Der Jude Jacques Schuster hetzt in der WELT gegen Putin


Wenn der Westen nicht reagiert, droht Anarchie

Russland scheint nun auch noch Appetit auf die Ostukraine zu bekommen. Was können Amerikaner und Europäer dagegen tun? Einen Krieg führen? Sicherlich nicht. Trotzdem muss die Antwort hart ausfallen.

WELT

Warum betone ich so, daß der Schreiberling „Jude“ ist? Bin ich schlimmer Antisemit oder sowas?

Es fällt auf und war hier schon des öfteren Thema, daß (beispielsweise) bei der WELT weit überdurchschnittlich viele Juden zu dem Thema „Putin ist böse!“ schreiben und die Tendenz der Artikel völlig eindeutig ist.

Die Juden sind weit über die Welt verstreut und wirtschaftlich sehr, sehr, sehr, weit überdurchschnittlich erfolgreich, was sie bei ihren Schuldnern nicht besonders beliebt macht, egal wo sie sind. Und sie sind überall in der Minderheit. Ihr Interesse ist es also, die Völker zu schwächen, um ihren eigenen kleinen Minderheiten-Status zu stärken.

Das ist natürlich nur eine lustige Verschwörungstheorie.

Aber seitdem mir das klar wurde, verstehe ich die Einwanderungspolitik in Europa und auch das wilde Gehetze gegen Putin, der den jüdischen Oligarchen die unter Jelzin ergaunerten vielfachen Milliarden wieder abgenommen hat.

Mal sehen, ob jetzt einer den Nazikeulenschwingerclub betritt …. lol.

Wer wissen will, warum all dieser Wahnsinn in unserem Land geschieht, findet hier eine Hintergrundidee dazu.

———————————————————————————————

Siehe auch hier:

https://vitzlisvierter.wordpress.com/2014/03/16/die-welt-dreht-sich-um-die-ukraine-und-der-jaques-dreht-sie-ein-wenig-mit/

Schlagwörter: , ,

7 Antworten to “Der Jude Jacques Schuster hetzt in der WELT gegen Putin”

  1. Arcturus Says:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  2. vitzli Says:

    da hier niemand kommentiert, übernehme ich das mal selber. ich habe keinem juden je etwas zuleide getan, trage also auch nicht die geringste schuld an irgendwas. und auch absolut keine verantwortung für irgendwen. ich muss auch keine schuld meiner eltern aufarbeiten wie gabriel, trittin und die anderen großmäuler mit ihren Nazi- und SS-Vätern, die schon wieder den ton angeben wie ihre väter damals und genau wissen, was richtig ist. von mir aus können für 600.000.000,00 € gedenkstolpersteine aufgestellt werden (6 mio x 100,–, ein riesengeschäft!), ich kriege einfach keine schuldgefühle!

    wenn aber ein jude wie der schreibende schuster beitragen will, die deutschen in einen krieg oder anderen schweren konflikt zu treiben, werde ich mich damit befassen und das kritisieren.

    da es kein ausnahmejude ist, sondern sehr auffällig viele juden bzw. menschen mit jüdischen namen beispielsweise als schreiberlinge bei der WELT oder EX-boxende politiker daran mitwirken, deutschland in einen konflikt mit unserem energielieferanten russland zu ziehen,frage ich jedenfalls nach den hintergründen.

    wer die juden für sakrosankt und unkritisierbar erklärt, hat schon verloren. und das war das ziel der 50 jährigen gehirnwäsche.

    vor allem lasse ich mich nicht von einem ss-gen-träger als nazi diffamieren oder von so einem vorschreiben, was ich sagen und schreiben darf oder gar irgendwelche schuld für seine eigenen eltern aufladen!

  3. vitzli Says:

    es geht immer weiter mit der hetzerei:

    https://vitzlisvierter.wordpress.com/2014/09/06/der-jude-jacques-schuster-will-in-der-welt-endlich-gegen-russland-aufrusten/

  4. René Says:

    …und schon wieder. Der Mann ist gefährlich:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article133828763/Gegen-Wladimir-Putin-hilft-nur-die-harte-Hand.html

  5. vitzli Says:

    rene,

    danke für den link, hatte ich noch gar nicht gesehen. ja, auch schuster hasst das deutsche volk. zweifellos. er schürt und hetzt gegen putin ohne ende.

    eine ganz miese gestalt.

  6. Jürgen Lux Says:

    Ein gottverdammter Scharfmacher und Hetzer genauso wie Herzinger!

  7. vitzli Says:

    jürgen,

    ja. aber man kann sie langsam durchschauen. wenn man will und drauf achtet.

    ich finde die ganzen netzwerke immer spannender. dank guckel und wiki und den links geht das immer besser und ist nicht sooooo aufwendig.

    kürzlich erfuhr ich, WELT-chef springer war mit halbjüdin verheiratet, ließ sich wegen der nazis im dritten reich deshalb von seiner frau scheiden (was für ein arxxx) und richtete später nach 45 im springerhaus eine alibi- israel-etage ein.

    was sagt uns das über den charakter dieses mannes? mehr will ich über den nicht wissen. vermutlich wird seitdem der selbsthass des gründers abgearbeitet.

    die (machtpolitisch winzig kleine, arische) frau vom juden victor klemperer hatte mehr eier im rock als der erbärmliche medienmogul von WELT und BILD in seinem Dritten-Reich-Höschen.

Kommentare sind geschlossen.