drogen stehender Schwachkopf annehmen.

——————————————————————————————-

Wer wissen will, was genau läuft und ein paar Erklärungen zu den 4000 sucht, liest meine neue Seite “About”!  Danach versteht er/sie/es die Welt wirklich und kann sein Lügenpresseabonnement kündigen und die Glotze aus lassen!

26 Antworten to “Schon wieder werden deutsche Rentner rausgeschmissen, um Platz für „Flüchtlinge“ zu schaffen ….”

  1. Arkturus Says:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  2. vitzli Says:

    auch hüsch:

    http://www.kybeline.com/2015/02/05/21-jaehriger-asylant-mit-17-unterschiedlichen-identitaeten-in-deutschland-unterwegs/

    natürlich nur die spitze eines eisberges …

    wir deutschen werden VON „UNSERER“ REGIERUNG abgezockt ohne Ende!

    ja, Sie haben richtig gelesen: VON DER REGIERUNG. DIE gibt dem betrügerischen asylanten unser geld!

  3. onkelmanny Says:

    Hat dies auf Zeitzentrum rebloggt.

  4. hotspot Says:

    Diese Regierung wird gewählt (inclusive real mit-wählender NICHT-Wähler!), in grundsätzlich nations-verratender Besetzung, seit vielen Jahren bis Jahrzehnten!! Die anfänglich wenigstens noch verbal ausländer-begrenzenden CDU-CSU haben besonders ab 1969 keine Mehrheit im Bundestag gegen die schon anfangs Ausländer-Lobby-Parteien, zuletzt ganz krass.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    46% SPD, 6. Februar 2015 – 16:40 - 13
    zusammen mit den anderen Systemparteien über 90% weiter für Asylantenschwemme, Kriminalität, Verwahrlosung, Islamisierung und Abstieg. Ein klarer Wählerautrag. Aber hinterher nicht meckern, wenn das nächste „Flüchtlingsheim“ samt Bereicherern im schönen bürgerlichen Wohnviertel aufgestellt wird. Schön die Suppe auslöffeln, die man sich selber einbrockt!

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/35912-hh-wahl-cdu-18-afd-fdp-55

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  5. hotspot Says:

    Es ist wirklich schlimm und empörend für einen politischen Aktivisten, speziell heutzutage Patrioten, wieviel Dummheit und Verantwortungslosigkeit im BRD-Wahlvolk vorherrschen!!

    Da ist auch nichts mehr zu entschuldigen, weil sich das ja seit ewig wiederholt!! Egal, ob tägliche Massenkriminaliität herrscht mit Mord (dabei fast jede Woche 1 arme Oma!!), Raub, Einbruch, Diebstahl, Gewalt usw.!

    Und so kann die rotgrünrote Minderheit sich voll entfalten mit großem Maul, aggressivem Dominanzgehabe nund mit der Legalismus-Keule die Patrioten kurz halten inclusive der Privatarmee der Antifa-RotSA!!

    Wenn in den Großstädten und bei Europawahlen 50% und mehr der Wahl fernbleiben, so machte das die übelsten Fremdvölker-Importeure erst richtig stark seit 1980, ganz schlimm seit 1998!

    Würde man nicht selbst davon extrem geschädigt, müßte man sagen: Wenn ein Volk sich politisch so verhält, hat es zur Strafe auch die folgenden übelsten Zustände voll verdient!!

  6. hotspot Says:

    Wie die Rotfaschisten der Antifa-SA, nur dank der Duldung bis Förderung des rotgrünroten Establishments in SPD-DGB-GRÜN-LINKE/PDS nebst deren Amtsinhabern so aktions-fähig, wütet:

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Apropos Eskalationsstufe
    Wilhelm Friedrich (friwiling) – 06.02.2015 13:42

    Folgen Als ich vorvergangenen Montag unter Polizeischutz zur Frankfurter Pegida-Veranstaltung wollte – nicht, um mich ihr anzuschließen, sondern einfach nur, um mir anzuhören, was die mir eigentlich zu sagen haben – als ich also dahin wollte, stürzte sich eine Gruppe junger, wutentbrannter Männer (Michi Herl nannte das in der FR verständnisvoll eine „gute und traurige Wut“) auf mich, versuchte mich körperlich zu attackieren und rief:“Verpiss dich, du Nazi-Schwein, oder wir hauen dir die Fresse ein.“ Was ich damit sagen will? Nun, was dem einen recht ist, ist dem anderen billig, könnte man meinen. Kommt aber in der ganzen Pegida-Debatte irgendwo nicht so richtig rüber, oder!?

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/rechtsextreme-lassen-auf-wort-luegenpresse-boese-taten-folgen-13412126.html

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  7. Hildesvin Says:

    @ hotspot:
    „Rotfaschisten“ kann man gelten lassen. Aber die sogenannten Antifanten sind nicht mit den Sturmabteilungen gleichzusetzen.
    Eher im Gegenteil.
    (Daß ich Adolfens unbedingter Fan nicht bin, habe ich wohl angedeutet. Aber der Satan in Person war er eben nicht.)

  8. hotspot Says:

    Berichte zur täglichen Massen-Kriminalität

    1. In meiner früheren Straße, wo ich 35 Jahre wohnte, Nebenstraße mit noch bürgerlicher Mittelschichtmehrheit und bürgerlichen Häusern zwischen zwei Magistralen (aber auch dort mehr Wohngegend mit Geschäften) der Großstadt, wurde vor 2 Wochen zwischen 16 und 17 Uhr in einem Haus eingebrochen und der Schlüssel eines Porsche mitgenommen, das Auto einige Tage später gefunden in der Nähe wenigstens.

    Vor etwa 1 Jahr wurde dort gegen 22 Uhr eine Frau überfallen, Handtasche geraubt. Meine frühere alte Vermieterin, vor 5 Jahren verstorben, wurde vor etwa 15 Jahren à la Neapel hinterrücks auf dem Bürgersteig von einem Fahrradräuber überfallen, fiel hin mit Schürfwunden, Handtasche mit Schlüsseln und Gedlbörse weg. Ebenso kamen mal zwei Typen à la Stadtwerke mit blauen Kitteln zu ihr und wollten die Wasserleitungen überprüfen; hinterher hatten sie Schmuck und einige Hundert Bargeld mitgenommen. Auch im Keller und in einer Wohnung im 2.Stock gab es vor etwa 20 Jahren dort schon einen Einbruch.

    In meinem neuen Wohnhaus an der Hauptstraße in der Nähe wurde in der Nachbarschaft zuletzt auch schon einige Male eingebrochen, wie mir der Vermieter mitteilte.

    2. In einem größeren Dorf, im kleinen Nachbardorf lebte meine Familie 5 Jahre in der Nachkriegszeit, im ländlichen Heimatbezirk meiner Kindheit wurde -las ich eben in der dortigen Lokalzeitung, die ich aus Heimatliebe wieder beziehe- eine Bäckerei überfallen. Jeden Tag finden dort in Stadt und Land Einbrüche und andere Straftaten statt!!

    Die Kriminalität, besonders die Klau-, Raub- und Bruch-Delikte, sind längst bis in die Dörfer vorgedrungen, wobei noch das, was in der Zeitung steht, nur ein Minimum dessen ist, was passiert. Ähnlich äußerte sich mir gegenüber mal ein Polizeisprecher einer anderen früheren mittelstädtischen Heimatregion (der 70er und 80er), wo es auch ständig rundgeht.

    PS.
    Ich leb(t)e in einem Dorf, einer Kleinstadt, einer Mittelstadt und zuletzt einer bekannten Großstadt. Und da ich in die früheren Städte seit 15 Jahren wieder öfters zu Besuch bin, kann ich sagen, daß es strukturell dort überall ganz ähnlich abgeht:

    Die Innenstädte voll von nicht-deutschen Personen, davon 2/3 muselitische Orientalen, und nicht-deutschen Restaurants, Geschäften, Klitschen. Döner-Buden etliche und die Pizzerias, teils zur Reklametarnung noch mit italienischem Namen, werden oft von Türken, Indern, Pakistanis geführt. Insbesondere Inder und Pakistanis haben sich in den letzten Jahren in der Großstadt enorm breitgemacht, etwa im Taxiwesen, verdrängen auch in gewissen Vierteln ganz auffällig die einst mit ihren Geschäften zahlreichen Juden.

  9. vitzli Says:

    in einem bürgerlichen nachbarviertel wird auch seit jahren ständig eingebrochen. und die dämlichen opfer wählen kräftig die hereinwinker.

    das ist so krank. :-/

  10. hotspot Says:

    GUTER Leserbrief zur explosiven Lage:

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    http://www.hersfelder-zeitung.de/zeitung-abo/leserbriefe/leserbrief-thema-asylbeweber-stimme-volkes-4709424.html

    06.02.15 Gesellschaftlicher Sprengstoff

    Thema: Asylbeweber und die Stimme des Volkes – Die in Verantwortung stehende politische Klasse scheint das sich in der Bevölkerung entwickelnde Unbehagen überhaupt nicht wahrzunehmen. Man kann sich des Gefühls nicht erwehren, als ob wir nur noch von Dilettanten regiert werden, welche die immer größer werdende Divergenz zwischen politischem Agieren – oder auch Nichtagieren – und dem Volksempfinden entweder nicht realisieren, weil sie auf einem Auge blind sind oder die Stimmung, den Unmut über die derzeitige Migranten-bzw Asylpolitik, einfach ignorieren .

    Die Entstehung der AfD , aber auch die Pegidabewegung , hätten doch eigentlich die Berliner Politik wachrütteln müssen. Haben denn nicht die Teilnehmer der montäglichen Pegidamärsche in Dresden Recht, wenn sie die sog.“Freie Presse“ als „Lügenpresse“ bezeichnen , obwohl der Begriff „Scheinpresse“ oder „Verschleierungspresse“ zutreffender wäre; denn wir, das angeblich zur Demokratie erzogene Volk ,wird durch Verschweigen der gesellschaftlichen Fehlentwicklungen ruhig gehalten. Wie lange noch ? Die politische Bombe tickt und wird bald explodieren. Als christlicher, der Humanität verbundener Staat, ist es eine selbstverständliche Pflicht, Menschen, die sich wegen ihres Glaubens oder wegen grausamer Vertreibungen in höchster Not befinden, eine Bleibe anzubieten.

    — „Die politische Bombe tickt und wird bald explodieren!“ —

    ………………………………………..

    Online ganzer Text, in der Druckausgabe teilweise, aber auch schon deftig genug!!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  11. hotspot Says:

    Die Wahrheit über die BUNTE REPUBLIK und das ach so „friedliche Zusammenleben“

    mit der täglichen Massenkriminalität überall, bis in die Dörfer

    GRÜNER Spitzenpolitiker Tom Koenigs, damals Finanzchef von Frankfurt am Main („Hauptstadt des Verbrechens“):

    „Wenn das Geld ausgeht, um die Multikultur zu finanzieren, wird das Zusammenleben der Kulturen hier explodieren!“

    (Um 1995, laut FR, sinngemäß zitiert, aber inhaltlich korrekt!)

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  12. hotspot Says:

    DOKU

    http://www.hersfelder-zeitung.de/nachrichten/lokales/bad-hersfeld/problem-stellen-4720959.html

    0.02.15 Bad Hersfeld

    250 Gäste bei Diskussionsveranstaltung zu Pegida und AfD in der Bad Hersfelder Stadthalle

    Dem Problem stellen

    BAD HERSFELD. Die Anti-Islam Bewegung Pegida und die rechtspopulistische Partei AfD (Alternative für Deutschland) als Stimmenfänger am Rand des demokratischen Spektrums – das war das Thema einer Informationsveranstaltung, die am Montagabend etwa 250 Interessierte in die Bad Hersfelder Stadthalle lockte.

    …………………………………….

    Leser:

    Rostiger Nagel • vor 7 Stunden

    Wurde darüber gesprochen, dass über 70 Prozent der Asylanten, gesunde junge Männer sind?

    Klar ist, dass diese sich dann auch hier fortpflanzen wollen und sollen.

    Hat jemand die Zwangsverheiratungen von Mädchen und Frauen bei den Muslimen erwähnt?

    Hat Herr Warnecke sich dazu bekannt, dass die meisten Menschen mit Immigrationshintergrund, SPD wählen?

    Will die SPD so mengenmäßig an die “Macht” kommen?

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  13. hotspot Says:

    DOKU

    Jede Woche werden 7 Deutsche durch Migranten getötet und etwa 3.000 mißhandelt.

    Veröffentlicht am 10. Februar 2015 von DWD Press

    Deutsche Opfer durch Migranten sind für deutsche Medien und deutsche Politiker der reine Dreck. Damit beschäftigt man sich nicht.

    Ich war einer der ersten, der darüber berichtete: Pro Tag wird ein Deutscher von einem Migranten ermordet Das ist ein Mehrfaches als umgekehrt… sowohl in relativer als auch in absoluter Hinsicht. Alle neun Tage geschieht damit eine Mordserie an Deutschen, wofür die NSU-Mörder ganze 20 Jahre gebraucht haben.Macht 40 Mordserien in Höhe der NSU-Morde. Jahr für Jahr. Und noch nie hat sich je irgendwo ein Finger für die deutschen Opfer gerührt.

    https://dwdpress.wordpress.com/2015/02/10/jede-woche-werden-7-deutsche-durch-migranten-getotet-und-etwa-3-000-mishandelt-2/

  14. Hildesvin Says:

    Moment mal – wofür die „NSU-Mörder“ 20 Jahre usw. ? Laut Bolschewikipedia fanden diese verabscheuungswürdigen Greueltaten von 2000 bis 2006 statt, mit einer 2,5 jährigen Pause von von 8/2001 bis 2/2004. Dann (nach 2006) haben diese Unmenschen noch einmal fünf Jahre gewartet, um ein, ähem, etwas seltsames Bekennervideo zu generieren und zu versenden.
    Nicht ganz gelungene Ironie möchte ich aber doch annehmen.

  15. jot.ell. Says:

    wenn das alles stimmt, plädiere ich auf mildernde Umstände für Beate Zschäpe und denke dabei an Georg Elser nach dem Motto wehret den Anfängen.

  16. jot.ell. Says:

    Hier ein Vorschlag zur Sicherung des Eigenheims: 3 Masten in den Vorgarten mit den Fahnen von Afghanistan, Pakistan und Islam. Staat. Dann werdet ihr rund um die Uhr von Verfassungsschutz, Bundespolizei, FBI und weiß Gott noch was observiert und bewacht, die Frau zu Aldi und die Kinder zur deutschen Klippschule begleitet.
    Toll

  17. Hildesvin Says:

    Geschätzter Blogwart, ich habe in der Trunkenheit meine ohnehin falsche Ihmähl-Adresse ungewollt noch weiter verfremdet – Kanntu freischalten?

  18. vitzli Says:

    hildes,

    mach ich doch sowieso immer.

    jot.ell,

    die idee mit den fahnen hat was, lol.

  19. Blond Says:

    Ich kann es absolut nicht verstehen, warum immer wieder auf die Nichtwähler eingehackt wird?
    Ist es denn so schwer zu verstehen, dass die Wahlen überhaupt keinen Einfluss darauf haben, was hier und um uns herum geschieht?
    Seht nach Holland mit der Anti-Islam-Partei von Wilders oder nach Österreich oder nach Frankreich oder nach England: Hat es irgendeinen Einfluss auf die (von killerbee richtig benannten) Siedlungspolitik?
    Hat die wirklich nicht kapitalistisch zu nennende „Die Linke“ irgendeinen Einfluss auf die durch gewunkenen Milliarden für angebliche Pleite-Staaten oder für Kriegsgeräte?
    Keine noch so gut organisierte Gruppe, die gegen die Zielsetzung der „Eliten“ aufgebaut wird, hat auch nur die kleinste Chance, denn sofort werden „Zerstörer“ eingesetzt, die von innen heraus die Gruppe kaputt kriegen, sollte sie zuviel Zulauf gewinnen (siehe z.B. der Verfassungsschutz / BND bei der NPD, siehe Frau Oertel bei Pegida).

  20. hotspot Says:

    Lächerlich diese These IMMER WIEDER vom mangelnden Einfluß von Wahlen!

    Ohne seine Wahl wäre Hitler bei seinen 2,8% in 1928 geblieben, wäre nie in die Nähe der Macht und durch seine 35% mit Druck an die Macht gekommen.
    Höchstens ein Putsch hätte ihn noch aufhalten können, den General Streicher versuchte, aber der DGB war zu feige dazu!!

    Ohne die dummen Ossi-WÄHLER, DIE AUCH MAL ZUR Npd UND AFd WECHSELN; WÄRE DIE Pds, DIE NOCH ALLES VERRATEN HAT, WAS AN DER Ddr GUT WAR, NICHT SO STArK, EBENSO DIE Grünen MIT IHRER STAMMWÄHLERSCHAFT, REAL ABER BEI HÖCHSTENS um 5% DER BEVÖLKERUNG:

    JA; HAT DENN WILDERS 50% UND MeHR ODER DIE Fpö MIT IHREN 20-30%?

    EINE ÄNDERUNG IST NUR MÖGLICH; WENN ALLEINE ODER MIT PARTNER EINE PARTEI 53-65% HAT; UM DEN LADEN NOCHMAL UMZUKREMPELN; VORAUSGESETZT; ES WIRD DAGEGEN NICHT VOM AUSLAND EINGEGRIFFEN ODER ES WIRD EIN INNENKRIEG ENTFACHT DURCH DAS POLITKASTEN-GESINDEL MIT SEINEN TÜRKISCHEN HiLFSTRUPPEN.

    ABER WENN DER WÄHLER weiter VOR SICH HiNSIECHT UND NULL ERKENNEN LÄßT; DAß ER DIE äNDERUNG WüNSCHT; NACH DER DIE MeiSTEN IMMER JAMMERN; PASSIERT AUCH NICHTS, ES SEI DENN der FInANZCRASH kommt UND IRGENdEINE, hoffentlich gute DIKTATUR.

  21. Blond Says:

    Lächerlich diese These IMMER WIEDER vom mangelnden Einfluß von Wahlen!
    Gibt es ein einziges Beispiel aus der Jetzt-Zeit, in der ein Wahl-Ausgang oder ein Bürgerbegehren (siehe z.B. in der Schweiz) irgendeine Änderung der sogenannten Einwanderung von sogenannten Flüchtlingen oder deren Duldung hervor gerufen hat?
    Oder wo ein Wahl-Ergebnis zu einer Ablehnung von Geld-Transfers in Milliarden-Höhe bzw. zu einer Nicht-Teilnahme an Kriegsbeteiligungen oder Kriegsgüter-Lieferungen geführt hat?
    Die Illusion einer über 50%igen politischen Gruppe, die gegen die Interessen der Macht- und Finanz-„Eliten“ Politik betreiben wollen, ist genau nur dies: eine Illusion.
    Denn wie ich schon schrieb: Eine Gruppe, die den „Eliten“ nicht in den Kram passt und droht, zuviel Zulauf zu erhalten, wird, erkennbar bei vielen Gruppen in den letzten Jahren, von außen und von innen torpediert und ihrer Führungen beraubt.
    Die Leute, gegen die wir Bürger uns erheben sollten, kontrollieren global so gut wie alles, was zum Leben benötigt wird.

  22. Blond Says:

    Bei http://www.kybeline.com/2015/02/10/ausfaelle-des-blogs/#comments
    kann man lesen:
    8. Realist schrieb am 11. Februar 2015 um 08:20:
    Sie, die „Macher“ bringen es immer wieder fertig.
    Und so sterben in der Ukraine wieder so viele Unschuldige, Menschen, die doch nur leben wollten und denen
    wahrscheinlich genauso wie uns, jeden Tag etwas vorgelogen wird oder der Computer mit Viren zugemauert wird,
    damit sich das „Gute“ in der Welt durchsetzt.
    Man betrachte nur die Methoden, mit denen sie das „Gute“ unterstützen.
    Und da ist mir folgender Kommentar eines unbekannten Menschen aufgefallen, und ich dachte, es ist wie es ist,
    wir, die Steuerzahler werden die Wahrheit, die reine Wahrheit niemals erfahren.
    10.02.2015 | 22:36
    xxx
    Von Merkels 500 Millionen Euro Kreditgeld von deutschen Steuerzahlern hat das EU-installierte Poroschenko-Regime
    tonnenweise US-Waffen gekauft: DAS ist das ERGEBNIS: Das Leid der Zivilbevölkerung in Donzek – Eine RT-Reportage:
    -http://www.rtdeutsch.com/11266/headline/das-leid-der-zivilbevoelkerung-in-donzek-eine-rt-reportage/-
    Sie reden vom Frieden und machen Krieg bzw. unterstützen ihn mit deutschem Steuergeld anständig arbeitender Bürger.
    UNSER LAND WIRD VON SCHLANGEN in den Machtpositionen beherrscht. Bleichgesichter mit GESPALTENER ZUNGE.
    Die gleiche SCHLANGENBRUT und NATTERNGEZÜCHT hat auch Millionen Ureinwohner in Amerika und Afrika ausgerottet.
    Ermöglicht wurde dies duch das GELDSYSTEM, bei dem die Menschen freiwillig mitmachen und alle paar Jahre ihre
    Schlächter freiwillig wählen. Wieviel Jahrhunderte wird die Menschheit noch dieses von den Zentralbanken
    orchestrierte dreckige Massenmörder-Kriegsspiel mitmachen ?! ES LIEGT AN UNS, ob wir sie weiterhin DURCH „WAHL“
    ERMÄCHTIGEN……..
    Die größte Waffe ist die Massenmanipulation, die Desinformation, Demokratieabbau und der damit verbundenen
    Entmündigung und Enteignung des deutschen Volkes.
    Letztendlich soll der einfache Bürger das Gefühl entwickeln, dass er nur überleben wird durch UNTERWERFUNG.
    1,7 Billionen Staatsschulden, davon 2/3 verursacht durch die Migration u. Integrationsindustrie?
    In Deutschland herrscht mittlerweile wieder das Klima der Angst und Einschüchterung. Sanktionen, wie sie
    kriegstreibender nicht sein könnten, sind nach all dem was sie schon ausgelöst haben, wieder das Mittel,
    welches dazu dienen soll angeblich einen Krieg zu verhindern?
    Und so sitzen sie wieder und brüten über Störprogrammen, Vireneinschleusungen, Abhörtechniken – alles zum Schutz
    des kleinen ausgelieferten Bürgers?
    Irgendwas ist faul im Staate: DER ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND – und was erhält Frau Merkel für diese Aussage?
    Frieden? Sie wird erhalten, was sie sich wünscht: ISLAM.

    9. Realist schrieb am 11. Februar 2015 um 08:41:
    Nachtrag zu Komm.8
    IRGENDWAS IST FAUL IM STAAT:
    -http://europenews.dk/de/node/90514-
    Kindersexskandal in GB: Es könnten bis zu 1 Million Opfer sein
    EuropeNews 10 Februar 2015
    […]
    In Großbritannien befürchtet man, dass bis zu einer Million Kinder Opfer von pakistanischen Sexbanden geworden
    sind. Die Labour Abgeordnete von Rotherham, Sarah Champion, bezeichnete es als „nationales Desaster“ und fordert
    die Bildung einer Task Force um den Horror zu bekämpfen.
    Laut der britischen Zeitung Daily Mirror sagte die Abgeordnete in einem Exklusivinterview, dass es sie beinahe um
    den Verstand gebracht habe, als Opfer ihr die Taten schilderten und sie um Hilfe baten, sie misstrauten der Polizei
    und dem Jugendamt vor Ort. Gegenwärtig nehmen durchschnittlich 10 Opfer jede Woche Kontakt zu ihr auf und bitten um
    Hilfe. Champion kann die Tränen kaum zurückhalten als sie schildert, dass es sogar ein Handbuch gebe für die
    Pädophilen, wie man die jungen Mädchen gefügig macht.
    […]
    Die meisten englischen Behörden sahen sich nicht in der Lage den Verbrechen auf den Grund zu gehen, da sie sonst
    des Rassismus und der Ausländerfeindlichkeit bezichtigt worden wären.
    Heute erfährt man im deutschen Fernsehen, dass die ausländerfeindlichen Anschläge zugenommen hätten, Linke
    bezichtigen die Deutschen des Rassismus, vergessen aber zu erwähnen wie viel Deutsche mittlerweile durch
    ausländische Bemühung unter der Erde liegen.
    Irgendwas ist faul im Staat – und ich befürchte der Gestank wird unerträglich.

    11. Kammerjäger schrieb am 11. Februar 2015 um 09:01:
    Als aber Putin öffentlich verkündete:
    „Hände weg von unseren Kindern“! hatte er sich wohl zu sehr gegen den perversen Zeitgeist gestellt und sich
    DAMIT bei der europäischen Pädo-Elite recht unbeliebt gemacht – wie wir tagtäglich in den Medien feststellen
    können! ….. Mit Wahlen kann man diese apokalyptischen Zustände wohl kaum noch ändern.
    (weil sie schon immer Betrug waren!)

    19. Klaus schrieb am 11. Februar 2015 um 17:47:
    Irgendwann wird man auf z.B. Kybeline oder PI nur noch aus dem Internetcafe sicher surfen können, denn irgendwann
    wird jeder ISP gesetzlich verpflichtet sein, es sofort zu melden, wenn in den Logfiles seiner Kunden Aufrufe von
    nicht „systemkonformen“ Internetseiten erscheinen – natürlich gleich komplett mit dem dazugehörigen Nutzerdaten.
    Das fast universell verwendbare Deckmäntelchen „Kampf gegen den Terrorismus“ gibt ja noch einiges her……
    Die Frage ist eigentlich weniger, ob es so passieren wird, sondern eher, wann es passieren wird.
    20. Kammerjäger schrieb am 11. Februar 2015 um 17:56:
    Klaus (19) …
    Mit Sowas rechne ich noch in diesem Jahr – spätestens dann, wenn hier einem deutschen Breivik AUCH der Kragen
    platzt, haben die Stasi-Faschisten in Berlin freie Fahrt!
    Denk ich an Deutschland in der Nacht –
    dann hör‘ ich wie das Ferkel lacht!

    21.
    Klaus schrieb am 11. Februar 2015 um 18:26:
    Wenn es dann irgenwann morgens um 6Uhr Sturm klingelt, ist es nicht der nette Zeitungsausträger, der die Zeitung
    persönlich überreichen möchte……

  23. hotspot Says:

    RE: blond

    So kann man sich auch ignorant in die Tasche lügen, der Realität entfliehen mit dem guten Gefühl, die eigene politische Erfolglosigkeit, wenn nicht Unfähigkeit zur Massen-Erreichung, dämpfen zu können.

    Man sieht doch an Hitler und zuletzt Orban, warum ignorieren Sie das?, daß gewisse Wahlergebnisse sehr wohl zu erheblichen Änderungen einer Landespolitik und Zuständen im Lande führen können.

    Wenn aber von vornherein Resignation verbreitet wird, was räsonieren Sie dann noch politisch rum, wo eh alles ohne Einflußmöglicheit abläuft?? Wohl, um bei großer Durchblickerpose den eigenen Mißerfolg nicht spüren zu müssen.

    Dann geht es so wie bei uns: Nach relativ stabilen (ideale Zustände wird es nie geben, hat es nie gegeben!) bis in die späten 70er haben ab 1980/90 die besonders aktiv-aggressiven und asozial-kriminellen Abschaum-Gruppen (in einem mental gesunden Volk wäre sowas unmöglich!!) der Nations- und Wertevernichtung in PDS-SED und GRÜN trotz geringer Wähler-Ausbeute einen übermäßigen Einfluß

    (man denke nur mal an die Großstädte mit ihren 50% und weniger Wahlbeteiligung, weswegen sich dort die GRÜNEN festsetzen und fettmachen konnten und ihre pervers-asoziale Politik durchziehen konnten)

    erreicht. Und konnten das nur, weil sich dieser Linie letzlich -ohne jeden Zwang- die anderen, schon etablierten Parteien FDP-SPD und zuletzt CDU-CSU angeschlossen haben.

    Mich regt das jedenfalls -besonders auch als früher begeisterter Großstädter- auf bis zur heftigsten Empörung und Gegenaktivität (gestern die erste Anklageschrift dafür bekommen), und ich bin nicht bereit, das zu akzeptieren, für unumgänglich zu halten bei aller beschränkten Hoffnung, wenn nicht einmal probiert wurde, daß es auch anders geht, gegangen wäre, wenn die blöden politijk-unfähigen Nichtwähler, die an Stammtisch und bei Kafferunden das große Wort führen, gewählt hätten und zwar so, wie sie laut Umfragen zu 2/3 und mehr denken.

    Und hätten in der Geschichte alle Widerspenstigen und Widerständler gegen üble Obrigkeiten derart resignativ-passiv zur herrschenden Politik ihrer Regime gestanden, so wäre in der Menschheitsgeschichte es an Fortschrit und Freiheit bis heute kaum vorangekommen.

  24. Blond Says:

    Ad eins, Hitler ist nicht Jetzt-Zeit. Alles, was zu seiner Machtergreifung führte, ist hier und auf K.E.s-Blog ausreichend erörtert worden, um auch heute sagen zu können: Sollte die Lage sich wiederholen (nicht unbedingt in Deutschland, ist Krieg die Antwort).
    Orban ist ein interessantes Thema: Der Mann gibt vor, für ungarische National-Interessen zu stehen. Dabei wird übersehen, dass er Ungarn in die NATO brachte (NATO-Länder sind Lakaien des US-Militär-Wirtschaftskomplexes), die Wirtschaft zum Teil vom Staat dirigiert wird, das Verfassungsgericht in Fragen des Staatsbediensteten-Budget aushebelte, die Altersvorsorge verprivatisierte, eine neue Verfassung mit dem Auflösungsrecht des Parlaments durch die Regierung bei Haushaltsfragen durch brachte, Volksentscheide erheblich einschränkte (Wahlgesetz und Verfassung sind nicht mehr antastbar) und eine Medien-Kontrolle nun ausschließlich der Regierung per Gesetz unterstellte.
    Er bezeichnete zwar die von Brüssel eingesetzten oder im internationalen Bankenwesen agierenden Leute und Organisationen als im Sold der gierigen Multis stehende Bürokraten, die gegen Ungarn aufmarschieren, hat auch eine Banken-Abgabe und eine Steuersenkung initiiert, steht finanziell mit Ungarn aber mit dem Rücken zur Wand – bleibt nur der nicht gelingende Ausbruch aus der EU oder mitheulen, somit keine Änderung zu dem, was die „Eliten“ wollen: entweder mitspielen oder kaputt gehen.

  25. Klarspüler Says:

    @Blond

    „Die größte Waffe ist die Massenmanipulation, die Desinformation, Demokratieabbau und der damit verbundenen Entmündigung und Enteignung des deutschen Volkes“

    Genau so ist es.
    Ich muß immer gequält lachen, wenn uns was von Demokratie und mündigem Bürger erzählt wird. Wir sind wie ein Land mit vielen Schaufenstern, in dem nur ein einziger Artikel zu sehen ist und der über Alles gelobt wird. Die Konkurrenzartikel liegen irgendwo hinten rum mit zerrissener Verpackung und der Verkäufer rät von Kauf ab.

    Demokratie Deutschland? – darauf ist geschissen!

  26. hotspot Says:

    Mit ignoranten Klugscheißern, die uns wie der besserwisserische Streberjunge erzählen, was wir eh wissen (z.B., daß HEUTE Hitler nicht mehr möglich wäre, aber so einer muß und sollte es auch gar nicht sein für freiheitliche Patrioten), daß es in der Politik viel um Betrug und kriminelle Macht-Machenschaften geht, wo die gewissen geheimen Mächte agieren, die noch keiner der Super-Durchblicker genau belegen konnte, ist keine Realpolitik zu machen.

    Wer so redet wie diese, dem geht es offensichtlich im warmen realtitätsfernen Sektiererstübchen zu gut, die haben kaum einen Leidensdruck an der realen POLITIK UND LAGE, SONST WÜRDEN SIE ANDERS AUFTRETEN UND REDEN UND SICH VIELMEHR FRAGEN, WAS IMMER DIE OPPOSITIONELLEN TATEN, was man in der Welt tun könnte, um eine Veränderung herbeizuführen!

    Auch, wenn erst langfristig eine Aussicht auf Einfluß bestünde, waren es immer nur die mutigen und politik-begabten Minderheiten, die ihrem Gewissen und Freiheitsdrang folgten, den Mächtigen die Stirn boten (welcher mindere Wissensstand würde wohl bestehen ohne das Auftreten der NS-Revisionisten??!) und so auf Dauer die bahnbrechenden Fortschritte und Freiheits-Erweiterungen verursachten! Warum wohl wird heute einer wie Theodor Körner so verehrt??!

    Vom Super-Analysieren, das Meiste noch in selbstgefälligen Vermutungen, ist in der Welt noch null verändert, zum Besseren gebracht worden. Nur wenn in den Völkern der zu entfachende (wofür die Klugscheißer zu unfähig oder sich zu fein sind) Widerstand ausbricht (durch Anderswählen oder offene Rebellion) und die Oberen eine Schwächephase haben, ist die ersehnte Veränderung möglich, ohne sich jetzt vom kurzfristigen Erfolg abhängig zu machen. Aber selbstgefälliger Defätismus mag die beglücken, die sich darin wohlfühlen, für ernsthafte Patrioten, die aktiv mitwirken wollen, sind sie keine Partner.

Kommentare sind geschlossen.