Spaß mit bunten Zigeunern und Assy-Migranten


Kein Mensch ist illegal und wir müssen Herzen und Geldbeutel und die Landesgrenzen für die Welt und Milliarden Menschen offenhalten, wegen Solidarität. So stammeln es die einzigartig dämlichen Gutmenschen im Chor mit dem kommunistischen linken Geflügel stetig landauf- und abwärts durch die grellbunte Republik.

Wer dann tatsächlich hautnah die Bereicherung des Landes durch die genannten Kreise erlebt, wird schnell zum braunen Natziisten.

Auf PI sind aktuell zwei sehr anschauliche Beispiele zu bestaunen:

Das von den Grünen geduldete Oranienplatz-Lager der Berliner Asylbetrüger steht laut B.Z. vor dem Kollaps. Der Toilettenwagen wird am Montag abgeholt, weil keiner die Kosten übernimmt. Seit ein paar Tagen kommt auch keine Nahrung mehr von der Tafel, denn: Die Flüchtlinge haben uns als Cateringunternehmen gesehen und wollten uns vorschreiben, welche Lebensmittel sie von uns bekommen“, so Sprecherin Sabine Werth. „Außerdem hat es einen körperlichen Angriff auf eine ehrenamtliche Mitarbeiterin gegeben.“

Mehr hier: http://www.pi-news.net/2013/10/das-gesetzlose-grune-oranienplatz-camp/

Köstlich! Das mit dem Catering-Unternehmen! Die Gutmenschen benötigen offenbar wirklich in jedem einzelnen Fall von ihren Kunden einen kräftigen Tritt in den Arsch, bis sie aufwachen. Die übrigen Deutschen schauen erstaunt zu, faseln weiter was von bunt,  und warten geduldig ab, bis sie selber an der Reihe sind. Mit dem Arschtritt.

Und natürlich vor dem Zigeunerhaus in Duisburg:

Man hat deutlich gemerkt, dass die Gegendemonstranten verwirrt waren aufgrund der Anzahl an Bürgern mit Migrationshintergrund, die sich in dem Pulk aus Anwohnern aufhielten. Tja, was soll man da auch noch sagen? Türken und Polen können ja irgendwie keine Nazis sein. Wie dämlich die Parolen der Linken waren wurde immer wieder durch aufkommendes Gelächter der Anwohner deutlich, als wieder mal “Nazis raus” kam. Auch der ein oder andere Polizist konnten die Mundwinkel nicht unten lassen.

http://www.pi-news.net/2013/10/zigeunerhaus-duisburger-applaudieren-pro-nrw/

Besonders hübsch fand ich in dem dortigen Artikel die Bezeichnung „Mikrofonpfarrer“ und dessen Rolle bei den SAntifanten.

Der Pfarrer wusste wohl auch nicht mehr, was er sagen sollte und skandierte nur noch “Natzies raus” (die Betonung war belustigend) und “Wir wollen keine Rassisten”. Als sich ein älterer Bürger bei diesem Pfarrer beschwerte, dass dieser ihn als Rassist und Nazi beschimpfte, hat er sich wohl entschuldigt und war erst mal ruhig.

Sobald der Deutsche tatsächlich mit der bunten Bereicherung in hautnahe Berührung kommt, wird es ihm schnell zu bunt. Komisch.

Schlagwörter: , , , , , ,

9 Antworten to “Spaß mit bunten Zigeunern und Assy-Migranten”

  1. Hessenhenker Says:

    Auch Marburg muß bunter werden!
    Ich erkläre jetzt ehrenamtlich, wie Formulare für Kindergeld usw. ausgefüllt werden müssen, weil die Neuankömmlinge ja nur bulgarisch sprechen, und die Formulare vom Arbeitsamt ja nicht kyrillisch sind.

  2. Hessenhenker Says:

    Wann stellst Du endlich von Meckerartikeln um auf schöne süße Katzenfotos?

    Du siehst das alles viel zu negativ.

    Wenn es mir gelingt, nur einen Teil der 5 Millionen Roma aus Bulgarien nach Marburg zu locken, steigt unser Oberbürgermeister Vaupel (SPD) gleich um mehrere Gehaltsstufen. Das erhöht auch die Pension!

  3. vitzli Says:

    deine hilfsbereitschaft ist wirklich vorbildlich! auch für die geschäftswelt in marburg dürfte freude aufkommen, denn die umsätze werden rasant steigen.

    ich meckere im übrigen eigentlich gar nicht, das sind doch nur die intoleranten anwohner, denen die tolleranz und das bunte nicht passt.

    es heisst doch immer, wir müssen die nachfrage steigern und dann geht es dem land und der wirtschaft gut.

    … katzenphotos ……hm ….muss ich mal suchen ….

  4. Hessenhenker Says:

    Endlich mal ein Lob!
    Ich erfahre viel zu wenig gesellschaftliche Anerkennung für meine guten Ideen.

  5. vitzli Says:

    ich habe halt eine furchtbare angst, daß wir ohne möglichst viel zuwanderung alle in schrecklichen grautönen aussterben :-(

  6. Hessenhenker Says:

    Warte nur, bis Du meine bunten, im Dunkeln leuchtenden Schuhe siehst!

  7. Hessenhenker Says:

    vitzli, ich bin jetzt ein Stück weit betroffen, da haben Leute schon was rumgetratscht!
    Habe eben beim Imbiß erzählt bekommen, das Haus hier sei ein „Zigeunerhaus“.
    Meinst Du, den hier nebenan wohnenden Sammler von „Schrifttum aus großer Zeit“ wird das stören?
    Der hat ja schon Atemaussetzer bekommen, als damals das mit der Israelfahne war . . .

  8. vitzli Says:

    ich weiß nicht, wie das hier jemals was mit dem bunten land werden soll, wenn die nachbarn der kunterbunten ständig rumnörgeln. eventuell steht neben dem „zigeunerhaus“ ein natzihaus. sind wir nicht alle irgenwie SAntifa und Santa Fu?

    ich kannte man ne katze, die leuchtete auch im dunkeln.

  9. Hessenhenker Says:

    Ja, aber das Zigeunerhaus gehört mutmaßlich jetzt komplett dem Sammler der Dinge aus großer Zeit. LOL

Kommentare sind geschlossen.