Liebe und Hass – Ein Gedicht über Volkshasser und dummes Volk und ein Hilferuf


.

LIEBE und  HASS

.

.

Wer sein Volk liebt, wird besorgen

daß die Kopfabschneider verreisen

  ihnen noch Reiseproviant mitgeben

 dann die Landestür fest schließen..

Wer aber sein Volk hasst, schließt die Tür

lange noch, bevor die Mörder fort sind.

.

Wer sein Volk doch liebt,  besorgt

daß Liebende zusammen kommen..

Wer aber das Volk hasst, macht, ja

 Macht, daß nur die Kopfabschneider

ihre Großfamilien holen und andere

großstädteweise fremde Seltsame.

.

Volkshasser tragen böses Kharma.

das deutsche Volk scheint sie aber 

ganz öde blöde treu  zu lieben

 schenkt den Hassern Stimmgewalt

Hilfe, ich gehöre einem armen Volk

von geistig üblen Trüben an.

.

————————————————————————————-

© Vitzlis Vierter

Das Gedicht ist dem deutschen Wähler von CDUCSUSPDGRÜNEFDPSED gewidmet, die die Volksverdünnung bis zur Volksvernichtung betreiben wollen.

Inspiriert durch Musengott  Hessenhenker

Schlagwörter: , , ,

11 Antworten to “Liebe und Hass – Ein Gedicht über Volkshasser und dummes Volk und ein Hilferuf”

  1. Hessenhenker Says:

    Gott ist vielleicht ein wenig übertrieben, auch wenn manche Völker von den Göttern abstammen, während die westliche Elite stolz darauf ist herausgefunden zu haben von den Affen abzustammen.

  2. vitzli Says:

    naja, musenaffe würde das, was ich meine, nicht so echt treffen… lol.

  3. Hessenhenker Says:

    Eigentlich heißt es ja auch DIE Muse, nicht der Muserich.
    Muserich klingt zu sehr nach Erich Honecker.
    Habe auch nichts dagegen die Muse zu sein, denn eine Muse übt die Musentätigkeit ja rein platonisch aus, nichts bei dem man gleich Amok laufen müßte also. Solange Du mich nicht heiraten willst . . . ;-)

  4. Hessenhenker Says:

    Zu SPDCDUGRRRRRRSED lade ich Dir demnächst mal meinen 300 Jahre alten Comicparteiaufkleber hoch.

  5. vitzli Says:

    ich glaube, du siehst das mit der muse zu sexuell …lol :-D

    wikipedia:
    „Eine Muse (griechisch Μοῦσα) ist eine Person, die einen anderen Menschen zu kreativen Leistungen anspornt oder inspiriert.“

    also nix mit heiraten.

    aber muserich ist auch schön. klingt ziemlich schräg. in nrw sollen jetzt die ampelmännchen quotenhälftig durch ampelfrauchen ersetzt werden, wegen der quote. klingt wie wahnsinnig … und ist es auch. vermutlich ist bei der kraft ein muserich durch den porzelanladen gelaufen.

  6. Hessenhenker Says:

    Du meinst, die Kraft hatte einen Porzellanladen im Kopf?

  7. Hessenhenker Says:

    Meistens bemuse ich mich ja selbst.
    Solange der Staat dafür keine Bemusiersteuer nimmt!

  8. vitzli Says:

    ja. so stell ich mir deren oberstübchen vor. und der muserich trampelt mittendrin mit seiner motorsäge ein massaker.

  9. vitzli Says:

    du könntest kratfs muserich mal mit deinem grundgesetz verkuppeln…… verfassungsmassaker … da könnte der jäger noch was lernen von …. .-(

  10. vitzli Says:

    nö. bemüsieren ist noch umsonst. wenn den job c-promis übernehmen. oder rtl

  11. Hildesvin Says:

    Nun kenn‘ ich beide Triebe
    und sags euch mit Verlaß:
    So süß fast als die Liebe
    und heißer ist der Haß.
    – Felix Dahn –

Kommentare sind geschlossen.