Herr Hitler kommentiert


adieuri

Deutschlands bekanntester Migrant

Schlagwörter: ,

12 Antworten to “Herr Hitler kommentiert”

  1. Hessenhenker Says:

    Gibt es das Motiv auch als Postkarte?
    Das Arbeitsamt soll ja jetzt wieder verstärkt arbeitslose Blogger umschulen zu arbeitslosen Postkartenmalern.

  2. vitzli Says:

    gefreite und postkartenmaler sollte man nicht unterschätzen. da ist potential drin, würden unsere migrationsknuddellinksgrünen jetzt sagen. und dem mutmaßlich diskriminierten ösi-migranten einen oberen listenplatz hereinräumen. obwohl die postkartenmaler heute mohammed heiß … ach, ich bring´ wieder alles durcheinander …

  3. dieblaueneu Says:

    aber heu, hitler hat das schon gesehen, steht in „seinem“ Buch nannte sich wirtschaftriedliche Eroberung-System all derer die Sklaverei mit mehr verstand einführen wollten.
    Fand aber keine Gnade in seinen Augen, Krupp wollte auch Kanonen verkaufen. Stalin freute sich auf Polen und die Japaner wollten auch endlich ihrn Nationalismus pflegen.
    So sind sie.

  4. Hildesvin Says:

    Hier muß wohl noch ein wenig WF-Unterricht geleistet werden.
    Über das mit dem Teppich-Beißen seid Ihr hoffentlich schon hinaus, liebe (Teil-)Aufgewachte.

  5. Hessenhexer Says:

    Das ist doch wie verhext: 1000 Jahre nach dem Kreg und immer und überall Hitler, Hitler und – richtig geraten – Hitler!

  6. vitzli Says:

    ich steh auf der leitung … was ist WF? wurstfertigung?

    @ henker

    immerhin ist der mann namensgeber eines gleichnamigen geburtstages ….

    @ blau und neu

    stimmt schon. aber das war nix zum anfassen und ins sparschwein stecken. außerdem gabs keine lustigen sonderprägungen vom imperialismus.

    wobei mir gerade einfällt, wenn man den nationalsozialismus via imperialismus überall installiert hat, hat man doch einen internationalen sozialismus, wie ihn die linken doch wollen …. ich weiß gar nicht, was die sich so über die braunen suppen so haben. … vermutlich habe ich da was nicht richtig verstanden … und die roten Inter-Nationalsozialisten haben doch auch juden zum verfolgen … nur, daß die da konterrevolutionäre heißen. damit lassen sich aber auch gulags und kz füllen …

  7. Hessenhexer Says:

    WF kenne ich auch nicht, WTF dagegen heißt What The Fuck und kostet 10.000 Euro. LOL

  8. vitzli Says:

    ich kenn nur WMF das sind doch diese bestecke …?

  9. Hessenhexer Says:

    WMF klingt irgendwie nach Weltherrschaft, der begriff ist bestimmt vorbelastet.

  10. vitzli Says:

    braune weltherrschaftssuppe …. auch als 12 jahres terrine erhältlich

  11. Hessenhexer Says:

    Die 12 Jahres Terrine!
    Es ist angerichtet.

  12. vitzli Says:

    ja. da wurde jede menge angerichtet. und schuld war dieser migrant da ….

Kommentare sind geschlossen.