Anzeige gegen Nuhr: Über den Islam darf nicht diskutiert werden. Nein.


oko1

.

Die WELT hat den Kommentarteil zu dem Bericht über die Strafanzeige eines meinungsfreitheitsfeindlichen Moslems gegen den Kabarettisten Nuhr bereits nach sagenhaften zwei ( in Zahlen: 2 !!) Kommentaren geschlossen. Und sich damit der islamischen Meinungsfreiheitsfeindlichkeit voll angeschlossen!

Auf welcher Seite stehen die eigentlich? (eine rhetorische Frage an die gelegentlichen Neuleser, lol)

Es soll nicht diskutiert werden. Strafanzeigen und Kommentarunterdrückung sollen gewährleisten, daß auch weiterhin Millionen von Moslems ins Land geschaufelt werden können und das deutsche Schlafschaf feist und zufrieden zuschaut.

Warum und zu wessen Nutzen hatte ich schon 300 mal erwähnt … (ich sage nur 4000/1000 oder 1000 von 4000)

Die westliche Kultur wird in Riesenschritten zerstört. Aber bitte ohne Diskussion.

Wer wissen will, warum all dieser Wahnsinn in unserem Land geschieht, findet hier eine Hintergrundidee dazu.

————————————————————————————————-

Auch Zeitungen können das Volk verraten. Ja, warum denn nicht? Es sind Werkzeuge in den Händen der 4000/1000.  Die Journalisten, die tagtäglich wider besseren Wissens für schmales Geld dazu beitragen, ihr eigenes Volk zu verraten, sind erbärmliche Kreaturen.

Kein normaler Deutscher will hier den Islam in diesem Land!

http://ostseestadion.wordpress.com/2014/10/21/verwirrung-in-die-verwirrung-bringen/

Schlagwörter:

13 Antworten to “Anzeige gegen Nuhr: Über den Islam darf nicht diskutiert werden. Nein.”

  1. vitzli Says:

    Kommentar bei PI zu der Hinrichtung der 26 jährigen Iranerin Reyhaneh Jabbari

    Babieca (25. Okt 2014 11:53) :

    „Dann dürfte sie letzte Nacht noch vergewaltigt worden sein, um ganz 100 Prozent sicher zu gehen, daß sie keine Jungfrau mehr ist – die kommen nach islamischer Vorstellung ins Paradies, und das darf bei einer zum Tode Verurteilten nicht sein. Weshalb diese koranische Lehre ihren direkten Niederschlag in der Scharia und somit dem Strafgesetzbuch der islamischen Horrorrepublik Iran gefunden hat.

    Diese Vergewaltigungen zwecks Entjungferung in der Nacht vor der Hinrichtung sind mit das widerlichste, was aus dem Iran kommt. Sie sind für die Frauen oft furchtbarer als der Tod. Die Gefängniswärter finden das natürlich geil. Ach ja: Damit die Vergewaltigung keine “Unzucht” ist, wird der Vergewaltiger vorher selbstverständlich per Zeitehe mit der todgeweihten Frau verheirat.

    Berichte darüber überall im Netz.

    https://www.google.de/#q=iran+rape+before+execution

    Islam ist das Letzte!“

    mehr dazu im speigel:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/iran-richtet-26-jaehrige-reyhaneh-jabbari-hin-a-999214.html

    DER ISLAM SOLL TEIL DEUTSCHLANDS SEIN? UM HIMMELS WILLEN!

  2. Hessenhenker Says:

    Wenn der Bundespräsident das so gesagt hat, muß es so sein.
    Bundespräsidenten lügen nicht!

  3. vitzli Says:

    nein, das würden die niemals tun. die kanzlerin hat es ja auch noch bestätigt. jawoll, die kopfabschneiderideologie gehört zu uns.

    obwohl, die amtsbezeichnung schon verdächtig ist: neben zeitungsenten gibt es eben auch bundespräsidENTEN.

    die gestalten werden immer widerlicher ….

    —————————————————

    Im Zusammenhang mit der stürzenbergerverurteilung wegen religionsbeleidigung fand ich bei „berliner morgen“ folgendes zitat, was mir sehr gut gefällt, aber eben nichts für doofe ist:

    Der große Christopher Hitchens sagte mal in einem Vortrag:

    Redefreiheit ist nicht nur das Recht zu sprechen, sondern auch das Recht eines jeden einzelnen im Publikum etwas zu hören. Jedesmal, wenn Du jemanden zum Schweigen bringst, machst Du Dich zum Gefangenen Deiner eigenen Handlung, denn Du verweigerst Dir das Recht, etwas zu erfahren.

    http://berliner-morgen.com/2014/10/10/stuerzenberger-islam-ist-ein-krebsgeschwuer/

  4. ostseestadion Says:

    Im Endstadium des Wahnsinns geschehen die mekwürdigsten Dinge.
    Bis zur Bereinigung.

  5. Hildesvin Says:

    Wer kann sicher darüber sein, ob wir uns im Endstadium des Wahnsinns befinden. Vielleicht geht es jetzt gerade richtig los?
    Nebenbei, das mit dem hohlen Graus ist, so sagt man, nicht ganz unumstritten. Der Weise schweigt, und räuspert sich. Immerhin sollte es zu denken geben, daß der Strafverteidiger des Holobestreiters sich, ähnlich wie früher bei Hexenprozessen, schnell das Knie dick machen kann, wenn er seinen Auftrag ernst nimmt und nur wenig mehr tut, als nur um eigentlich unverdiente Gnade für seinen Mandanten zu winseln.

    Das mit den 4000 / davon 1000 macht mich grübeln. Woher hast Du das? Walther Rathenau, der kein hohes Alter erreicht hat ( wie ein einst Dichter sang), sprach von etwa 300 …

  6. vitzli Says:

    hildes,

    das mit den 4000 habe ich mir bei einem längeren waldspaziergang – zusammen mit ein paar anderen überlegungen – ausgedacht (es war eine ungefähre schätzung, aber gar nicht weit weg von der offiziellen „wahrheit“). es gibt offiziell etwa 1700 milliardäre, aber die dunkelziffer … und ich will menschen mit 950 millionen nicht ausgrenzen. die zahl ist griffig. (ich kam auf die problematik, weil ich mir überlegte, wieso passiert so viel politik GEGEN den willen des wahlvolkes , EURO, Islammigrantion etc).

    ob das jetzt 4000 oder 2000 milliardäre sind, die die weltgeschicke lenken, ist ja nun völlig wurst. es sind nur wenige jedenfalls, die über genug finanzielle macht verfügen, zu lenken. und weltpolitik ist eben KEIN zufall, das ist mir das wichtigste. (wie das geht konnte man perfekt an der ukraine beobachten).

    wenn von 400 reichsten amis 100 juden sind (bei einer bevölkerungsquote von 2 %), darf man sicher auch auf 1000 von 4000 schließen. (das internet ist fast völlig in jüdischer hand)

    man muss sich klar machen, daß es nicht viele sind, die alles regeln, darum ging es mir. die 300 schlimmen rothschildartigen juden kann niemand beweisen. man muss die interessierten leser langsam und behutsam an die wahrheit führen.

    daher 4000. wer von den 1000 oder 3000 die meisten milliarden hat, wissen wir nicht. man kann es aber ableiten, wenn man weiß, daß rothschild bei seinem ableben 1812 etwa 18 millionen gulden (oder waren es taler?) hatte, und den betrag ein wenig auf heute hochrechnen. ich halte einen betrag von 500 milliarden allein für die rothschild-familie für nachvollziehbar. behaupten werde ich sowas nicht. ein kleiner einser-milliardär hat da natürlich nichts zu husten.

    klar ist, es ist ein kleiner kreis, der die dinge regelt.

    ich schreibe gerne 4000/1000, weil man sich da eher vorurteilsfrei mit der frage befasst, als wenn ich schreibe: 300 juden besitzen das steuerrad!.

    man kommt dann auch schön auf die nächste naheliegende frage, was die milliardäre von den jüdischen milliardären unterscheidet. ich jedenfalls.

    als rathenau lebte, gab es wohl auch weniger reiche (schon wohl gar nicht im milliardärsbereich), jedenfalls waren die noch nicht ganz so global vernetzt (bis auf eine gruppe).

    was das endstadium betrifft … da habe ich meine zweifel. nach meiner theorie geht das bis zum völligen ausbluten deutschlands (europas) so weiter.

  7. Hildesvin Says:

    Sei’s drum. Zu ofenkundigen Aussagen zu gewissen Geschehnissen der jüngeren Geschichte, die ja demnächst abgeschafft werden soll, dann irgendeinmal (någonstans) später.

  8. vitzli Says:

    die ofenkundigen fragen sind unterste kategorie und unwichtig.

    ich denke, daß die leute, die fragen wie die „destabilisierung der arabischen länder“ oder die „migrationsschwemme in europa“ ent scheiden … ja, entscheiden (!) … in ein einziges dorfschulklassenzimmer passen. vielleicht 12 bis 40 stück und so ab 50 bis 100 milliarden aufwärts. und nein, bill gates ist sicher nicht dabei. der hat vielleicht die knete, aber er darf nicht ins klassenzimmer. dem wären die ukraine-späße vermutlich auch egal, anders den 12 bis 40 stück, die mit solchen aktionen ihre milliarden verdienen. (damit sind übrigens auch nicht die ukrainisch-jüdischen oligarchen mit ihren paar läppischen milliarden gemeint)

    https://vitzlisvierter.wordpress.com/2014/10/08/weltenlenker-nr-2-wiktor-pintschuk/

    https://vitzlisvierter.wordpress.com/2014/10/07/die-4000-weltlenker-stellen-sich-vor-nr-1-igor-kolomoiski-ukraine-jude/

    was man machen kann, ist, die intelligenteren unter den mitmenschen ein wenig für die machtstrukturen sensibilisieren. das nützt zwar nichts, schafft aber persönliche erhellung, die mir zum beispiel wichtig ist.

    was wirklich DAS entscheidende problem ist: es gibt kein heilmittel. gar keins. die machtkonzentration schreitet unaufhaltsam in den nächsten 100 – 200 jahren voran. tatsächlich wird die weltbevölkerung zu sklaven der auserwählten. das klingt jetzt nach irrenhaus, aber das ist mir auch echt egal :-D

    seitdem mir das klar geworden ist, lebe ich viel entspannter. und ich bin froh, daß ich nicht in 50 jahren anfange, zu leben.

  9. Karl Eduard Says:

    Die Frage nach der Seite stellt sich wohl nicht wirklich. Wer nicht für uns ist, ist wider uns. Das klingt ein wenig kompromisslos aber man stelle sich mal vor, im belagerten Wien hätten Tintenkleckser dafür geworben, doch auch die Seite der Belagerer zu verstehen. … :)

  10. vitzli Says:

    karli,

    das mit dem kompromisslos ist völlig richtig.

    wenn man erkennt, wohin einen das dreckige dutzend oder die 40 führen wollen (auflösung des volkes, enteignung durch EU und migration etc), dann kann man dagegen steuern.

    theoretisch.

    insofern ist die „richtige“ seite bestimmbar. (was ist gut für das eigene volk, was ist schlecht für die 40).

    praktisch nicht lösbar.

    es gibt innerhalb des volkes tausend verschiedene interessengruppen, die bestens gegeneinander ausgespielt werden können und werden. mit den medien wird überhaupt verhindert, daß das volk seine interessen noch wahrnehmen kann. letztlich spielen DIE ganze länder und regierungen sowieso gegeneinander aus. und sie können länder finanziell ruinieren (wird gerade bei russland ein bischen versucht).

    diese 12-40 sind unangreifbar, da global agierend und über unendliche recourcen verfügend. (die verfügen nicht nur über eigene billionen, sondern auch über das geld der anleger, das ihren banken anvertraut wurde.

    daher wird die geld- und machtkummulation weiter und weiter voranschreiten.

    man kann ein bischen sand ins getriebe werfen, aber das bleibt wirkungstechnisch marginal.

    sie steuern militärisch (siehe destabilisierung in den arabischen ländern, auftragsgemäß durch handlanger obama und co), politisch sowieso, sie beherrschen faktisch das internet (und damit die milliarden menschen, die es nutzen).

    es wird wohl tatsächlich nur noch 5-20 jahrzehnte dauern, bis sie die weltherrschaft konstituiert haben. das lustige daran ist, daß es fast niemand bemerkt.

  11. ostseestadion Says:

    Einfache Lösung:
    Benutzen wir ihr Geld nicht mehr.
    Das muß aber weltweit erfolgen.
    Google mal nach Plan B (Wissensmanufaktur)
    Die machen sich heut schon einen Kopf für ein System nach dem Demokrattensklavenhaltersystem namens FED Dollar.

  12. vitzli Says:

    osti,

    über das geldsystem bin ich mir nicht besonders im klaren. aber die große frage ist natürlich, wenn es, das fed-system, DENEN dient, die über so viel macht verfügen,werden die einen wechsel zulassen? wohl kaum. wer die arabischen diktatoren einen nach dem anderen vom feld kickt, wird doch kein problem mit neuwährungsfreunden haben!

    und weltweit funktioniert schon mal gar nicht. notfalls werden ein paar geldkofferträger losgeschickt und dann spurt die politik schon. und wer nicht mitspielt, wird mit „wirtschaftssanktionen“ kaputtgemacht.

    ohne daß ich mir plan B angeguckt habe – was ich noch tun werde – kann ich jetzt schon sagen, das funzt nicht. in welcher währung die geschäfte abgewickelt werden, bestimmt der wirtschaftlich stärkere.

  13. ostseestadion Says:

    ja, es wird nicht einfach.

Kommentare sind geschlossen.