Warum sich Testosteron-Türken nicht integrieren wollen ….


Niemand, der normalen Verstandes ist, will sich in ein derart krankes und degeneriertes Volk wie die linken Deutschen  integrieren. Ich verstehe das:

—————————————————————————————————-

Ich überlege, wie es wäre, wenn ich mit Familie in die Türkei ziehen würde und meine Buben in der Schule ein (positiv besetztes!!) Kopftuch aufsetzen müssten, um gegen Geschlechterdiskriminierung zu sein oder „Zeichen zu setzen“. Würde man mich da nicht mit Sozialgeld vollstopfen würde ich das kranke Land sofort fluchtartig verlassen!

Was machen die Bekloppten als nächstes? Gras fressen, weil die Rinder vom Menschen als Futter diskriminiert werden?

Schlagwörter: , ,

5 Antworten to “Warum sich Testosteron-Türken nicht integrieren wollen ….”

  1. Arcturus Says:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  2. primamuslima Says:

    Kommst du aus der Gegend hier?

  3. Hildesvin Says:

    Herz der Finsternis: „Das Grauen!Das Grauen!“

  4. Kelte Says:

    An diesem Video sieht man ganz gut wie die Gehirnwäsche/Umerziehung funktioniert. So werden die künftigen “guten Menschen“ herangezogen (wird sicher nicht bei allen funktionieren).
    Man muß sich nur mal vorstellen, was passieren würde, wenn einer der Jungs (was zu meiner Zeit völlig normal gewesen wäre) zum Lehrer gesagt hätte:

    “Wissen sie was Herr_In Lehrer, ich mach den Scheiß hier nicht mit. Ich zieh keinen Rock an, ich mach mich nicht zum Affen (und in Gedanken, die etwas mutigeren laut). Ich bin doch keine Schwuchtel.“

    Schulpsychologo, Einbestellung der Eltern, Jugendamt usw.

    Es ist absolut wiederlich wie sich dieses ekelhafte “Pädagogen“-Geschmeiss an unseren Kindern vergehen.
    Gnade dieser wirklichen Lehrer-Schwuchtel (Video bei ca. 2:00 min) wenn einer dieser Schüler den Verrat durchschaut und sich mit “schlagkräftigen“ Argumenten widersetzt/revanchiert.

  5. vitzli Says:

    kelte,

    ja, das wäre für die schüler eine interessante möglichkeit gewesen, zivilcourage zu zeigen. aber je mehr davon gefaselt wird, desto weniger gibt es sie.

Kommentare sind geschlossen.